Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

- Anzeige -
Hamburger SV
2
:
1

Halbzeitstand
0:0
Hinspiel: 1:1
Nach Hin- & Rückspiel: 3:2
PSV Eindhoven
 

Hamburger SV

PSV Eindhoven

 

Spielinfos

Anstoß: Mi. 05.11.1980 00:00, 2. Runde - Europa League
Hamburger SV   PSV Eindhoven
BILANZ
2 Siege 1
1 Unentschieden 1
1 Niederlagen 2
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Hamburger SVHamburger SV - Vereinsnews

Ekdal - für sein Comeback geht er an die Grenze
Bruno Labbadia hatte es gut gemeint mit Albin Ekdal beim Trainingsspiel der Reservisten am Montag. Doch bei Albin Ekdal stieß der Ansatz auf wenig Gegenliebe. Hamburgs Trainer hatte den Schweden mit neutralem Leibchen anfangs als freien Mann gekennzeichnet. "Aber das hat ihm nicht gereicht." Der nach einem Sehnenriss am Sprunggelenk operierte Mittelfeldspieler brennt auf sein Comeback - wenn es nach ihm geht, könnte dies schon gegen Mönchengladbach stattfinden. ... [weiter]
 
Jubilar Labbadia und die guten Entscheidungen
Die personellen Entscheidungen wenige Stunden vor seinem 50. Geburtstag haben gepasst. "Nicolai Müller", gestand Bruno Labbadia im Anschluss an das schmeichelhafte 1:1 seines HSV gegen in allen Belangen überlegene Kölner, "hatte sich zur Halbzeit auch für eine Auswechslung angeboten." Letztlich entschied sich Hamburgs Trainer aber doch dagegen und brachte Artjoms Rudnevs für Pierre-Michel Lasogga - eine doppelt gute Wahl. Denn sein Joker bereitete unmittelbar nach der Pause das Ausgleichstor durch Müller vor. ... [weiter]
 
Zoller kann's mit der Pike, Müller beweist Gefühl
In einem nicht unbedingt hochklassigen Match trennten sich der Hamburger SV und der 1. FC Köln 1:1. Die Kölner zeigten die etwas reifere Spielanlage und gingen auch nicht unverdient in Führung, doch der HSV rappelte sich nach Wiederanpfiff auf und erarbeitete sich durch einen couragierten Auftritt zumindest einen Punkt. Es war der erste Zähler der seit sechs Spielen sieglosen Hanseaten in der Rückrunde. Auf der anderen Seite wartet auch der FC auf den ersten Dreier in 2016. ... [weiter]
 
HSV: Frisches Geld und ein neuer Kühne-Deal
Zur Wochenmitte hatte HSV-Finanzdirektor Frank Wettstein den zeitnahen Einstieg neuer Investoren angekündigt, nach einem Bericht der "Bild" sind die Hanseaten bereits fündig geworden: Das Hamburger Familien-Unternehmen Burmeister, ein Frucht-Unternehmen, erhält für 4,03 Millionen Euro 1,5 Prozent der Anteile an der Fußball-AG - eine Finanz- statt einer Vitaminspritze für den klammen Klub. ... [weiter]
 
Labbadia wirft Ilicevic aus dem Kader
Denkpause für Ivo Ilicevic: Weil er Michael Gregoritsch am Donnerstag im Training einen Kopfstoß verpasst hatte, gehört der Mittelfeldspieler nicht zum Kader des Hamburger SV für das Heimspiel gegen den 1. FC Köln am Sonntag. ... [weiter]
 
 
 
 
 

PSV EindhovenPSV Eindhoven - Vereinsnews

Van Nistelrooy verlässt KNVB
Der ehemalige HSV-Profi Ruud van Nistelrooy (39) verlässt den Trainerstab der niederländischen Nationalmannschaft und wird im Sommer zur PSV Eindhoven in die Ehrendivision wechseln. Der Vertrag des einstigen Torjägers beim königlich-niederländischen Verband KNVB läuft am 30. Juni aus. In Eindhoven wird sich van Nistelrooy als Nachwuchscoach speziell um die Offensivkräfte kümmern. Der 70-malige Nationalstürmer der Elftal stand 2010/2011 beim Hamburger SV unter Vertrag. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Wandervogel van Ginkel landet in Eindhoven
Wirklich lange hält es Marco van Ginkel bei keinem Verein aus: Der 23-Jährige, der im Sommer 2013 aus Arnheim zum FC Chelsea gewechselt war, geht auf Leihbasis zurück in seine niederländische Heimat zur PSV Eindhoven. Im vergangenen Jahr war der Mittelfeldmann an den AC Mailand ausgeliehen, in der laufenden Saison schnürte er für Stoke City seine Fußballschuhe - und kam dort immerhin auf 21 Einsätze. In den Niederlanden hat van Ginkel gute Chancen auf den Meistertitel, PSV grüßt aktuell vom Platz an der Sonne. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Konkurrenz für den VfB: PSV buhlt um Usami
Wie die japanische Sportzeitung Sports Nippon berichtet, hat der VfB Stuttgart im Buhlen um Takashi Usami ernstzunehmende Konkurrenz bekommen. Die PSV Eindhoven aus der niederländischen Ehrendivision hat Interesse angemeldet und soll bereits ein Angebot für den Mann abgegeben haben, der zwischen 2011 und 2013 für den FC Bayern und die TSG Hoffenheim spielte. Für Usami, mit 19 Toren drittbester Angreifer der abgelaufenen J-League-Saison, soll zudem ein Angebot von Olympique Marseille vorliegen. Dennoch scheint der Klub aus den Niederlanden gute Karten zu haben, da Usami gerne in der Champions League spielen würde - und dort ist PSV im Achtelfinale noch vertreten. ... [Alle Transfermeldungen]
 
PSV: Später Weckruf bringt Achtelfinale
PSV Eindhoven hat das Achtelfinale der Champions League als Zweiter der Gruppe B erreicht. Die Niederländer gewannen in einer schwachen Partie gegen ZSKA Moskau mit 2:1. Dabei entwickelte sich ein Elfmeter gegen PSV als Weckruf für die Elf von Phillip Cocu. Moskau belegt den letzten Platz und ist damit international nicht mehr vertreten. ... [weiter]
 
Lingard vergibt die Riesenchance zum Sieg
Am fünften Spieltag der Champions-League-Gruppenphase trennten sich Manchester United und PSV Eindhoven mit einem torlosen Remis. In der Staffel B ist damit im Kampf ums Weiterkommen noch alles offen. Das dürfte vor allem die Engländer ärgern, die mit einem Sieg das Achtelfinal-Ticket hätten lösen können. Doch dafür haben die Red Devils zu viele Torchancen versiebt. ... [weiter]
 
 
 
09.02.16
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -