Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Hannover 96

Hannover 96

3
:
1

Halbzeitstand
2:1
Worskla Poltawa

Worskla Poltawa


HANNOVER 96
WORSKLA POLTAWA
15.
30.
45.





60.
75.
90.











Rausch scheitert mit Foulelfmeter

Hannover gewinnt glanzlos gegen Poltawa

Nach zwei Remis zum Auftakt der Gruppenphase gelang Hannover mit dem 3:1 gegen Worskla Poltawa der erste Heimsieg in der Europa League. Gegen weitgehend harmlose Ukrainer reichte den 96ern eine effektive Chancenverwertung zu einem verdienten Erfolg. Das Weiterkommen auf Platz zwei der Gruppe B hinter Standard Lüttich stand bereits vor der Partie fest.

Didier Ya Konan, Oleg Krasnoperov (v. re.)
Didier Ya Konan (re.) erzielt, vorbei an Oleg Krasnoperov, das 2:0 für Hannover.
© Getty ImagesZoomansicht

Mirko Slomka veränderte seine Startelf nach dem 0:0 gegen Leverkusen in der Bundesliga gleich auf sechs Positionen. Miller gab nach Burn-out-Pause sein Comeback und stand im Tor für Zieler. Zudem kamen Eggimann, Pander, Lala, Sobiech und Ya Konan für Haggui, Schulz, Schmiedbach, Schlaudraff und Abdellaoue zum Einsatz.

Auf Seiten von Poltawa stellte Trainer Nikolai Pavlov nach dem 1:1 gegen Kopenhagen dreimal um. Das Tor hütete Dolganskiy an Stelle von Velychko. Zudem spielten Chesnakov und Oberemko für Dallku und Kurilov.

Die Partie begann in den ersten zwei Minuten schwungvoll. Erst prüfte Ya Konan Poltawa-Keeper Dolganskiy vom Strafraumrand (1.), dann verstolperte auf der Gegenseite Januzi links im Strafraum frei vor Miller (2.). In der Folge jedoch passierte in Hannover zunächst nicht viel. Hannover ließ letzten Einsatz gegen die Ukrainer vermissen, die sich bei ihren gelegentlichen Vorstößen recht harmlos präsentierten.

Es dauerte bis zur 25. Minute, ehe Rausch die 96er mit der ersten Torchance für die Slomka-Elf in Führung brachte. Nach Ballverlust von Worskla auf der linken Abwehrseite traf der Mittelfeldspieler vom Strafraumrand ins linke Toreck. Nur acht Minuten später folgte das 2:0. Stindl leitete mustergültig in den Lauf von Ya Konan weiter, der - mit Unterstützung von Chesnakovs Abfälscher - ins linke Toreck einschoss (33.).

Poltawa präsentierte sich bei seinen Offensivbemühungen insgesamt sehr harmlos und kam nur selten bis zum gegnerischen Strafraum durch. Doch ein von Eggimann an Januzi verschuldeter Strafstoß bescherte den Ukrainern kurz vor der Pause den Anschlusstreffer. Bezus überwand Miller vom Elfmeterpunkt mit einem Schuss in die Tormitte (45.+1).

Dolganskiy hält Strafstoß

Nach Wiederbeginn machte Hannover mehr Druck als über weite Strecken der ersten Hälfte. Ya Konan, der nach der Pause eingewechselte Stoppelkamp und Eggimann vergaben erste kleinere Gelegenheiten (48., 53., 54.). Kurz darauf gab es nach einem Gerangel im Strafraum zwischen Januzi und Pogatetz Strafstoß für die 96er. Doch Rausch scheiterte mit seinem Schuss am stark reagierenden Dolganskiy. Nach dem anschließenden Eckball rettete der Serbe Markoski nach einem Kopfball aus dem Gewühl auf der Torlinie (57.).

In der Folge ebbte der Druck der Niedersachsen ein wenig ab. Doch die Gegenwehr Poltawas blieb überschaubar. Der eingewechselte Hromov hatte in der 72. Minute eine gute Schusschance aus zentraler Position am Strafraumrand, zielte aber deutlich über das Tor. Besser machte es dagegen Sobiech auf der Gegenseite nur wenig später: Nach schöner Vorarbeit von Ya Konan vollendete der Pole in der Strafraummitte per Direktabnahme zum 3:1 (78.). Danach plätscherte die Begegnung dem Schlusspfiff weitgehend ereignislos entgegen.

Hannover tritt am 17. Spieltag der Bundesliga am Sonntag (15.30 Uhr) in Kaiserslautern an. Für Poltawa hat bereits die bis Anfang März dauernde Winterpause begonnen.

15.12.11
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Hannover 96
Aufstellung:
Miller (3) - 
Chahed (3)    
Eggimann (3,5) , 
Pogatetz (3) , 
Pander (3) - 
Lala (4)    
Stindl (4)    
Rausch (3)    
da Silva Pinto (3,5)    
A. Sobiech (3,5)        
Ya Konan (3)    

Einwechslungen:
46. Stoppelkamp (4) für Stindl
71. Schmiedebach für da Silva Pinto
81. Avevor für Chahed

Trainer:
Slomka
Worskla Poltawa
Aufstellung:
Dolganskiy (3)    
Krasnoperov (5) , 
Peskov (4) , 
Chesnakov (4) , 
Selin (5) - 
Markoski (4) , 
Oberemko (4,5)    
Kryvosheyenko (4,5)    
Bezus (3)        
Rebenok (4) - 
Januzi (4)        

Einwechslungen:
65. Hromov für Kryvosheyenko
73. Tkachuk für Oberemko
87. Barannik für Januzi

Trainer:
Pavlov

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Rausch (25., Rechtsschuss, da Silva Pinto)
2:0
Ya Konan (33., Rechtsschuss, Stindl)
2:1
Bezus (45. + 1, Foulelfmeter, Rechtsschuss, Januzi)
3:1
A. Sobiech (78., Rechtsschuss, Ya Konan)
Gelbe Karten
Hannover:
A. Sobiech
(1. Gelbe Karte)
Worskla Poltawa:
Januzi
(1. Gelbe Karte)
,
Bezus
(4.)

Besondere Vorkommnisse
Dolganskiy hält Foulelfmeter von Rausch (57.)

Spielinfo

Anstoß:
15.12.2011 19:00 Uhr
Stadion:
AWD-Arena, Hannover
Zuschauer:
42000
Spielnote:  4
schleppender Beginn, dann dank Hannovers Bemühungen etwas attraktiver.
Chancenverhältnis:
6:1
Eckenverhältnis:
10:7
Schiedsrichter:
Leontios Trattou (Zypern)   Note 3
insgesamt solide, hätte aber Bezus für ein taktisches Foul (46.) schon früher verwarnen müssen.
Spieler des Spiels: