Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

01.11.2012, 13:05

Hannover: Unschöne Begleiterscheinung beim Pokalspiel

Zieler sorgt für leichtere Regeneration

Durchatmen in Hannover: Nach dem Ende der Heimserie von 22 ungeschlagenen Partien mit der 2:3-Niederlage gegen Mönchengladbach haben die Niedersachsen ihrem Trainer Mirko Slomka mit dem heiß umkämpften 4:3 i.E. gegen Zweitligist Dynamo Dresden einen kleinen persönlichen Rekord beschert: Noch nie in seiner 96-Zeit (seit 2010) war der Erfolgscoach über die zweite Pokalrunde hinausgekommen. Gegen Augsburg soll es zu Hause nun auch wieder in der Liga klappen.

Mirko Slomka mit Ron-Robert Zieler
Konnte sich auf seinen Torwart verlassen: Mirko Slomka mit Ron-Robert Zieler.
© imagoZoomansicht

Erstmals seit der Spielzeit 2006/07 steht Hannover wieder im Achtelfinale des DFB-Pokals. Auch dank Ron-Robert Zieler, der beim Nachsitzen der Roten zwei Elfmeter von Dynamo entschärfte. "Der Moment, als ich den zweiten Elfmeter gehalten habe, war wirklich toll und eine große Erleichterung für uns", sagte der Schlussmann. Eine Erleichterung aber wohl auch für ihn persönlich. Zuletzt schwächelte der 23-Jährige und war auch nicht schuldlos an der Pleite gegen Gladbach trotz 2:0-Führung - kicker-Note 5,5. Gegen Dresden präsentierte er sich aber konzentriert und lässt für das Spiel gegen Augsburg hoffen.

- Anzeige -

Selbstvertrauen für das FCA-Spiel

Die Partie gegen die Fuggerstädter ist das dritte Heimspiel für 96 in Folge. "Ich bin sehr froh", äußerte sich Slomka über den Erfolg gegen Dresden, "weil wir jetzt mit viel Selbstvertrauen in das Spiel gegen Augsburg gehen können. Wir haben eine leichtere Regeneration nach dem Erfolg heute - auch wenn es lange gedauert hat. "Bei einem Pokal-Aus", soviel verriet Slomka, "wäre es unangenehm geworden in den nächsten Tagen."

Die wollen die gegen die Sachsen fehlenden Mohammed Abdellaoue (Magen-Darm-Grippe) und Szabolcs Huszti (Oberschenkelprobleme) nutzen, um gegen den FCA wieder fit zu sein. Beide sollen am Freitag wieder trainieren.

Kind: "Ich finde das zum Kotzen"

Mehr Kopfzerbrechen bereitete den Verantwortlichen der Niedersachsen das Drumherum des Pokalspiels. Pyrotechnik in beiden Fanblocks, schon vor dem Spiel wurden 15 gewaltbereite Anhänger festgenommen. Trotz eines Aufgebots von über 1000 Ordnungskräften gelang es zudem einigen hundert Dresdner Anhängern, sich unkontrolliert Zugang zum Stadion zu verschaffen. "Ich finde das zum Kotzen", verurteilte 96-Präsident Martin Kind die Randale. Die Polizei verhinderte mit ihrem Großaufgebot größere Ausschreitungen.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 01.11., 13:06 Uhr
Elfmeterheld Zieler: Zwei Paraden und Tipps von "Colt" Sievers
Ron-Robert Zieler hielt Hannover 96 gegen Dynamo Dresden im Pokal-Wettbewerb. Zwei Elfmeter der Sachsen werte der 96-Keeper ab und wurde so zum Garanten für den Einzug ins Achtelfinale. Für das Elfmeterschießen hatte er Tipps von seinem Torwarttrainer Jörg, genannt Colt, Sievers bekommen.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
01.11.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Slomka

Vorname:Mirko
Nachname:Slomka
Nation: Deutschland
Verein:Hamburger SV

- Anzeige -

weitere Infos zu Zieler

Vorname:Ron-Robert
Nachname:Zieler
Nation: Deutschland
Verein:Hannover 96
Geboren am:12.02.1989

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -