Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Bayer 04 Leverkusen

 - 

CA Osasuna

 

0:3 (0:1)

Seite versenden

Bayer 04 Leverkusen
CA Osasuna
1.
15.
30.
45.

46.
60.
75.
90.












Nach Doppelpack in zweiter Hälfte Bayer vor dem Aus

Blitztor von Cuellar setzt Bayer K.o.

Nach einer deutlichen 0:3-Niederlage steht Bayer Leverkusen bereits nach dem Hinspiel vor dem Aus. Ein Blitztor nach 53 Sekunden von Cuellar brachte die Skibbe-Elf völlig aus dem Konzept. Osasuna stand in der Defensive über 90 Minuten sicher, blieb durch Konter stets gefährlich und erhöhte schließlich nach der Pause innerhalb von zwei Minuten zum 3:0-Endstand. Bayer hat damit wohl nur noch theoretische Chancen auf ein Weiterkommen.

Kopfballtor Cuellar
Blitzstart für Osasuna: Cuellar köpfte in der ersten Minute zum 1:0 ein.
© dpaZoomansicht

Michael Skibbe stellte sein Team im Vergleich zum 3:1-Sieg in Mainz auf drei Positionen um: Castro, Haggui und Voronin spielten an Stelle von Schwegler, Callsen-Bracker und Freier.

Osasunas Trainer José Angel Ziganda brachte nach dem 0:0 gegen den FC Sevilla gleich vier neue Spieler: Izquierdo, Cuellar, Soldado und Milosevic ersetzten Javier Flano, Miguel Flano, Munoz und Webo.

- Anzeige -

Denkbar unglücklich ging das Spiel für Leverkusen los. Nach wenigen Sekunden konnte Keeper Adler einen Schuss aus kurzer Distanz von Juanfran noch zur Ecke lenken. Die folgende Hereingabe von David Lopez fand den aufgerückten Cuellar, der aus sechs Metern wuchtig zum 1:0 einköpfte (1.). Barbarez und Haggui blieb die Rolle der Zuschauer.

Leverkusen fand zunächst überhaupt nicht ins Spiel. Anders Osasuna, das die Lücken in der Defensive der Bayer-Elf ein ums andere mal ausnutzte. Zum Glück für die Hausherren gingen die Spanier mit den sich bietenden Möglichkeiten fahrlässig um. Nach einer Flanke von Juanfran kam Soldado frei zum Kopfball, scheiterte allerdings an der guten Reaktion von Adler (17.). Jetzt kam aber auch Bayer besser ins Spiel, wenngleich die Lücken in der Defensive noch groß waren. Barnetta passte auf Schneider, der Ricardo umkurvte, dann aus spitzem Winkel das Tor aber verfehlte - auch Barbarez scheiterte im Nachschuss (18.).

Osasuna stand mit zwei Viererreihen meist dicht vor dem eigenen Strafraum und machte die Räume eng. Zu selten suchte Bayer den Weg über die Außenbahnen, so dass man sich oft in der Mitte festlief, ohne sich entscheidend durchsetzen zu können. Ein Schuss von Voronin aus 16 Metern, der zudem sein Ziel verfehlte, war zu wenig. Die Ziganda-Elf beschränkte sich aufs Kontern und blieb dabei stets gefährlich. Vor allem Juanfran wirbelte immer wieder über die rechte Seite.

Zur zweiten Hälfte ersetzte Freier den glücklosen Kießling. Osasuna stand zunächst weiter kompakt und bot den bemühten Leverkusenern kaum Löcher. Erst als das Mittelfeld in der 59. Minute mal schnell überquert wurde, konnte Voronin den Ball für Juan vorlegen. Doch der Brasilianer scheiterte mit seinem schwachen Rechtsschuss aus acht Metern an Keeper Ricardo. So versprachen Standardsituationen noch den meisten Erfolg. Doch auch hier blieb die Skibbe-Elf glücklos. So segelten nach einer Schneider-Ecke mit Juan und Barbarez gleich zwei Spieler knapp am Ball vorbei (63.).

Immerhin konnte mit der Hereinnahme von Freier das Flügelspiel über die rechte Seite etwas belebt werden. Die Spanier sorgten zunächst für weniger Leben und spielten schon Mitte der zweiten Hälfte auf Zeit. Dann wurde für zwei Minuten Gas gegeben. Milosevic bereitete beide Tore vor. Zunächst legte er für David Lopez auf, der mit seinem Schuss Keeper Adler keine Abwehrchance ließ (71.). Zwei Minuten später war der gerade eingewechselte Webo im Zweikampf gegen Juan der Sieger und spitzelte den Ball über den Torhüter zum 3:0 ins Tor (73.)

Barbarez am Boden
Am Ende blieb nur noch Verzweiflung: Barbarez konnte es nicht fassen.
© dpa

In den letzten Minuten dann sogar noch die Chance zu erhöhen, aber Milosevic verfehlte jeweils in bester Position das Tor (85., 89.). Für Leverkusen hatte Rolfes noch die Möglichkeit zu verkürzen, aber es wollte auch ihm aus drei Metern nicht mehr gelingen (90.+1).

Das Rückspiel findet am kommenden Donnerstag (20.45 Uhr) in Pamplona statt. Schon am Sonntag muss Leverkusen aber in der Bundesliga gegen Bochum antreten.

05.04.07
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Bayer 04 Leverkusen
Aufstellung:
Adler (3) - 
Castro (4,5)    
Haggui (5) , 
Juan (5) , 
Babic (4,5) - 
Rolfes (4,5) - 
Barnetta (3,5) , 
Barbarez (5) , 
B. Schneider (4,5) , 
Kießling (5)    

Einwechslungen:
46. Freier (4,5) für Kießling
69. Athirson     für Castro

Trainer:
Skibbe
CA Osasuna
Aufstellung:
Ricardo (3) - 
Izquierdo (3) , 
Cruchaga (2,5) , 
Cuellar (2)    
Corrales (4)    
Raul Garcia (3,5)    
Erice (3,5) - 
Juanfran (3)        
David Lopez (2)        
Soldado (4)    
Milosevic (2,5)

Einwechslungen:
67. Valdo für Juanfran
72. Webo     für Soldado
82. Munoz für Raul Garcia

Trainer:
Ziganda

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Cuellar (1., Kopfball, David Lopez)
0:2
David Lopez (71., Linksschuss, Milosevic)
0:3
Webo (73., Rechtsschuss, Milosevic)
Gelbe Karten
Leverkusen:
Athirson
(1. Gelbe Karte)
Osasuna:
Juanfran
(1. Gelbe Karte)
,
David Lopez
(3.)
,
Corrales
(5.)

Spielinfo

Anstoß:
05.04.2007 19:00 Uhr
Stadion:
BayArena, Leverkusen
Zuschauer:
22500 (ausverkauft)
Spielnote:  3
Chancenverhältnis:
6:9
Eckenverhältnis:
10:6
Schiedsrichter:
Terje Hauge (Norwegen)   Note 2,5
solide Leistung in einem leicht zu führenden Spiel.
Spieler des Spiels:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -