Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

VfB Stuttgart

 - 

Benfica Lissabon

 

3:0 (1:0)

Seite versenden

VfB Stuttgart
Benfica Lissabon
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.










Gruppe G, VfB Stuttgart - Benfica Lissabon 3:0 (1:0)

Kuranyi setzt den Schlusspunkt

- Anzeige -

VfB-Trainer Matthias Sammer änderte seine Anfangsformation im Vergleich zur 2:3-Niederlage gegen Schalke auf vier Positionen: Der in der Bundesliga zuletzt gesperrte Stranzl rückte für Delpierre wieder neben Babbel ins Abwehrzentrum. Heldt sowie Meißner gaben nach einem letztem Test am Mittwoch grünes Licht und verdrängten somit Tiffert und Vranjes zunächst auf die Bank. Im Sturm agierten die Schwaben neben Cacau mit Kuranyi statt Szabics. Auch auf der Gegenseite musste Benfica-Coach Giovanni Trapattoni gegenüber dem ersten Gruppenspiel gegen Heerenveen (4:2) drei Spieler ersetzen: Für den verletzten Miguel spielte Amoreirinha auf der rechten Abwehrseite. Auch Zahovic und Petit mussten verletzungsbedingt passen, so dass Manuel Fernandes und Geovanni ihre Chance im Mittelfeld bekamen.


Der 2. Spieltag der Gruppenphase im Überblick Die Gruppe G


Gleich zu Beginn entwickelte sich im fast ausverkauften Gottlieb-Daimler-Stadion ein temporeiches Spiel mit leichten Vorteilen für den VfB Stuttgart. Die erste richtige Möglichkeit hatten dann auch die Schwaben, als Soldo eine Flanke von Heldt knapp über das Gehäuse von Benfica-Torwart Moreira köpfte (15.). Die Begegnung wurde danach etwas ruhiger, da beide Teams zu nervös agierten und die Genauigkeit in ihren Pässen vermissen ließen. In der 24. Minute dann der erste sehenswerte Konter der Gäste: Simao lief, von Nuno Gomes schön frei gespielt, allein auf Hildebrand zu, doch der Keeper konnte den portugiesischen Nationalspieler gekonnt abdrängen und somit Schlimmeres verhindern. Nach einer guten halben Stunde dann die Führung für den VfB: Eine Freistoß-Flanke von Hleb konnten die Gäste zwar noch aus dem Strafraum köpfen, der Nachschuss von Cacau schlug allerdings unhaltbar im linken unteren Eck ein (32.). Trotz des 1:0 gewann der VfB vor der Pause nicht mehr an Sicherheit sondern wirkte weiterhin zu hektisch und hatte Glück das Benfica in dieser Phase des Spiels nichts Zählbares zustande brachte.

Nach dem Seitenwechsel gehörte die Anfangsphase wieder eindeutig dem VfB Stuttgart, und dessen Bemühungen wurden früh belohnt. Ein schnell ausgeführter Freistoß auf der linken Seite landete bei Lahm, der mit einer präzisen Hereingabe Meißner bediente und dieser zum 2:0 einköpfte (52.). Nun agierte die Elf von Matthias Sammer endlich mit mehr Sicherheit und konnte sich aufs Kontern verlegen. Die Entscheidung zu Gunsten der Schwaben fiel dann wieder nach einer Standardsituation. Nach einer Freistoßflanke von Heldt war zunächst Soldo zur Stelle, dessen Kopfball noch vom Benfica-Keeper abgewehrt wurde. Der Ball kam aber genau zu Kuranyi, der nur noch zum 3:0 einnicken musste (72.). Danach brachte der VfB die klare Führung über die Runden und führt nach diesem verdienten Sieg souverän die Tabelle der Gruppe G an.

04.11.04
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfB Stuttgart
Aufstellung:
Hildebrand (2,5) - 
Hinkel (4) , 
Stranzl (2,5) , 
Babbel (3) , 
Lahm (2) - 
Soldo (3) - 
Meißner (2,5)        
Heldt (3,5)        
Hleb (2)    
Kuranyi (4)        
Cacau (3)    

Einwechslungen:
73. Tiffert für Heldt
77. Szabics für Kuranyi
87. Vranjes für Hleb

Trainer:
Sammer
Benfica Lissabon
Aufstellung:
Moreira (4) - 
Amoreirinha (4) , 
Luisao (4) , 
Ricardo Rocha (5)        
dos Santos (2,5) - 
Joao Pereira (4)        
Geovanni (3) , 
Simao (4) - 
Nuno Gomes (5)    

Einwechslungen:
44. Argel (4) für Ricardo Rocha
55. Karadas (3,5) für Joao Pereira
64. Bruno Aguiar für Nuno Gomes

Trainer:
Trapattoni

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Cacau (32., Rechtsschuss)
2:0
Meißner (52., Kopfball, Lahm)
3:0
Kuranyi (72., Kopfball, Soldo)
Gelbe Karten
Stuttgart:
Heldt
(1. Gelbe Karte)
,
Meißner
(2.)
Benfica:
Ricardo Rocha
(1. Gelbe Karte)
,
Joao Pereira
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
04.11.2004 18:15 Uhr
Stadion:
Gottlieb-Daimler Stadion, Stuttgart
Zuschauer:
47000
Spielnote:  2,5
Schiedsrichter:
Bertrand Layec (Frankreich)   Note 2
Spieler des Spiels:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -