Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Hamburger SV

 - 

Radnicki Nis

 
Hamburger SV

5:1 (3:0)

Hinspiel: 1:2

Nach Hin- & Rückspiel: 6:3

Radnicki Nis
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Mi. 21.04.1982 00:00, Halbfinale - Europa League
Hamburger SV   Radnicki Nis
BILANZ
1 Siege 1
0 Unentschieden 0
1 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Hamburger SVHamburger SV - Vereinsnews

Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler

 
Labbadia setzt auf Lasoggas Präsenz
Auch beim HSV waren die Auswirkungen des "Girls & Boys Day" an Deutschlands Schulen am Donnerstag deutlich sichtbar, denn viele Redaktionsteams gaben dem Nachwuchs die Chance, einmal live an der Pressekonferenz eines Bundesligisten teilzunehmen. Dieser ergriff die Gunst der Stunde und fragte Bruno Labbadia ganz direkt nach seinem Lieblingsspieler im Kader. "Meine Lieblingsspieler sind alle Spieler, die uns weiterhelfen" antwortete der HSV-Coach diplomatisch. ... [weiter]
 
Der HSV im
Bruno Labbadia versucht gar nicht erst, den Endspielcharakter von der Hand zu weisen. Der HSV ist Samstag gegen den FC Augsburg zum Siegen verdammt. "Wir sind so ein bisschen im Pokal-Modus", sagt der Coach. Nur bei einem Sieg geht es weiter - das klingt ultimativ, trifft aber den Kern. "Mit einem Dreier können wir wieder voll ins Rennen einsteigen." Alle anderen Gedanken schiebt der 49-Jährige noch weit weg. ... [weiter]
 
Ostrzolek:
Wenn der Hamburger SV am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) den FC Augsburg empfängt, trifft Matthias Ostrzolek auf seinen Ex-Klub - der zwölf Plätze vor dem HSV liegt. Der Linksverteidiger sagt, dass die Mannschaft derzeit "viel ausblenden" müsse. Ein Hoffnungsträger ist am Mittwoch wieder ins Training eingestiegen. ... [weiter]
 
Labbadia werkelt bei Behrami an zwei Baustellen
Bruno Labbadia weiß genau, welche Großbaustellen er in Hamburg vorgefunden hat. Eine ist fraglos Valon Behrami. Teamintern ist der 30-Jährige nicht erst seit seiner handfesten Auseinandersetzung mit Johan Djourou umstritten, leistungsmäßig hängt er den Ansprüchen spätestens seit seiner Knie-OP zum Jahreswechsel weit hinterher. Der vierte HSV-Trainer dieser Spielzeit versucht beide Probleme in den Griff zu bekommen. ... [weiter]
 
 
 
 
 
25.04.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -