Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

PSV Eindhoven

 - 

Werder Bremen

 

2:1 (1:0)

Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Di. 21.11.1995 00:00, Achtelfinale - Europa League
PSV Eindhoven   Werder Bremen
BILANZ
1 Siege 0
1 Unentschieden 1
0 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

PSV Eindhoven - Vereinsnews

Gute Nachrichten von Phillip Cocu. Der Tumor, der dem Trainer des niederländischen Ehrendivisionärs PSV Eindhoven am 27. März aus dem Unterrücken entfernt worden ist, erwies sich als gutartig, wie der Verein mitteilte. Weder während noch nach der Operation seien Komplikationen aufgetreten. Geplant sei, dass Cocu zu Beginn der neuen Saison seine Arbeit als PSV-Cheftrainer wieder aufnimmt. ... [weiter]
 
Costa Ricas Hoffnungen bei der WM 2014 ruhen vor allem auf ihm: Bryan Ruiz Gonzalez ist die Leitfigur in der Auswahl des mittelamerikanischen Landes. In der Nähe der Hauptstadt San José wurde er groß, doch längst spielt der offensivstarke Linksfuß in Europa. Sein Werdegang in Bildern... ... [weiter]
 
Die PSV Eindhoven muss bis nach der Sommerpause auf ihren Trainer Philip Cocu verzichten. Der ehemalige Nationalspieler musste sich am Donnerstag einer Operation am Rücken unterziehen, wobei ein Tumor entfernt wurde. Bis zu seiner Rückkehr wird nach einem Bericht auf der Website des Klubs dessen Assistent Ernest Faber das Training leiten. ... [weiter]

Werder Bremen - Vereinsnews

Die Freude über den 3:1-Heimsieg gegen Hoffenheim am Samstag wurde bei Werder Bremen durch eine ganz kuriose Spielszene getrübt. In der 62. Minute setzte Philipp Bargfrede gegen Sebastian Rudy die Sense an - holte aber nur seinen Kapitän Clemens Fritz von den Beinen. Kurz darauf musste der 33-Jährige verletzungsbedingt runter, er wird dem SVW wegen einer Knieverletzung voraussichtlich zwei Wochen fehlen. "Plötzlich habe ich nicht den Ball, sondern ihn weggeräumt. Das tut mir leid", bedauert Bargfrede. ... [weiter]
 
Der SV Werder Bremen wird aller Voraussicht nach auch in der kommenden Saison in der 1. Bundesliga spielen. Mit dem 3:1-Erfolg gegen Hoffenheim kommen die Norddeutschen nach 31 Spielen auf 36 Punkte. Stand 17.30 Uhr bedeutet das neun Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz und gar zehn Zähler auf Rang 17. ... [weiter]
 
Nach spielerisch ansprechenden Vorträgen in Hannover (2:1) und daheim gegen Schalke (1:1), die Werder Bremen mit wichtigen Punkten im Kampf um den Klassenerhalt garnierte, schienen die Grün-Weißen auf bestem Wege, eine Saison mit vielen Aufs und Abs mit einem positiven Trend zu Ende zu bringen. Die Mainzer Lehrstunde aber belehrte den Tross der Hanseaten eines Besseren. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 
21.04.14
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -