Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Werder Bremen

Werder Bremen

3
:
1

Halbzeitstand
2:0
Athletic Bilbao

Athletic Bilbao


WERDER BREMEN
ATHLETIC BILBAO
15.
30.
45.



60.
75.
90.













Rot für übermotiverten Niemeyer - Hunt und Naldo treffen

Frings macht den Deckel drauf

Werder Bremen feiert einen verdienten 3:1-Sieg gegen Bilbao und darf sich über den zweiten Erfolg in der Europa League freuen. Die Schaaf-Elf legte eine beeindruckende erste Halbzeit hin, in der sie den Grundstein für den Erfolg legte. Nach 65. Minuten flog Niemeyer mit der Ampelkarte vom Platz, so dass es in der Schlussphase etwas spannend wurde - doch Frings machte in der 94. Minute per Elfmeter den Deckel drauf.

Fußball, Europa League: Torsten Frings machte mit dem 3:1 in der Schlussphase alles klar.
Deckel drauf: Torsten Frings machte mit dem 3:1 in der Schlussphase alles klar.
© picture-allianceZoomansicht

Nach dem klaren 3:0-Heimsieg gegen Mainz in der Bundesliga setzte Werders Coach Thomas Schaaf auf Petri Pasanen und Philipp Bargfrede anstelle der verletzten Sebastian Boenisch (Oberschenkelprobleme) und Tim Borowski (Rückenbeschwerden). Mesut Özil war nach Knieproblemen wieder fit und stand in der Startelf.

Bilbao kassierte in der Primera Division eine herbe 0:4-Klatsche zu Hause gegen den FC Sevilla. Daraufhin wirbelte Trainer Joaquin Caparrós das Team kräftig durcheinander: Ocio, Castillo, Yeste und Gabilondo spielten von Anfang an, Ustaritz, Koikili, Lopez und Susaeta rotierten raus.

Werder Bremen ließ vom Anpfiff weg klar erkennen, wer der Herr im lückenhaft besetzten Weserstadion war: Die Hanseaten griffen schwungvoll und durchdacht an, die Vorstöße wurden durch die ständig rochierenden Hunt, Özil und Marin oftmals eingeleitet, Pizarro lauerte vorne drin und Frings sicherte das Quartett nach hinten geschickt ab.

Die Schaaf-Elf versuchte, sich Chancen über mehrere Stationen herauszuspielen und wollte die bisweilen etwas staksigen Abwehrspieler der Basken auf dem falschen Fuß erwischen. Schon in der 19. Minute wurde sie für ihre Bemühungen belohnt: Özil legte den Ball im Strafraum hoch zu Hunt, der ihn mit seinem schwächeren rechten Fuß aus 13 Metern volley ins lange Eck drosch. Auch in der Folge blieb Bremen am Drücker, die Offensivbemühungen von Bilbao erstickten Naldo und Mertesacker meistens im Keim.

Nicht aber in der 38. Minute! Da ließ Yestes Mertesacker stehen und legte auf für Toquero, der sieben Meter vor dem Werder-Tor über den Ball trat - es sollte die größte Chance für die Basken im ersten Abschnitt sein, auch, weil Bremens Keeper Wiese bei den Standards sehr sicher wirkte.

Eine weitere prima Kombination bescherte dem Bundesliga-Fünften den zweiten Treffer noch vor dem Halbzeitpfiff. Nach einer Ecke rücken die Basken raus, doch Marin lupfte den Ball genial auf Pizarro, der sich alleine vor Keeper Iraizoz eigentlich das Eck hätte aussuchen können. Doch der Peruaner legte quer zu Naldo und der Brasilianer vollstreckte eiskalt aus neun Metern (42.). Fast hätte Özil in der 45. Minute durch Özil den dritten Treffer nachgelegt, als er Iraizoz Nerven zeigte - die Halbzeitführung für Werder ging absolut in Ordnung.

In der zweiten Hälfte wurde Bilbao aktiver, nahm nun auch mehr am Spiel nach vorne teil und forderte die Defensive der Bremer heraus. Diese stand an diesem Abend aber richtig sicher und ließ auch im zweiten Durchgang kaum echte Torchancen zu. Zwar war Keeper Wiese nicht mehr bei allen Flanken so souverän wie noch im ersten Abschnitt, aber gefährlich wurde es zunächst nicht für Bremen.

Nach einer Stunde wurde die Partie ruppiger, phasenweise verlor Schiedsrichter Alexandru Tudor aus Rumänien etwas die Kontrolle. Das lag auch an Peter Niemeyer, der in der 60. Minute von Schaaf für Bargfrede eingewechselt wurde. Der Mittelfeldspieler agierte sichtlich übermotiviert und beging binnen fünf Minuten zwei gelbwürdige Fouls - in der 65. Minute flog er mit der Ampelkarte vom Platz und merkte wohl erst außerhalb des Feldes, was er angerichtet hatte - tief enttäuscht zog er sich das Trikot über den Kopf.

Fußball, Europa League: Peter Niemeyer schämt sich für seine Ampelkarte.
Gelb-Rot in fünf Minuten: Peter Niemeyer schämt sich für seine Ampelkarte.
© picture.alliance

Doch auch in Überzahl gelang es dem Tabellensechsten der Primera Division nicht, Chancen zu kreieren. Zwar hatten die Basken nun ein klares Übergewicht, das Geschehen spielte sich fast ausschließlich in der Bremer Hälfte ab, doch auch die Einwechslung von Bilbaos Identifikationsfigur Etxeberria brachte keine Wende mehr. Zu stark agierten die Innenverteidiger Mertesacker und Naldo, und auch Frings stabilisierte die Defensive im Mittelfeld sehr umsichtig und zweikampfstark.

Erst in der Nachspielzeit ließ Mertesacker Llorente für eine Sekunde unbewacht und sofort schlug der Mittelstürmer zu (90. + 1). Nun fing eine hektische Phase an, doch nach einem Konter wurde Özil im Strafraum gelegt und Frings machte mit dem berechtigten Elfmeter alles klar (90. +4). Am Ende strichen die Bremer verdient den zweiten Sieg in der Europa League ein und machen einen großen Schritt Richtung Zwischenrunde.

Für Bremen gilt es am nächsten Bundesligaspieltag am Sonntag auswärts in Stuttgart, Bilbao empfängt in der Primera Division am selben Tag Sporting Gijon.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Werder Bremen
Aufstellung:
Wiese (3,5) - 
Fritz (3) , 
Mertesacker (3) , 
Naldo (2,5)    
Pasanen (4) - 
Frings (2,5)        
Bargfrede (3,5)    
Marin (2,5)    
Özil (2) - 
Pizarro (2,5) , 
Hunt (1,5)            

Einwechslungen:
60. Niemeyer (6)     für Bargfrede
75. Rosenberg für Marin
89. Oehrl für Hunt

Trainer:
Schaaf
Athletic Bilbao
Aufstellung:
Iraizoz (3) - 
Iraola (3,5)    
Aitor Ocio (4) , 
Amorebieta (3) , 
Xabi Castillo (3,5)    
Javi Martinez (3)    
Yeste (2)    
Gurpegi (4)    
Toquero (4,5)    
Gabilondo (5)    
F. Llorente (2,5)    

Einwechslungen:
46. David Lopez (3) für Gabilondo
46. Muniain (2,5) für Toquero
75. Etxeberria für Javi Martinez

Trainer:
Caparros

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Hunt (19., Rechtsschuss, Özil)
2:0
Naldo (42., Rechtsschuss, Pizarro)
2:1
F. Llorente (90. + 1, Linksschuss, Muniain)
3:1
Frings (90. + 4, Foulelfmeter, Rechtsschuss, Özil)
Gelb-Rote Karten
Bremen:
Niemeyer
(65.)
Bilbao:
-
Gelbe Karten
Bremen:
Hunt
(1. Gelbe Karte)
Bilbao:
Iraola
(1. Gelbe Karte)
,
Gurpegi
(1.)
,
Xabi Castillo
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
01.10.2009 19:00 Uhr
Stadion:
Weser-Stadion, Bremen
Zuschauer:
24305
Spielnote:  2
überragende erste Halbzeit von Werder, nach der Pause verflachte die Partie, doch Bilbao kam etwas auf.
Chancenverhältnis:
10:5
Eckenverhältnis:
1:6
Schiedsrichter:
Alexandru Tudor (Rumänien)   Note 4
nicht immer sicher, richtig und konsequent indes bei der Ampelkarte für Niemeyer.
Spieler des Spiels: