Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.10.2016, 10:35

U 21: Leipziger war Torgarant auf dem Weg zum Gruppensieg

Selke: "Da möchte ich nicht Trainer sein"

Mit sieben Toren in acht Spielen trug Mittelstürmer Davie Selke maßgeblich zur Qualifikation zur U-21-Europameisterschaft 2017 in Polen bei. Im kicker-Interview spricht der Leipziger über die Stärke des DFB-Teams.

Davie Selke
Ist jetzt schon heiß auf die U-21-EM: Davie Selke.
© Getty ImagesZoomansicht

kicker: Wenn eine Mannschaft den Zweitplatzierten in der Gruppe auf eigenem Platz derart beherrscht, was bedeutet das für die Endrunde, Herr Selke?

Selke (21): Das heißt, dass wir zwangsläufig eine Favoritenrolle zugesteckt bekommen, wir uns damit aber nicht beschäftigen sollten. Sondern auch bei der EM die Spiele so angehen wie in der Quali. Sehr fokussiert und konzentriert. Das hat man auch diesmal gesehen. Eigentlich ging es um nichts. Aber trotzdem so eine Leistung auf den Platz zu bringen in Österreich, das ist top. Wir hätten bestimmt noch ein zwei Tore mehr machen können.

kicker: War die Fortsetzung der Serie eine besondere Motivation?

Selke: Ja sehr, wenn man neun Qualispiele gewonnen hat und die Chance hat, in Österreich bei einem schweren Gegner die zehn vollmachen zu können, dann war das Ansporn genug. Jeder hat 100 Prozent gegeben. Auch die Spieler, die vermeintlich in der zweiten Reihe stehen. Die es bei uns eigentlich gar nicht gibt, weil wir so eine phänomenale Leistungsdichte haben.

kicker: Wie viele Reihen hat diese U 21 eigentlich?

Selke: Gute Frage. Aber jede ist überragend besetzt. Wenn man bedenkt, wie sehr wir rotiert haben und wer noch alles gefehlt hat, irre. Bei der Truppe und der Qualität möchte ich nicht der Trainer sein.

kicker: Österreichs Trainer Gregoritsch sagt, ihr seid die beste U 21 europaweit. Kann man da widersprechen?

Selke: Wenn solche Personen das sagen, dann ehrt uns das. Aber wir beschäftigen uns damit nicht, sondern schauen nur auf uns und unsere Leistung. Das bringt uns ja nichts. Wir sind jetzt schon heiß auf die EM und wollen da auch unsere volle Qualität auf den Platz bringen. Dann werden wir sehen, wofür es reicht.

kicker: Können Sie auch für die Bundesliga neuen Schwung mitnehmen?

Selke: Das wird man sehen. Ich habe jedenfalls bei der U 21 von Anfang an das Vertrauen bekommen von Stefan Kuntz, wir hatten super Gespräche. Ich wollte das unbedingt auf dem Platz zurückzahlen. Ich glaube, das ist mir in diesen beiden Spielen sehr gut gelungen. Und ich konnte wieder Spielpraxis sammeln.

Interview: Michael Pfeifer

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Selke

Vorname:Davie
Nachname:Selke
Nation: Deutschland
Verein:Hertha BSC
Geboren am:20.01.1995


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine