Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
VfB Stuttgart

VfB Stuttgart

Deutschland
0
:
0

Halbzeitstand
0:0
Hinspiel: 1:1
Nach Hin- & Rückspiel: 1:1
SG Dynamo Dresden

SG Dynamo Dresden

Deutschland

Spielinfos

Anstoß: Mi. 07.11.1979 00:00, 2. Runde - Europa League
Stadion: Neckarstadion, Stuttgart
VfB Stuttgart   SG Dynamo Dresden
BILANZ
1 Siege 0
3 Unentschieden 3
0 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

VfB Stuttgart - Vereinsnews

Auch Terodde und Werner brechen weg
Am Montagabend (20.15 Uhr, LIVE! bei kicker.de) empfängt der VfB Stuttgart die SpVgg Greuther Fürth. Die personelle Situation bei den Schwaben ist angespannt: Takuma Asano und Florian Klein sind mit ihren Nationalmannschaften unterwegs, zudem meldeten sich Simon Terodde und Tobias Werner verletzt ab. Als Ausrede will das Trainer Hannes Wolf aber nicht durchgehen lassen und freut sich stattdessen auf "den Abend der Chancen". ... [weiter]
 
Braunschweig vor der hohen Hürde Heidenheim
Der 8. Spieltag der Zweitliga-Saison bietet Spitzenspiel, Kellerduell und Nordderby: Primus Braunschweig will die hohe Hürde Heidenheim nehmen, Kaiserslautern und das sieglose Bielefeld sehnen im Direktvergleich den Umschwung herbei, und Verfolger Hannover bekommt Besuch aus St. Pauli. Am Freitag geht es los mit den formstarken "Eisernen" in Nürnberg, dem Duell Aue gegen Bochum und dem Dresdner Gastspiel in Sandhausen. ... [weiter]
 
Wolf dünnt den VfB-Kader aus
Allein in der Vorbereitung tummelten sich teilweise über 30 Spieler in jeder Trainingseinheit. Jos Luhukay wollte sich ein genaues Bild von allen potentiellen Kandidaten für die Zweitligamannschaft machen. Der Nachfolger des Stuttgarter Trainers aus den Niederlanden hat in seiner ersten kompletten Übungswoche die Gruppe erst einmal reduziert. Hannes Wolf hat sich auf 23 Feldspieler und drei Keeper als ideale Kadergröße festgelegt. ... [weiter]
 
Terodde plagt die Wade
Diese Vorbereitungswoche ist lang, der VfB ist erst am nächsten Montag wieder am Start. Für Hannes Wolf lang, aber nicht gerade lang genug. Der neue Trainer der Stuttgarter hat mehr als viel zu tun, um seine Mannschaft auf die Partie gegen die SpVgg Greuther Fürth so perfekt es eben geht vorzubereiten. Ein weiterer Vorteil: Der angeschlagene Simon Terodde hat etwas länger als gewohnt Zeit, wieder fit zu werden. ... [weiter]
 
Stuttgarter Stars in bester Laune
Stuttgarter Stars in bester Laune
Stuttgarter Stars in bester Laune
Stuttgarter Stars in bester Laune

 
 
 
 
 

Dynamo Dresden - Vereinsnews

Braunschweig vor der hohen Hürde Heidenheim
Der 8. Spieltag der Zweitliga-Saison bietet Spitzenspiel, Kellerduell und Nordderby: Primus Braunschweig will die hohe Hürde Heidenheim nehmen, Kaiserslautern und das sieglose Bielefeld sehnen im Direktvergleich den Umschwung herbei, und Verfolger Hannover bekommt Besuch aus St. Pauli. Am Freitag geht es los mit den formstarken "Eisernen" in Nürnberg, dem Duell Aue gegen Bochum und dem Dresdner Gastspiel in Sandhausen. ... [weiter]
 
Dresdens Frust nach einer bescheidenen Woche
0:3 gegen Erzgebirge Aue, 0:3 beim 1. FC Kaiserslautern lauteten die Dresdner Ergebnisse vor dem Spiel bei den Würzburger Kickers. Nach dem guten Saisonstart drohte Dynamo plötzlich abzustürzen. Mit dem 2:2 gegen die Würzburger Kickers wurde der freie Fall zumindest vorerst gestoppt. Die Freude war dennoch gedämpft. ... [weiter]
 
Schröcks Traumtor belohnt Würzburger Moral
Nach zwei Niederlagen in Folge holte Dynamo Dresden im Duell der Aufsteiger ein 2:2 und damit zumindest wieder einen Punkt. Ganz zufrieden dürften die Sachsen über das Ergebnis nicht sein, gaben sie doch gleich zweimal eine Führung aus der Hand. Auf der anderen Seite setzen sich Mainfranken, die große Moral bewiesen haben, allmählich oben fest. ... [weiter]
 
Stendels Zeitreise -
Stendels Zeitreise -
Stendels Zeitreise -
Stendels Zeitreise -

 
BGH-Urteil: Böllerwerfer haften auch für DFB-Strafen
Wer im Rahmen eines Fußballspiels Knallkörper zündet und wirft, hat für die daraus folgenden Schäden zu haften, zu denen explizit auch durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) festgelegte Geldstrafen zählen. Das stellte der Bundesgerichtshof am Donnerstag in einem Urteil fest und schuf damit die rechtliche Basis für Vereine, sich das für solche Taten als Strafe gezahlte Geld von den Tätern zurückzuholen. ... [weiter]