Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
30.03.2016, 09:17

Ungewohnte Aufgabe für den Kölner

Gerhardt wandelt auf Hectors Spuren

Erneut zählte er zu den aktivsten und besten Spielern in der deutschen U 21: Yannick Gerhardt nimmt seine ungewohnte Aufgabe auf der linken Abwehrseite, die ihm Coach Horst Hrubesch in Ermangelung gelernter Alternativen angetragen hat, sehr ernst und auch sehr gerne an.

Yannick Gerhardt
Bereitete gegen Russland einen Treffer vor: Yannick Gerhardt.
© Getty ImagesZoomansicht

"Ich bin froh, dass ich in der U 21 spielen kann von Beginn an, da ist mir die Position egal", versichert der Kölner, der beim FC eigentlich in der defensiven Mittelfeldzentrale zu Hause ist, "es macht aber auch sehr viel Spaß auf der Außenposition, weil wir mit dieser Mannschaft viel Ballbesitz haben, dann kommt man auch da gut zur Geltung und kann sich offensiv einschalten."

So wie vor dem 1:0, das Gerhardt schulmäßig über die linke Flanke vorbereitete. Mit seinem natürlichen Vorwärtsdrang suchte und fand der Linksfuß erst Julian Brandt zu einem gelungenen Doppelpass in den Rücken der russischen Abwehr, dann servierte der 22-Jährige den Ball präzise in die Mitte, wo Mittelstürmer Davie Selke nur noch den Fuß hinhalten musste. Auch Hoffenheims Jeremy Toljan, der ereneut auf seiner bevorzugten rechten Seite verteidigte, hat sich schon links versucht, sich dort aber als Rechtsfuß schwergetan.

"Momentan sind Linksverteidiger gefragt"

"Momentan sind Linksverteidiger gefragt", dessen ist sich Gerhardt durchaus bewusst, auch im Hinblick auf eine spätere Berufung ins A-Team, "deswegen ist es wichtig, dass ich diese Position auch spielen kann. Natürlich ist es für jeden der Traum, irgendwann mal in der A-Nationalmannschaft zu spielen. Ich denke, dass ich mittelfristig vielleicht eine Chance habe, weil auch im zentralen Mittelfeld sehr viel Konkurrenz herrscht, deswegen ist es für mich wichtig, flexibel zu sein. Ich fühle mich im Zentrum schon wohler, aber mit so viel Ballbesitz macht es mir auch außen sehr viel Spaß."

Ausgerechnet sein Kölner Kollege Jonas Hector versperrt ihm aktuell diesen Weg zu Joachim Löw. "Das ist schon witzig, dass wir nun beide hinten links spielen", sagt Gerhardt, auch Hector kommt eigentlich von der Sechs, wo er zuletzt auch in Köln immer mal wieder zum Einsatz kommt. "Ich bewundere seine Arbeit, er macht das sehr gut", gesteht Gerhardt, der so von seinem Vorbild aus erster Hand lernen kann, "ich habe ihn im Verein auch direkt als Ansprechpartner, so kann ich mir gute Tipps abholen." Wer weiß, vielleicht stehen beide irgendwann auch mal gemeinsam in Löws Aufgebot.

Michael Pfeifer

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Gerhardt

Vorname:Yannick
Nachname:Gerhardt
Nation: Deutschland
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:13.03.1994

weitere Infos zu Hector

Vorname:Jonas
Nachname:Hector
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Köln
Geboren am:27.05.1990