Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
FC Porto

FC Porto

0
:
1

Halbzeitstand
0:1
Hinspiel: 0:2
Nach Hin- & Rückspiel: 0:3
Borussia Dortmund

Borussia Dortmund


Spielinfos

Anstoß: Do. 25.02.2016 21:05, Zwischenrunde - Europa League
Stadion: Dragão, Porto
FC Porto   Borussia Dortmund
BILANZ
0 Siege 2
0 Unentschieden 0
2 Niederlagen 0
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

FC Porto - Vereinsnews

Bayer bleibt unbesiegt - 1:1 gegen Porto
Auch das vierte Testspiel überstand Bayer Leverkusen ohne Niederlage, tat sich allerdings gegen teilweise überharte Portugiesen lange Zeit schwer. Am Ende hieß es 1:1 gegen den FC Porto. Bei Bayer spielten nur Özcan, Henrichs und Kampl komplett durch, Vladlen Yurchenko verletzte sich leicht, den Ausgleichstreffer zum Endstand markierte Chicharito. "Ein guter Test. Wir wurden gefordert, wollten das Spiel unbedingt gewinnen", zog Bayer-Trainer Roger Schmidt ein positives Fazit. ... [weiter]
 
Bayers da Costa wird operiert
Leverkusens Verteidiger Danny da Costa muss unters Messer. Der 23-Jährige wird am Donnerstag operiert und fällt demnach in den kommenden Wochen aus. Wie Bayer mitteilt, handelt es sich aber um einen planmäßigen Eingriff. Am Mittwochabend bestreitet die Werkself noch ein Testspiel gegen den FC Porto, ehe es tags darauf ins Trainingslager nach Österreich geht. ... [weiter]
 
Martinez: Portos Interesse an Rückholaktion
Jackson Martinez hat ganz offensichtlich genug vom Abenteuer China, dabei war der Kolumbianer erst im Februar 2016 für 42 Millionen Euro von Atletico Madrid zu Guangzhou Evergrande gewechselt. Nun aber soll es den Angreifer zurück nach Europa ziehen, die portugiesische Zeitung "O Jogo" berichtet, dass auch Jacksons Ex-Klub FC Porto interessiert sei. Problem: Der Sturmtank hat im Reich der Mitte einen Vierjahresvertrag unterzeichnet, eine Rückholaktion würde die Portugiesen rund 30 Millionen Euro kosten. Und ob Jackson überhaupt in die portugiesische Liga wechseln mag oder sich lieber in einer großen europäischen Liga beweisen will, ist ohnehin offen. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Der
Der FC Porto hat mit Nuno Espirito Santo einen neuen Trainer verpflichtet und ihn mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet. Am Mittwoch verkündete der Verein, dass der 42-Jährige auf José Peseiro folgen soll. Von diesem hatte sich der 27-malige portugiesische Meister nach einer enttäuschenden Saison getrennt. Dieser hatte erst im Januar bei den "Drachen" angefangen. Espirito Santo, was übersetzt "Heiliger Geist" heißt, war zuletzt vereinslos. Bis Ende 2015 hatte er den FC Valencia trainiert. Als aktiver Spieler allerdings trug er sechs Jahre das Porto-Trikot, unter anderem gewann der ehemalige Torwart mit dem Verein 2004 die Champions League. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Porto entlässt Peseiro
Der FC Porto hat seinen Trainer José Peseiro entlassen. Der Coach kam erst im Januar und trat die Nachfolge von Julen Lopetegui, doch so wirklich war dieses Engagement nicht von Erfolg gekrönt. Porto wartet seit drei Jahren auf einen Titel und wurde in der Liga hinter Benfica und Sporting Lissabon nur Dritter. ... [Alle Transfermeldungen]
 

Borussia Dortmund - Vereinsnews

BVB verliert im Elfmeterschießen
Beim zweiten Testspiel von Borussia Dortmund während der China-Reise verlor der BVB gegen Manchester City mit 5:6 im Elfmeterschießen. Nach der regulären Spielzeit hatte es nach Treffern von City-Stürmer Aguero und Dortmunds Youngster Pulisic 1:1 gestanden. Beim Elfmeterschießen war dann Merino der Pechvogel des deutschen Vize-Meisters, der als insgesamt 16. Schütze verschoss. Die beiden Trainer Thomas Tuchel und Pep Guardiola hatten sichtlich ihren Spaß an der Partie. ... [zum Video]
 
Tuchels Sorge: Fußball außer Kontrolle
Dortmunds Trainer Thomas Tuchel sagte zuletzt schon, dass die Fußballwelt verrückt geworden sei. Fakt ist, dass zumindest die Ablösesummen explodiert sind. Auch der BVB mischte ja kräftig mit, nahm viel ein und gab viel aus. Doch Tuchel hat offenbar zusehends Kopfschmerzen, sorgt sich, dass eine Blase entsteht, was hohe Ablösesummen und Gehälter angeht und dass der Fußball am Ende sogar die Menschen verliert. ... [weiter]
 
Merino im Pech: BVB verliert im Elfmeterschießen
Zum Abschluss des International Champions Cups (ICC) traf Borussia Dortmund in Shenzhen auf Manchester City mit Pep Guardiola als neuem Coach. Den Westfalen lief nach Agueros Tor zum 0:1 (79.) die Zeit davon, fast mit dem Schlusspfiff traf der BVB jedoch zum Ausgleich. So musste das Elfmeterschießen entscheiden - und da hatten die Citizens das bessere Ende für sich. ... [weiter]
 
Tuchel:
Großer personeller Umbruch bei Borussia Dortmund. Hummels, Gündogan und Mkhitaryan spülten einen dreistelligen Millionenbetrag in die Kassen. Geld, das in gute Neuzugänge reinvestiert wurde. Zuletzt gab es auch Gerüchte um ein Angebot von Manchester City für Pierre-Emerick Aubameyang. Doch Thomas Tuchel will nicht auch noch seinen besten Stürmer abgeben. "Er bleibt unser Spieler", sagt der BVB-Coach. ... [zum Video]
 
Zorc: Abgänge noch möglich
29 Spieler gehören Stand jetzt zum BVB-Kader. Wird noch jemand abgegeben? "Borussia Dortmund schickt niemanden mit gültigen Verträgen weg", erklärt Michael Zorc im ausführlichen Interview mit dem kicker (Montagausgabe): "Natürlich befinden wir uns mit dem einen oder anderen noch in Gesprächen. Es kann sein, dass sich auf der Abgabeseite noch etwas tut." Zum Beispiel bei Jakub Blaszczykowski? Zorc: "Wir werden uns noch einmal unterhalten. Kuba ist ein sehr verdienter Spieler des BVB, den wir immer mit dem ihm gebührenden Respekt behandeln werden. Seine Sichtweise wird in unsere Überlegungen selbstverständlich mit einfließen." ... [Alle Transfermeldungen]
 
 
 
 
 
29.07.16