Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

10.09.2012, 20:17

Österreich: Vor dem Duell gegen Trondheim

Rapid wehrt sich gegen Geisterspiel

Wie die UEFA am Montag mitteilte, hat Rapid Wien nach Ausschreitungen seiner Fans beim Europa-League-Play-off bei PAOK Saloniki Einspruch gegen das als Strafmaß verhängte Geisterspiel und weitere Sanktionen eingelegt. Am Freitag soll nun darüber verhandelt werden, ob die Europa-League-Partie gegen Rosenborg Trondheim (20. September) tatsächlich vor leeren Rängen stattfinden wird.

- Anzeige -
Feuerwerkskörper in Saloniki
Unter anderem Stein des Anstoßes: Abgefeuerte Feuerwerkskörper landeten im Saloniki-Fanblock.
© imago Zoomansicht

In Saloniki waren von Rapid-Hooligans kurz vor Spielschluss Leuchtraketen in die PAOK-Blöcke abgefeuert worden. Danach folgten zudem gewalttätige Auseinandersetzungen der Österreicher mit griechischen Fans und der Polizei. Die Ordnungshüter nahmen sieben Hooligans fest.

Die Disziplinarkommission der UEFA verhängte gegen Wien über das Geisterspiel hinaus eine Geldstrafe von 75.000 Euro. Des Weiteren setzte der europäische Verband gegen Rapid eine einjährige Sperre für Europacup-Wettbewerbe zur Bewährung aus.

10.09.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Rapid Wien
Gründungsdatum:08.01.1899
Anschrift:Sportklub Rapid Wien
Keißlergasse 6
1140 Wien
Telefon: 00 43 - 1 - 72 74 30
Telefax: 00 43 - 1 - 72 74 376
Internet:http://www.skrapid.at/

- Anzeige -

- Anzeige -