Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
FC Zürich

FC Zürich

Schweiz
1
:
1

Halbzeitstand
1:1
Bor. Mönchengladbach

Bor. Mönchengladbach

Deutschland

FC ZÜRICH
BOR. MÖNCHENGLADBACH
15.
30.
45.





60.
75.
90.





       
FC Zürich
1
:
1

Bor. Mönchengladbach
22:56

Das war's! Gladbach muss sich mit einem Punkt begnügen, obwohl die Favre-Elf viel Aufwand betrieb. 30:9 Torschüsse und 60 Prozent sprechen zwar eine klare Sprache, doch das hilft der Borussia nichts.


 
Schlusspfiff

 
22:56
90.

Doch Referee Vincic pfeift direkt ab.


 
22:56
90.+3

Noch einmal Freistoß für Gladbach, die Nachspielzeit ist bereits abgelaufen.


 
22:53
90.+1
Spielerwechsel: Rossini für Chermiti (FC Zürich)

 
22:53
90.

... Traores Freistoß von links landet auf Xhakas Kopf, die Kugel daraufhin aber rechts neben dem Kasten.


 
22:52
89.

Die Borussia rennt noch einmal an...


 
22:50
87.

Über eine Standardsituation entsteht Gefahr, weil ein Züricher die Kugel über den Hinterkopf gleiten lässt. Am zweiten Pfosten kommt Stranzl herangerauscht, setzt seinen Kopfball aber nicht genau genug an, sodass da Costa wieder eine Hand an die Kugel bekommt.


 
22:49
86.

Der Strafraum ist nach wie vor verriegelt.


 
22:47
84.
Spielerwechsel: P. Koch für Schönbächler (FC Zürich)

 
22:47
84.
Spielerwechsel: Wendt für Alvaro Dominguez (Bor. Mönchengladbach)

 
22:46
83.

Traoré und Herrmann rochieren viel, gerade kommt Letzterer über links.


 
22:44
81.

... Kruse führt kurz aus, Traoré legt zurück, woraufhin Ersterer Hrgota per Flanke bedient. Wieder ist ein Schweizer dazwischen.


 
22:44
81.

Mit Glück erhalten die Gäste einen Eckball zugesprochen...


 
22:43
80.

Wieder läuft das Leder über viele Stationen, doch der letzte Pass bleibt aus.


 
22:42
80.

Noch zehn Minuten bleiben der Borussia.


 
22:41
78.

Chermiti legt sich das Runde 24 Meter vor dem Tor zurecht, zirkelt es über die Mauer, aber auch am Kasten vorbei.


 
22:40
77.

Zürich taucht mal wieder in der Nähe des Gladbacher Tors auf und erarbeitet sich einen Freistoß.


 
22:37
74.

Schönbächler darf rechts ungehindert flanken, das Leder segelt gefährlich durch den Sechzehner. Auch Sommer wirkt etwas verwirrt, dann fliegt der Ball aber ins Aus.


 
22:36
73.

Kann die neue Flügelzange der Borussia hier noch den Unterschied ausmachen?


 
22:36
73.
Spielerwechsel: Herrmann für Hahn (Bor. Mönchengladbach)

Auch die rechte Seite wird neu besetzt, Herrmann übernimmt für Hahn.


 
22:35
72.

Bis Traoré Hahn im Zentrum sieht, aber nicht findet. Da Costa ist mit einer Faust dazwischen.


 
22:35
72.

In Handball-Manier spielen sich die Gladbacher das Leder rund um den gegnerischen Sechzehner zu.


 
22:33
70.

Immerhin mal wieder ein Abschluss. Kruse zieht das Leder aus 18 Metern halblinker Position ins lange Eck, zielt aber zu ungenau. Die Kugel zischt einen Meter am Pfosten vorbei.


 
22:32
69.

Mit seiner Geschwindigkeit soll der Ex-Stuttgarter frischen Wind ins Angriffsspiel bringen.


 
22:30
67.
Spielerwechsel: Traoré für Hazard (Bor. Mönchengladbach)

Positionsgetreuer Wechsel auf links: Hazard geht, Traoré soll fortan wirbeln.


 
22:30
67.

Auf Seiten der Borussia gibt es Bewegung an der Seitenlinie.


 
22:26
64.

Zahlreiche Standardsituationen flattern in den Sechzehner. Was fehlt, ist ein Abnehmer im Zentrum.


 
22:24
61.

... einen Freistoß aus 20 Metern zimmerte Hazard in die Mauer, über Umwege landete die Kugel dann aber am zweiten Pfosten bei Xhaka, der frei vor da Costa draufhalten konnte. Der Schlussmann baut sich auf und hält mit einer Hand.


 
22:23
60.

Jetzt legen die Gäste den Hebel mal wieder um, schon wird es gefährlich...


 
22:21
58.

Gladbach lässt sich aktuell hinten einschnüren.


 
22:19
56.

Gute Idee von Chiumiento, der einen Diagonalpass volley auf Chermiti ablegt. Der kommt aber nicht ganz ran, Stranzl hat aufgepasst.


 
22:18
55.

Korb setzt gegen Chermiti gekonnt den Körper ein.


 
22:17
54.

Starke Aktion von Hrgota, der Kecojevic an der Sechzehnergrenze tunnelt, beim Abschluss aber in Rücklage gerät.


 
22:16
53.

Die Züricher lassen sich auch in den ersten Minuten des zweiten Durchgangs nicht in der Offensive blicken.


 
22:15
52.

Hazard mit einem Geniestreich, indem er den diagonal einlaufenden Hahn in Szene zu setzen versucht. Doch der Querpass ist etwas zu steil.


 
22:14
51.

Auf engstem Raum behauptet sich Hazard an der linken Strafraumkante, muss daraufhin aber wieder zurückspielen.


 
22:13
50.

Schon geht's in die Gegenrichtung: Die Gäste schalten schnell um, Hahn läuft sich rechts im Strafraum frei. Von zwei Schweizern bedrängt versucht der Ex-Augsburger, gegen die Laufrichtung von da Costa abzuziehen. Doch der hat den Braten gerochen und hält per Fußabwehr.


 
22:12
49.

Kukeli spaziert gut 30 Meter vor dem Gladbacher Tor durch die Abwehr, will dann aber etwas zu viel. Stranzl ist dazwischen.


 
22:11
48.

Eine Flanke ins Zentrum wäre wohl die bessere Wahl gewesen, dort lauerte Hrgota.


 
22:10
47.

Dann kommt der schnelle Pass auf die linke Außenbahn. Dort wartet Hazard, nimmt Tempo auf, schließt aus spitzem Winkel aber viel zu lasch ab.


 
22:10
47.

Gladbach macht so weiter, sie im ersten Durchgang aufgehört hatten: mit sicherem Positionsspiel.


 
22:09
46.

Mit denselben 22 Mann startet der zweite Durchgang.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
21:52

Viel Schwung im Letzigrund! Zürich bestrafte nachlässige Gladbacher, das den besseren Start erwischte, nach 23 Minuten, nur zwei Zeigerumdrehungen später egalisierte Nordtveit per Distanz-Hammer. Seither schwingen die Gäste das Zepter, kommen aber nicht in die entscheidende Abschlussposition. Die Hausherren lauern.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
21:49
44.

Eine Minute gibt es obendrauf.


 
21:47
42.

Gladbach schafft es seit einer Weile nicht mehr, zwischen die Linien zu kommen.


 
21:45
40.

Gladbach drängt weiter nach vorne, Zürich macht keine Anstalten, die Initiative zu ergreifen.


 
21:43
37.

Dafür schreckt Zürich in den Zweikämpfen keineswegs zurück.


 
21:42
37.

Die Hausherren zeigen sich derweil kaum noch in der Gladbacher Hälfte.


 
21:40
35.
Gelbe Karte: Djimsiti (FC Zürich)

Djimsiti hält gegen Hahn den Fuß drauf - Gelb!


 
21:39
34.

Kruse hämmert vom linken Strafraumeck drauf, Kecojevic wirft sich in den Schuss.


 
21:38
33.

Die Schweizer wirken ein wenig geschockt und bekommen kaum Ruhe in ihr Spiel.


 
21:38
33.

Die zweiten Bälle gehen in dieser Phase fast alle an die Gäste.


 
21:37
31.

Zürich lässt sich gerade tief hinten einigeln.


 
21:35
29.

Die Fohlen bemühen sich daran, etwas mehr Ruhe in ihr Spiel zu bekommen.


 
21:32
27.

Lange hielt der Jubel der Schweizer nicht, Zürich muss sich aber auch an der eigenen Nase packen. So ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung darf so nicht passieren.


 
FC Zürich
1
:
1

Bor. Mönchengladbach
21:30
25.
1:1 Nordtveit (Rechtsschuss, M. Kruse)

Die Borussia kontert - und wie! Yapi verliert in der Vorwärtsbewegung auf der rechten Seite die Kugel an Kruse, der dann in den Hintergrund auf Nordtveit zurücklegt. Der Norweger tippt das Leder an und hämmert aus 25 Metern einfach mal drauf. Der Ball schlägt wuchtig im rechten Torwinkel ein.


 
21:29
24.

Gladbach bemüht sich um eine schnelle Antwort, Hazard legt auf Höhe der Grundlinie klug an die Strafraumgrenze zurück, wo Kruse den Ball zu hoch ansetzt.


 
FC Zürich
1
:
0

Bor. Mönchengladbach
21:28
23.
1:0 Etoundi (Rechtsschuss, Schönbächler)

Das geht viel zu einfach! Schönbächler setzt sich links am Sechzehner gegen Korb und Hahn durch und passt anschließend flach vor den Kasten. Dort kommt Jantschke gegen Etoundi zu spät, der nur noch den Fuß hinhalten muss.


 
21:27
22.

In den letzten Minuten lässt die Elf vom Niederrhein den FCZ ein wenig aufkommen.


 
21:25
20.
Spielerwechsel: F. Rodriguez für Rikan (FC Zürich)

Meier muss früh wechseln. Rikan zeigt an, dass er nicht mehr weitermachen kann. Rodriguez reiht sich positionsgetreu rechts im Mittelfeld ein.


 
21:24
19.

Kruse verlagert auf links, wo Hazard sofort eine hohe Hereingabe in den Strafraum bringt. Hahn kommt zwar am Elfmeterpunkt ran, kann das Spielgerät aber nicht drücken.


 
21:23
17.

Die Hausherren schalten schnell um. Stranzl und Jantschke stehen zu weit weg von Chermiti, sodass dieser im Sechzehner an das Leder kommt. Sein erster Abschluss erweist sich als zu zentral, Sommer kann klären. Auch beim Nachschuss ist der Schlussmann auf dem Posten.


 
21:22
17.

Wieder stimmte bei den Zürichern die Absprache zwischen den beiden Innenverteidigern nicht.


 
21:21
16.

Wieder stiehlt sich ein Gladbacher davon, diesmal Hrgota. Nach einem Hazard-Pass schließt der Schwede aus halblinker Position im Sechzehner allerdings zu überhastet ab.


 
21:20
14.

In diese Lücken müssen sich die Borussen hineinbewegen.


 
21:19
14.

Bei den Hausherren fällt auf, dass der Abstand zwischen den Mannschaftsteilen erstaunlich groß ist.


 
21:17
12.

Gladbach agiert in der Defensive geschickt, doppelt die Schweizer und erzwingt dadurch schnelle Ballgewinne.


 
21:16
11.

Hahn versucht rechts an einen Steilpass heranzukommen - vergebens.


 
21:15
10.

Korb setzt gegen Schönbächler im Mittelfeld nach und ermöglicht seinen Farben dadurch Ballbesitz.


 
21:13
8.

Riesenchance für Gladbach! Xhaka steckt genau im richtigen Moment auf Hazard durch, der auf Keeper da Costa zusteuert, bedrängt wird und im letzten Moment auf Nebenmann Kruse herüberlegt. Der Nationalspieler hat freie Bahn, zimmert die Kugel aber hauchzart am halbleeren Gehäuse vorbei.


 
21:11
6.

Der erste Abschluss gehört dem Gastgeber: Chermiti wird links im Strafraum angespielt, schließt volley ab, trifft die Kugel aber nicht richtig.


 
21:10
5.

Kruses Ecke kommt über Umwege zu Hahn, der aber nicht entscheidend zum Abschluss kommt.


 
21:10
4.

Hahn holt für die Fohlen rechts den ersten Eckball heraus.


 
21:09
3.

Favres Plan ist erkennbar, seine Elf soll nicht zu viel Risiko eingehen - zumindest zu Beginn.


 
21:07
2.

Gladbach bemüht sich um Spielkontrolle, lässt Ball und Gegner laufen.


 
21:06
1.

Nordtveit geht im Mittelfeld zu Boden, hält sich das Gesicht. Doch es kann weitergehen.


 
21:06
1.

Der Rauch zieht allmählich davon.


 
21:06
1.

Der Ball rollt!


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
21:03

Die Anhänger beider Fanlager zünden Bengalos, dicke Rauchschwaden ziehen über den Letzigrund.


 
21:02

Die Mannschaften betreten den Rasen.


 
20:56

Knapp 10000 Borussen-Fans begleiten ihre Elf in den Letzigrund.


 
20:40

Trainer Favre pflichtete ihm bei: "Das ist eine sehr, sehr gute Mannschaft und ein seriöser Konkurrent für den FC Basel in der Schweizer Meisterschaft."


 
20:39

Dass die Fohlen heute eine denkbar schwierige Aufgabe erwartet, darin sind sie sich einig. "Zürich hat eine gute Mannschaft, die auch in der Bundesliga mithalten könnte. Ich freue mich auf das Spiel, Europapokalabende sind einfach etwas Besonderes", erklärte Herrmann auf der Borussia-Website.


 
20:22

Um Verwechslungen zu vermeiden: Zürichs Übungsleiter Urs Meier ist nicht der ehemalige Schweizer Schiedsrichter und auch nicht mit ihm verwandt, zudem stammt Ersatztorhüter Anthony Favre lediglich aus dem selben Dorf wie der gleichnamige Gladbach-Coach.


 
20:20

Das Trio Daems, Schulz und Johnson steht ebenfalls aufgrund von Verletzungen nicht im Aufgebot der Borussia.


 
20:19

... für das Quintett rücken Korb, Nordtveit, Hahn, Hazard und Kruse in die Anfangsformation.


 
20:14

Gladbachs Coach Favre mischt seine Startformation gegenüber dem 2:1 gegen Paderborn am Wochenende dagegen mächtig um - teilweise Verletzungen geschuldet: Weltmeister Kramer (muskuläre Probleme) und Raffael (Oberschenkelprobleme) sind gar nicht erst mitgereist, Wendt, Herrmann und Traoré müssen sich vorerst mit einem Platz auf der Bank begnügen...


 
20:12

Den technisch versierten Stürmer soll heute Chermiti ersetzen. Gegenüber der verpatzten Generalprobe am Wochenende bei Young Boys Bern (1:2) bringt Trainer Urs Meier mit Nef noch einen weiteren Neuen, Koch muss dafür weichen.


 
20:10

Die Schweizer verloren nicht nur die Partie, zu allem Überfluss holte sich Stürmer Chikhaoui in der Schlussminute noch die Ampelkarte ab und fehlt demnach heute.


 
20:08

Während die Borussia zuhause gegen den FC Villarreal nicht über ein 1:1 hinauskam, unterlag Zürich Apollon Limassol nach einem wilden Hin und Her mit 2:3.


 
20:07

Doch Zeit für Freundschaften auf dem Platz gibt es nicht, beide wollen den ersten Dreier in der Europa League.


 
20:06

Aus seiner Sicht ist Zürich eine seiner bedeutensten Trainerstationen. "Ohne den FCZ wäre ich nicht in der Bundesliga. Und nicht der Trainer, der ich heute bin. Wenn ich an die Zeit zurückdenke, kommen viele schöne Erinnerungen hoch", sagte Favre und fügte an: "Ich hatte in Zürich vier fantastische Jahre, die ich nie vergessen werde."


 
20:04

Gladbachs Trainer Lucien Favre reist heute zurück in die Vergangenheit, von 2003 bis 2007 trainierte der Schweizer den FC Zürich.


 
1 / 9

22:53, Letzigrund
Spielerwechsel (90. Min + 1)
Rossini
für Chermiti
FC Zürich
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 2 4 4
2 2 -3 3
3 2 0 2
4   2 -1 1
MANNSCHAFTSDATEN
FC Zürich
Aufstellung:
da Costa (2)    
Djimsiti (4)    
Kecojevic (3,5) , 
Nef (3,5) - 
Schönbächler (3)    
Kukeli (3,5) , 
Yapi (3,5) , 
Rikan    
Chiumiento (4) - 
Etoundi (2,5)    
Chermiti (4)    

Einwechslungen:
20. F. Rodriguez (4) für Rikan
84. P. Koch für Schönbächler
90. + 1 Rossini für Chermiti
Trainer:
Bor. Mönchengladbach
Aufstellung:
Sommer (3) - 
Korb (4) , 
Stranzl (3)    
Jantschke (3) , 
Alvaro Dominguez (3,5)    
Nordtveit (2)    
G. Xhaka (3) - 
Hahn (4)    
Hazard (2,5)    
M. Kruse (4) , 
Hrgota (4)

Einwechslungen:
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
02.10.2014 21:05 Uhr
Stadion:
Letzigrund, Zürich
Zuschauer:
18422
Spielnote:  3,5
phasenweise guter Unterhaltungswert, spielerisch und in Sachen Tempo aber nur von durchschnittlichem Format.
Chancenverhältnis:
3:5
Eckenverhältnis:
1:8
Schiedsrichter:
 Slavko Vincic (Slowenien)   Note 2,5
souveräner Gesamtauftritt in einer Partie ohne außergewöhnliche Herausforderungen.

Spieler des Spiels:
DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun