Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Werder Bremen

 - 

Vitesse Arnhem

 

3:3 (1:0)

Hinspiel: 1:2

Nach Hin- & Rückspiel: 4:5

Seite versenden

Werder Bremen
Vitesse Arnhem
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.












Rückspiel: Werder Bremen - Vitesse Arnheim 3:3 (1:0)

Zwei Böcke verhindern Werder-Wunder

- Anzeige -

Der SV Werder Bremen ging, gegenüber dem Bundesligaspiel am vergangenen Samstag beim VfL Wolfsburg ( 1:3 ), mit drei Veränderungen in dieses UEFA-Cup-Rückspiel. Frank Verlaat rückte nach seiner Augenverletzung wieder in die Anfangself. Für ihn blieb Skripnik auf der Bank. Borowski begann statt Lisztes und Ailton erhielt den Vorzug gegenüber Charisteas. Vitesse Arnheims Anfangsformation wurde im Gegensatz zum 3:1-Auswärtssieg bei Willem II nur auf einer Position verändert. Stefanovic durfte von Anfang an ran, Mustapha musste vorerst auf der Ersatzbank Platz nehmen.


Das Spiel im Live-Ticker

Die 2. Runde im Überblick


Beim SV Werder ging viel über die beiden in der Mitte positionierten Micoud und Borowski. Sowohl der Franzose, als auch der deutsche Nationalspieler suchten meistens Daun mit ihren Pässen. Bei Arnheim lief viel über die linke Seite wo Fränkel mit seinen Dribblings und Flanken immer gefährlich war. Um dem spielerischen Vakuum auf der rechten Seite entgegenzuwirken, brachte Vitesse-Coach Mike Snoei nach 36 Minuten den im Hinspiel überzeugenden Mustapha (Note 2,5) statt Zeman.

Beide Mannschaften lieferten sich zu Beginn, wie schon im Hinspiel, harte aber faire Duelle im Mittelfeld. Szenen in der Offensive blieben vorerst Mangelware. Das änderte sich nach rund 20 Minuten, weil der SV Werder im Kombiantionsspiel genauer wurde und sich dadurch Möglichkeiten erspielte. Daun und Ailton scheiterten vorerst noch knapp. Zwei Minuten später gelang der Schaaf-Elf der Führungstreffer. Micoud brachte einen Freistoß in Richtung Elfmeterpunkt, Baumann hielt den Fuß hin und lenkte den Ball ins Tor. Zehn Minuten später kam der SV abermals zu einer Doppelchance durch sein Sturmduo. Erst zielte der Jungnationalspieler knapp am langen Pfosten vorbei (31.), kurz darauf setzte der Brasilianer einen Kopfball knapp daneben (32.). Arnheim meldete sich erst in der 35. Minute wieder zurück. Die Latte rettete für Borel, der bei einem Freistoß von Amoah aus 20 Metern noch mit den Fingerspitzen an den Ball kam.

Die Gastgeber gingen verdient in Führung liegend in die Kabine. Nach anfänglichen Problemen im Zusammenspiel steigerte sich der deutsche Vertreter und hatte in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile und Torchancen.

Im zweiten Durchgang waren kaum fünf Minuten gespielt als Kristajic mit einem Traumtor das 2:0 erzielte (49.). Der jugoslawische Legionär nahm den Ball rund 20 Meter vor dem gegnerischen Gehäuse an und fasste sich ein Herz. Jevric bekam die Hände nicht mehr an das Leder, das an die Unterkante der Latte flog und hinter der Linie landete. Doch der "Grün-Weiße" Jubel wurde nur Sekunden später erstickt. Peeters verlängerte einen hohen Ball mit dem Kopf. Amoah kam an die Kugel und Verlaat grätschte hinein. Schiedsrichter Irvine entschied sofort auf Elfmeter. Levchenko trat an und versenkte das Leder in der linken unteren Ecke (50.).

Die Werderaner wollten sich nicht mit einer drohenden Verlängerung abfinden und drückten weiter. In der besten Phase der Heimischen nach dem Seitenwechsel fiel der überraschende Ausgleich für die Niederländer. Baumann verlor an der Mittellinie den Ball an Claessens. Der Routinier startete, zwei Bremer schnitten ihm den ab, doch Claessens zog von der Strafraumgrenze ab und der Ball zischte am nicht unschuldigen Borel in den kurzen Winkel. Micoud & Co. steckten trotz dieses Schocks nicht auf und spielten weiter nach vorne. Joker Charisteas ließ in der 77. Minute Hoffnung aufkommen. Nach einer Ecke flankte Micoud in den Strafraum, der Grieche war zur Stelle und erzielte Sekunden nach seiner Einwechslung per Kopf die neuerliche Führung.

Danach drängten die seit der 68. Minute nur mehr gegen zehn Mann spielenden Hanseaten, Rankovic sah nach einem Foulspiel gegen Magnin die Rote Karte, auf das vierte Tor, das zum Weiterkommen gereicht hätte. Arnheim zog sich an den eigenen Strafraum zurück, verteidigte mit Mann und Maus.

Ein weiterer schwerer Fehler im Aufbauspiel besiegelte in der Schlussminute jedoch das Ausscheiden. Wie schon zuvor Frank Baumann, verlor auch Krstajic das Leder an der Mittellinie. Nutznießer Mbamba lief auf und davon, umkurvte Borel und schoss trocken zum Weiterkommen ein.

Engagierte und bis zur 50. Minute überzeugende Bremer schieden durch individuelle Fehler mit einem 3:3 aus dem UEFA-Cup aus.

14.11.02
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Werder Bremen
Aufstellung:
Borel (5) - 
Baumann (5)        
Verlaat (3,5)    
Krstajic (4,5)    
Stalteri (4) , 
F. Ernst (3,5) , 
Magnin (3,5)    
Borowski (3)    
Micoud (2,5) - 
Ailton (3) , 
Daun (3,5)

Einwechslungen:
65. Lisztes für Borowski
76. Charisteas     für Baumann
87. Klasnic für Magnin

Trainer:
Schaaf
Vitesse Arnhem
Aufstellung:
Jevric (4)    
Cornelisse (4) , 
Stefanovic (3,5)    
Zeman (4)    
Rankovic (5)    
Levchenko (3)        
Claessens (3)    
Fränkel (4) - 
Janssen (4)    
Amoah (3)        
Peeters (4)    

Einwechslungen:
36. Riga Mustapha (5) für Zeman
73. Dingsdag für Peeters
90. + 1 Mbamba (1)     für Amoah

Trainer:
Snoei

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Baumann (24., Rechtsschuss, Micoud)
2:0
Krstajic (49., Linksschuss)
2:1
Levchenko (50., Foulelfmeter, Rechtsschuss, Amoah)
2:2
Claessens (72., Linksschuss)
3:2
Charisteas (76., Kopfball, Micoud)
3:3
Mbamba (90. + 3, Linksschuss)
Rote Karten
Bremen:
-
Arnhem:
Rankovic
(69., grobes Foulspiel, Magnin)

Gelbe Karten
Bremen:
Verlaat
(1. Gelbe Karte)
Arnhem:
Stefanovic
(1. Gelbe Karte)
,
Janssen
(1.)
,
Jevric
(1.)
,
Amoah
(1.)
,
Levchenko
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
14.11.2002 20:30 Uhr
Stadion:
Weser-Stadion, Bremen
Zuschauer:
19300
Spielnote:  3
Schiedsrichter:
Leslie Irvine (Nordirland)   Note 2
konsequent, ohne ins Kleinliche zu verfallen.
Spieler des Spiels:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -