Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Werder Bremen

 - 

FC Arsenal

 
Werder Bremen

2:4 (1:2)

Hinspiel: 0:2

Nach Hin- & Rückspiel: 2:6

FC Arsenal
Seite versenden

UEFA-Pokal, Viertelfinale, Rückspiel, Werder Bremen - Arsenal London 2:4 (1:2)

Endstation Viertelfinale

- Anzeige -

Bremen: Rost (2) - Frings (4), Barten (4,5), Baumann (5), Wiedener (5) - Eilts (4), Trares (4,5), Herzog (5), Bode (2) - Pizarro (4,5), Ailton (3,5)) Arsenal: Manninger (4) - Dixon (4), Lujni (3,5), Adams (3), Silvinho (2)- Parlour (1), Grimandi (3), Vieira (3), Ljungberg (4) - Kanu (1), Henry (5) Eingewechselt: 46. Bogdanovic (2) für Eilts und Maximow (5) für Trares - 63. Petit (-) für Adams, 70. Overmas (-) für Kanu, 77. Winterburn (-) für Vieira Tore: 0:1 Parlour (8., Rechtsschuss, Vorarbeit Kanu), 0:2 Parlour (25., Rechtsschuss), 1:2 Bode (41., Kopfball, Herzog), 1:3 Henry (59., Rechtsschuss, Parlour), 2:3 Bogdanovic (60., Rechtsschuss, Ailton), 2:4 Parlour (70. Rechtsschuss, Kanu) Schiedsrichter: Kim Milton Nielsen (Dänemark, Note 4,5) Zuschauer: 33.000 (ausverkauft) Rote Karten: Henry (64., grobes Foulspiel) Gelb-Rote Karten: Gelbe Karten: Wiedener, Eilts - Kanu, Manninger Spieler des Spiels: Ray Parlour Spielnote: 2,5


Analyse Werder-Coach Thomas Schaaf veränderte sein Team gegenüber der 0:2-Niederlage im Hinspiel auf zwei Positionen. Er nahm Tjikuzu und Dabrowski aus der Mannschaft und brachte Trares und den wiedergenesenen Claudio Pizarro. Zwei Veränderungen auch bei Arsenal: Für David Seaman hütete der 22-jährige österreichische Nationalkeeper Alexander Manninger das Tor, im Sturm ersetzte Nwankwo Kanu Dennis Bergkamp.

Werder begann schwungvoll und war in den ersten Minuten die spielbestimmende Mannschaft. Doch bereits in der achten Spielminute kam der Schock für die Hanseaten. Kanu passte auf Ray Parlour und der 26-Jährige ließ Frank Rost im Bremer Tor mit einem Kunstschuss aus halbrechter Position keine Chance. Nach dem frühen Rückstand brauchte Werder einige Minuten um wieder zu seinem Spiel zu finden. Arsenal kam in dieser Phase durch Kanu (12.) und Ljungberg (14.) zu guten Möglichkeiten. Als Werder sich gerade wieder gefangen hatte und durch Barten eine riesige Chance zum Ausgleich hatte (20.), kam der nächste Schock. Wieder war es Ray Parlour, der sich gegen drei Abwehrspieler durchsetzte und Frank Rost zum 0:2 überwand. In dem abwechslungsreichen Spiel sorgte Silvinho für den nächsten Höhepunkt. Der Brasilianer in Diensten der „Gunners“ setzte einen Freistoß an den Pfosten des Werder-Gehäuses (36.). Kurz vor der Pause schaffte Bremen den Anschlusstreffer. Nach einer Ecke von Andi Herzog zögerte Arsenal-Keeper Manninger beim Herauslaufen, so dass Marco Bode keine Mühe hatte einzuköpfen. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte brannte es noch einmal lichterloh im Werder-Strafraum, doch sowohl Ljungberg, als auch Tony Adams scheiterten freistehend.

Nach dem Wechsel setzte Bremen noch mehr auf Offensive. Schaaf brachte mit Bogdanovic und Maximow zwei frische Kräfte. Doch bereits nach knapp einer Viertelstunde gelang Henry nach schönem Zusammenspiel mit Parlour der Treffer zum 1:3 (59.). Als Bogdanovic im Gegenzug auf 2:3 verkürzen konnte (60.), keimte auf Werder-Seite noch einmal Hoffnung auf. Doch der überragende Parlour sorgte in Unterzahl mit seinem dritten Treffer für die endgültige Entscheidung (70.). Zuvor hatte der Franzose Henry nach einer rüden Attacke gegen Mike Barten die Rote Karte gesehen (64.). In der Folge hatten beide Teams noch Tormöglichkeiten, Arsenal ließ sich aber die Halbfinal-Qualifikation nicht mehr nehmen.

Alle Viertelfinalspiele auf einen Blick

23.03.00
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Werder Bremen
Aufstellung:
Rost
Frings
Barten
Wiedener    
Trares    
Eilts        
Herzog
Bode    
Ailton

Einwechslungen:
46. Bogdanovic     für Eilts
46. Maksymov für Trares

Trainer:
Schaaf
FC Arsenal
Aufstellung:
Manninger    
Dixon
Luzhny
Adams    
Parlour            
Vieira    
Kanu        
Henry        

Einwechslungen:
63. Petit für Adams
71. Overmars für Kanu
77. Winterburn für Vieira


Trainer:
Wenger

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Parlour (8., Rechtsschuss, Kanu)
0:2
Parlour (25., Rechtsschuss)
1:2
Bode (41., Kopfball, Herzog)
1:3
Henry (60., Rechtsschuss, Parlour)
2:3
Bogdanovic (60., Rechtsschuss, Ailton)
2:4
Parlour (70., Rechtsschuss, Kanu)
Rote Karten
Bremen:
-
Arsenal:
Henry
(64., Foulspiel)

Gelbe Karten
Bremen:
Eilts
(1. Gelbe Karte)
,
Wiedener
(1.)
Arsenal:
Manninger
(1. Gelbe Karte)
,
Kanu
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
23.03.2000 20:30 Uhr
Stadion:
Weser-Stadion, Bremen
Zuschauer:
31400
Schiedsrichter:
Kim Milton Nielsen (Dänemark)
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -