Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
28.03.2016, 09:16

Dortmunder der nächste Ausfall für Hrubesch

Auch Weigl erweitert das Lazarett

Die Personalsorgen von Horst Hrubesch, Coach der deutschen U 21, haben sich noch einmal vergrößert: Beim bevorstehenden EM-Qualifikationsspiel am Dienstag (19 Uhr, LIVE! bei kicker.de) in Russland muss der 64-Jährige neben einem Quintett nun auch noch auf Julian Weigl verzichten. Der defensive Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund laboriert an einem Infekt und kann so die Reise nach Rostov nicht antreten.

Julian Weigl
Ausfall Nummer sechs: Dortmunds Julian Weigl.
© imagoZoomansicht

Weigl bleibt in Dortmund und kuriert sich in der Heimat aus. Der Borusse erweitert die Ausfallquote beim deutschen Nachwuchs. Zuvor hatten bereits Kapitän Leon Goretzka vom FC Schalke 04 (Fußbeschwerden), der Wolfsburger Maximilian Arnold (Wadenzerrung), Frankfurts Marc Stendera (Adduktorenprobleme), Bayern Münchens Joshua Kimmich (muskuläre Probleme) und Stuttgarts Timo Werner (Infekt) abgesagt.

Hrubesch hatte mit der Nachnominierung der beiden Debütanten Max Christiansen (FC Ingolstadt) und Nadiem Amiri (1899 Hoffenheim) reagiert.

Deutschland führt die EM-Qualifikationsgruppe 7 mit sechs Siegen aus sechs Spielen an und kann in Russland einen weiteren Schritt Richtung Endrunde in Polen (16. bis 30. Juni 2017) machen.

jch

28.03.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Weigl

Vorname:Julian
Nachname:Weigl
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:08.09.1995

weitere Infos zu Hrubesch

Vorname:Horst
Nachname:Hrubesch
Nation: Deutschland
Verein:Deutschland