Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Werder Bremen

Werder Bremen

Deutschland
5
:
0

Halbzeitstand
2:0
Austria Wien

Austria Wien

Österreich

Spielinfos

Anstoß: Mi. 18.10.1989, 2. Runde - Europa League
Stadion: Weser-Stadion, Bremen
Werder Bremen   Austria Wien
BILANZ
2 Siege 1
1 Unentschieden 1
1 Niederlagen 2
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Werder Bremen - Vereinsnews

Kilometer-König Eggestein
Beim ersten Saisonsieg des SV Werder Bremen brillierten Bartels und Kruse, ein anderer setzte in seiner Rolle eine Bestmarke: Maximilian Eggestein spulte 13,41 Kilometer ab - mehr als jeder andere Bundesligaakteur am Wochenende. Der FC Bayern bewies zugleich einmal mehr, dass man auch mit wenigen Kilometern erfolgreich sein kann. ... [weiter]
 
Kohfeldt:
Endlich der erste Sieg: Mit dem 4:0 gegen Hannover ist Bremen eindrucksvoll der lang ersehnte Befreiungsschlag gelungen. Mann des Abends war Max Kruse, der der drei Tore selbst erzielte und eines vorbereitete. Trainer Florian Kohfeldt, gönnte sich einen Moment der Zufriedenheit, hob aber zugleich warnend den Zeigefinger. Denn Hannover hielt lange Zeit gut mit, geriet nach einem leichtsinnigen Ballverlust auf die Verliererstraße. ... [zum Video]
 
Feiertagsstimmung in Bremen: Dank des teilweise berauschenden 4:0-Sieges über Hannover 96 schob sich Werder an den punktgleichen Freiburgern vorbei auf Rang 16. Der erste Ligasieg seit saisonübergreifend 14 Spielen ließ bei den Norddeutschen einige Steinchen von den Herzen fallen - gerade auch bei Nationalspieler Max Kruse, der einen Sahnetag erwischte und seinen kürzlich formulierten Hoffnungen auf eine WM-Teilnahme Taten folgen ließ. ... [weiter]
 
Gisdol:
So sahen die Trainer die Leistung ihrer Teams... ... [weiter]
 
Bilder: Effizientes S04 - Kruse-Show in Bremen
Die Bilder des 12. Bundesliga-Spieltags... ... [weiter]
 
 
 
 
 

Austria Wien - Vereinsnews

Für Austria-Verteidiger Westermann ist das Jahr gelaufen
Schlechte Nachrichten für Heiko Westermann und Austria Wien: Der 27-malige deutsche Nationalspieler muss am Knie operiert werden und wird dem österreichischen Erstligisten bis Januar fehlen. ... [weiter]
 
Vier im Rennen: Wer wird heute ÖFB-Teamchef?
Am Abend gegen 18.30 Uhr wird der Österreichische Fußball-Bund den neuen Nationaltrainer und damit den Nachfolger von Marcel Koller bekanntgeben. Vier Kandidaten sind noch im Rennen, als Favorit gilt Franco Foda (Sturm Graz), weitere Kandidaten sind Thorsten Fink (Austria Wien) und Rekordnationalspieler Andreas Herzog (ehemals Co-Trainer der US-Nationalelf), als Außenseiter gilt der frühere Schalker und Augsburger Trainer Markus Weinzierl. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Austria vs. Rapid: Finks Abschiedsgala oder Hütteldorfer Minimalismus?
Nummer 323 war am Sonntag, die 324 folgt am Mittwochabend: Der FK Austria und der SK Rapid stehen sich unter der Woche abermals im traditionsreichen Wiener Stadtvergleich gegenüber. Favoriten gegen Hütteldorf, Austragungsort wird auch im Pokal das für dieses Spiel sicher abermals überdimensionierte Happel-Stadion sein. Die Leistungen der beiden Mannschaften ziehen die Fans momentan nicht gerade in Heerscharen an. ... [weiter]
 
Im fünften Anlauf: Hoffenheim schreibt Geschichte
Die TSG 1899 Hoffenheim hat den ersten internationalen Sieg der Vereinsgeschichte gelandet - und zugleich den ersten deutschen Sieg in dieser Europa-League-Saison errungen. Die Kraichgauer schlugen Istanbul Basaksehir FK mit 3:1. Einer der Titelanwärter kam derweil nicht über eine Nullnummer hinaus: Milan vs. AEK Athen endete 0:0. Everton verlor in einem heißen Spiel gegen Lyon - und Villarreal tauchte nach einem 0:2 wieder auf. ... [weiter]
 
ÖFB-Longlist: 10 Kandidaten für die Koller-Nachfolge
Der österreichische Fußball-Bund (ÖFB) sucht derzeit noch nach einem Nachfolger für den scheidenden Nationaltrainer Marcel Koller. Auch zwei deutsche Fußballlehrer gehören nach übereinstimmenden Medienberichten zur Auswahl, die der neue Sportdirektor Peter Schöttel erstellt hat: Franco Foda, derzeit bei Sturm Graz im Amt, und Thorsten Fink (Austria Wien) zählen demnach zu den Kandidaten. Beide Trainer signalisierten Bereitschaft zu Verhandlungen. "Wenn ein Land bzw. dessen Verband anklopft, dann muss man reden, Gedanken austauschen, Meinungen abklären", sagte der frühere Bayern-Profi und ehemalige HSV-Trainer Fink. Foda betonte: "Sollte ich auf der Liste stehen, wird mich auch jemand kontaktieren, derzeit ist dies noch nicht der Fall, daher macht es keinen Sinn, darüber zu reden. Aber ich bin jemand, der sich alles anhört." Eine Entscheidung in der Trainerfrage will der Verband bis Ende Oktober bekannt geben. ... [Alle Transfermeldungen]
 
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine