Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
07.06.2013, 13:15

Zweite Hälfte als Mutmacher

Holtby: "Die Welt ist nicht untergegangen"

Tief in der Nacht, um 0.40 Uhr Ortszeit trotteten die deutschen U-21-Nationalspieler ins Mannschaftshotel "Marina" am Hafen von Tel Aviv. Ein Essen stand noch auf dem Programm, dann erst versuchten sie gegen die Gedanken an dieses merkwürdige Auftaktspiel, in den Schlaf zu finden.


Aus Israel berichtet Michael Pfeifer

Lewis Holtby
Noch ist nichts verloren: Lewis Holtby freut sich auf ein "geiles Highlight" gegen Spanien.
© imagoZoomansicht

"Es hat zu spät klick gemacht", so formulierte es Sebastian Rudy, der als einziger von Beginn an im Spiel war, auch wenn er gleich nach fünf Minuten von zwei Niederländern gefällt wurde. "Ich bin mit dem Bauch auf ein Bein gefallen und habe fast keine Luft mehr gekriegt", beschreibt der Hoffenheimer die Schrecksekunde.

"Die Nervosität spielte am Anfang sicher eine Rolle", erklärte Tony Jantschke die lethargische erste Halbzeit. "Wir waren viel zu weit weg vom Gegner und haben nicht zielstrebig nach vorne gespielt", analysierte Kapitän Lewis Holtby. Trainer Adrion sprach von "einer gewissen Lähmung, weil einige Spieler vom Ereignis einer Europameisterschaft schon beeindruckt waren."

Zudem hatte auch Torhüter Bernd Leno nicht seinen besten Tag. Bei Mahers krummem Ding beim 0:1 "machte er keine glückliche Figur", so Adrion, beim 0:2 erwischte er den Ball nicht entscheidend und ließ ihn ins Tor trudeln, und beim 2:3 kam Fer im Fünfmeterraum zum Kopfball? "Er hat uns aber auch in einigen Situationen mit starken Aktionen gerettet", so Adrion, für den ein Wechsel im Tor "kein Thema" ist. Leno: "Das ist doppelt bitter, denn wenn man einfach nur die zweite Halbzeit sieht, wo wir glatt dominiert haben und drauf und dran waren, das 3:2 machen. Das wir dann so spät das 2:3 bekommen, ist schon sehr enttäuschend."

Wie verwandelt kehrte das DFB-Team aus der Kabine zurück. "Jetzt zeigen wir unser wahres Gesicht", hatte Adrion seine Mannen angestachelt. Und die setzten es prompt um. Mit Rudys schnellem Strafstoßtor war die Mannschaft plötzlich wieder im Spiel. "Das war sehr positiv, wie willig die Mannschaft war, das Spiel zu drehen. Wie wir uns zurückgeschlagen haben, wie wir in der zweiten Halbzeit gespielt haben, da bekomme ich Gänsehaut. Ich bin stolz darauf, Teil dieser Mannschaft zu sein", so Holtby, der einen Strafstoß rausholte, den Ausgleich schoss und nachher zum "man of the match" gekürt wurde. "Wir müssen das Positive mitnehmen, wir haben gegen eine holländische A-Mannschaft gespielt, die als Mitfavorit nächstes Jahr in die WM in Brasilien geht. Ich möchte die gerne mal gegen unsere A-Mannschaft spielen sehen?" In seiner Euphorie um die zwischenzeitliche Aufholjagd hatte Holtby freilich unterschlagen, dass Holland bei der WM auch Größen wie Robben, van der Vaart, Sneijder und Co. aufzubieten hat.

Fakt ist, dass das DFB-Team zumindest nach der Pause auf Augenhöhe agierte und sogar den Siegtreffer vor Augen hatte. Mit einem fulminanten Distanzschuss hämmerte der sehr belebende Kevin Volland den Ball an die Latte. "Wir hatten Holland auch an einem gewissen Punkt, wo wir nach dem 2:2 vielleicht auch noch gewinnen können", sagte der Hoffenheimer, "und dann bekommen wir noch ein Standard-Gegentor, das ist einfach bitter. Das darf uns nicht passieren."

Überraschend hatte Adrion den Gladbacher Peniel Mlapa in der Startelf Volland vorgezogen, dann aber frühzeitig reagiert und den Gladbacher schon nach 38 Minuten auch wegen muskulärer Probleme ausgewechselt. "Ich hätte den Wechsel auch ohne seine Probleme gemacht, ihm ist bis dahin eigentlich nichts gelungen", verriet Adrion. Gegen Spanien am Sonntag muss er wohl auf Mlapa verzichten.

"Auf der zweiten Hälfte können wir aufbauen", sagt Holtby, "es sind noch zwei Spiele zu spielen, wir können noch sechs Punkte holen. Die Welt ist nicht untergegangen, es gibt Schlimmeres im Leben. Wir haben jetzt gegen Spanien ein geiles Highlight vor uns."

Die DFB-Elf steht nun schon mit dem Rücken zur Wand. "Das Spiel gegen Spanien ist fast schon ein Endspiel für uns", weiß Leno. Aber Jantschke geht optimistisch an die Aufgabe heran: "Es sind alles enge Spiele hier, deshalb ist noch immer alles drin."

Fotostrecke zum Auftaktspiel
U21: Zwei Gesichter gegen Oranje
Der Freiburger Ginter im Kopfballduell mit dem aus Gladbach bekannten Niederländer de Jong.
Parallelflug

Der Freiburger Ginter im Kopfballduell mit dem aus Gladbach bekannten Niederländer de Jong.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
23.02.17
Torwart

Stuttgart holte schon im Winter einen Ersatz

 
14.02.17
Sturm

Darmstadts Sirigu klemmt sich Nerv beim Aufwärmen ein

 
07.02.17
Mittelfeld

Schwede wechselt zu Hammarby IF

 
 
05.02.17
Abwehr

Leverkusener erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021

 
1 von 80
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Schlagzeilen

Livescores

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): Auf gehts Gladbach... von: micki2 - 24.02.17, 00:00 - 8 mal gelesen
Re (3): Auf gehts Gladbach... von: micki2 - 23.02.17, 23:57 - 6 mal gelesen
Re: Wettbüro Drei geöffnet: 22. Spieltag 2017 von: Sippie - 23.02.17, 23:51 - 12 mal gelesen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland knapp vor England

UEFA-5-Jahreswertung

TV Programm

Zeit Sender Sendung
00:15 SKYS1 Insider - Die Sky Sport Dokumentation
 
00:30 EURO Radsport
 
00:50 SDTV PSV Eindhoven - NEC Nijmegen
 
01:00 SP1 Darts
 
01:15 SKYS1 Fußball: UEFA Europa League
 

Der neue tägliche kicker Newsletter


kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
23. Feb

Schalke schaltet Saloniki aus, Gladbach setzt auf Sieg gegen Florenz, Bayern starten ei...
kicker Podcast
22. Feb

Atletico kontert Bayer aus, Schalke mit dickem Polster gegen PAOK, Nur ein RB-Verein eu...
kicker Podcast
21. Feb

Bayer setzt gegen Atletico auf Leidenschaft, Neymar wird angeklagt, Ancelotti zahlt 500...
kicker Podcast
20. Feb

Ancelottis Mittelfinger: Kollegen verständnisvoll, Leipzig zurück in der Spur, Gebotene...
kicker Podcast
17. Feb

Gladbach im Pech, Schalke Auswärtssieger, Dortmund morgen vor leerer Südtribüne
kicker.tv - Der Talk - Folge 35
20. Feb

"Talentschuppen Deutschland - Die Nachwuchs-Debatte"
kicker.tv - Der Talk - Folge 34
13. Feb

"Wie fit sind Bayern & Co. für Europa?"
kicker.tv - Der Talk - Folge 33
06. Feb

"Social Media im Fußball: Zwischen Chancen und Shitstorm"
kicker.tv - Der Talk - Folge 32
30. Jan

"Die Wechsel! Ein Wahnsinn?"
kicker.tv - Der Talk - Folge 31
23. Jan

"Götze, Isak, Tuchel, Klopp: "kicker.tv - der Talk" mit Watzke"

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 16/17

Alle Termine 17/18

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun