Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

1
:
0

Halbzeitstand
0:0
SSC Neapel

SSC Neapel


Spielinfos

Anstoß: Do. 24.11.1994 00:00, Achtelfinale - Europa League
Stadion: Waldstadion, Frankfurt
Eintracht Frankfurt   SSC Neapel
BILANZ
2 Siege 0
0 Unentschieden 0
0 Niederlagen 2
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Eintracht FrankfurtEintracht Frankfurt - Vereinsnews

Ohne Zambrano, mit Fünferkette
Eintracht Frankfurt bangt vor dem letzten Heimspiel der Saison gegen Borussia Dortmund um Abwehrchef Carlos Zambrano. Trainer Niko Kovac will gegen den BVB auf eine Fünferkette in der Abwehr setzen, ähnlich wie unlängst beim 0:1 in München. ... [weiter]
 
Restprogramm im Keller
Hannover 96 hat es nicht geschafft und steht als erster Absteiger fest: Wer muss die Niedersachsen beim Gang ins Unterhaus begleiten? Anwärter gibt es viele. Das Restprogramm der Abstiegskandidaten ... ... [weiter]
 
Torreiche Legionäre: Pizarro übertrumpft sie alle
Torreiche Legionäre: Pizarro übertrumpft sie alle
Torreiche Legionäre: Pizarro übertrumpft sie alle
Torreiche Legionäre: Pizarro übertrumpft sie alle

 
Meier als Glücksbringer auf der Bank
Seit dem 23. Spieltag fehlt Alex Meier seinem Verein Eintracht Frankfurt. Im Abstiegskampf wird der mit zwölf Treffern beste Torjäger im Team schmerzlich vermisst, seine Rückkehr ist weiterhin ungewiss. Zuletzt kehrte der 33-Jährige wenigstens als Glücksbringer in den Kreis der Mannschaft zurück, saß auch beim Hessen-Derby in Darmstadt mit auf der Bank. ... [weiter]
 
Kovac schätzt eine klare Rollenverteilung
Zur Neuausrichtung der Eintracht gehört, dass Trainer Niko Kovac seinen Spielern klare Positionen zuordnet. Marco Russ pendelt nicht mehr zwischen der Innenverteidigung und der Sechs, Makoto Hasebe nicht mehr zwischen dem defensiven Mittelfeld und der Außenverteidigung. Beide honorieren es mit guten Leistungen, dem Japaner gelang nun der erste Ligatreffer im Eintracht-Trikot. ... [weiter]
 
 
 
 
 

SSC NeapelSSC Neapel - Vereinsnews

Im Video: Roma schlägt Napoli
Weil die Roma am "Anniversario della Liberazione", Italiens Jahrestag der Befreiung, Napoli spät mit 1:0 das Nachsehen gab, ist Juventus Turin der Scudetto drei Spieltage vor Schluss nicht mehr zu nehmen. Die Roma darf sich ihrerseits wieder Hoffnungen auf die direkte Champions-League-Teilnahme machen. Der Rückstand auf die Neapolitaner beträgt nur noch zwei Punkte. ... [zum Video]
 
Juventus Turin hat sich zum fünften Mal in Folge zum italienischen Meister gekrönt, zum 32. Mal insgesamt. Das gelang der Alten Dame nach getaner Arbeit daheim auf dem "Sofa": Weil die Roma am "Anniversario della Liberazione", Italiens Jahrestag der Befreiung, Napoli spät mit 1:0 das Nachsehen gab, ist den Bianconeri der Scudetto drei Spieltage vor Schluss nicht mehr zu nehmen. Die Giallorossi dürfen sich ihrerseits wieder Hoffnungen auf die direkte Champions-League-Teilnahme machen. Der Rückstand auf die Neapolitaner beträgt nur noch zwei Punkte. ... [weiter]
 
Higuain gegen Roma wieder dabei
Gute Nachricht für Italiens Tabellenzweiten SSC Neapel: Der italienische Verband hat die Sperre für Gonzalo Higuain um ein Spiel reduziert. Das entschied das Berufungsgericht am Freitag. Damit kann der Argentinier im Topspiel gegen den Tabellendritten AS Rom am 25. April seinem Team helfen. Das Spiel bei Inter Mailand am Samstagabend verpasst Higuain dagegen noch. ... [weiter]
 
Vor dem Topspiel: Napoli hofft noch auf den Scudetto
Noch sechs Spieltage: Die Serie A biegt auf die Zielgerade dieser Saison ein. Die wesentlichen Entscheidungen scheinen gefallen zu sein. Immerhin: Da kein italienisches Team mehr in den europäischen Wettbewerben vertreten ist und das Pokalfinale zwischen Juventus und Milan erst am 21. Mai stattfindet, wird es wenig Anlass für die Trainer geben, in der Liga nur eine "B-Elf" zum Einsatz zu bringen. Mit der Partie Inter Mailand gegen den SSC Neapel hat der 33. Spieltag einen echten Leckerbissen zu bieten. ... [weiter]
 
Die ausgedienten Stars: Totti, Toni und di Natale
Abgekapselt, verschwunden, nicht mehr existent: Mannschaften aus der Serie A sucht man dieser Tage vergebens auf internationalem Parkett. Weder in der Champions League (Roma, Juventus) noch in der Europa League (Neapel, Lazio Rom) hat es ein Team aus dem Land des Stiefels bis in ein Viertelfinale geschafft. Bleibt demnach für alle 20 Klubs genug Zeit, sich im Ligaendspurt aufs alltägliche Geschäft zu konzentrieren. Entscheidungen in den oberen Gefilden scheinen aber gefallen zu sein. Offen bleibt, wie es mit drei alternden Granden weitergeht: Totti, Toni, di Natale. ... [weiter]
 
 
 
 
 
04.05.16