Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Deutschland

Deutschland

6
:
1

Halbzeitstand
3:0
Aserbaidschan

Aserbaidschan


DEUTSCHLAND
ASERBAIDSCHAN
15.
30.
45.




60.
75.
90.














Dahoud, Ochs, Hartel und Teuchert treffen erstmals

Etliche Premieren: Hungrige U 21 zerlegt Aserbaidschan

Die deutsche U-21-Nationalmannschaft hat die zweite Hürde der EM-Qualifikation souverän genommen: Die Elf von Trainer Stefan Kuntz zeigte in Cottbus beim 6:1 Schlusslicht Aserbaidschan die Grenzen auf. Bereits vor der Pause brachte der überzeugende Debütant Ochs das DFB-Team auf die Siegerstraße. Auch nach dem Wechsel ließ die deutsche Mannschaft einfach nicht locker.

Allen Grund zur Freude: Die deutsche U 21 um Mo Dahoud (#8) fegte über Aserbaidschan hinweg.
Allen Grund zur Freude: Die deutsche U 21 um Mo Dahoud (#8) fegte über Aserbaidschan hinweg.
© imagoZoomansicht

Deutschlands U-21-Trainer Stefan Kuntz stellte im Vergleich zum 1:0-Sieg gegen den Kosovo sechsmal um: Tah und Henrichs verteidigten für den erkrankten Anton (grippaler Infekt) und Horn, Dahoud und Ochs (Premiere bei der U 21) spielten im Mittelfeld für Maximilian Eggestein und Öztunali. Ganz vorne durften sich Platte und Debütant Teuchert versuchen, Amiri und Johannes Eggestein mussten dafür weichen.

Debütanten voller Tatendrang

Vom Start weg wollte die deutsche Mannschaft das Publikum in Cottbus mitnehmen. Das intensive Gegenpressing schmeckte den Gästen gar nicht, nur sehr kurz blieb die Kugel stets im Besitz von Aserbaidschan. Die erste richtige Chance für die Kuntz-Elf führte auch zur Führung: Debütant Teuchert bediente mustergültig Debütant Ochs, der mit links ins lange Eck einschob - 1:0 (8.). In der Folge blieben beide echte Aktivposten im deutschen Spiel.

Teuchert fehlt das Zielwasser

Nach einer Viertelstunde hatte Teuchert das 2:0 auf dem Fuß, zielte aber zu weit rechts (15.). Neun Minuten später war es wieder der FCN-Angreifer, der das Visier nicht ideal eingestellt hatte - links vorbei. Kurz darauf hätte Dahoud zwingend auf 2:0 stellen müssen, scheiterte aus kurzer Distanz aber an Gäste-Keeper Özhitay (26.). Nach einer halben Stunde geriet das deutsche Tor erstmals in Gefahr, weil Schlussmann Nübel an einer Flanke vorbeiflog - Klostermann rettete vor der Linie (31.).

Dahoud sticht erstmals

Dann machte die DFB-Elf so richtig ernst: Dahoud kam aus der Distanz zu seinem ersten Tor für die U 21 (34.), ehe Ochs mit einem tollen Volley den dritten Treffer des Abends erzielte (37.). Zur Pause hätte es gar 4:0 stehen können, doch Teuchert zögerte frei vor Özhitay zu lange (42.).

Platte lässt sich sein Tor "klauen"

Die Länderspiele der U 21

Auch nach dem Wechsel gab es nur eine Spielrichtung, Deutschland blieb hungrig und bissig. Chancen gab es ebenfalls in Hülle und Fülle: Erst scheiterte Hartel an Özhitay (49.), dann Angreifer Platte am linken Pfosten (50.). Drei Minuten später war es dann passiert, auch wenn kein Deutscher das Leder über die Linie drückte. Hartel bediente Platte, dessen Schuss an die Stirn von Krivotsyuk klatschte - 4:0 (53.).

Özhitay gegen alle

Auch in der Folge fand Aserbaidschan kein Mittel gegen die deutsche Dominanz: Özhitay musste binnen kurzer Zeit gegen Baumgartl, Platte und Hartel retten (59., 61., 63.). Zu ihrem fünften Tor kam die DFB-Elf deswegen trotzdem: Platte legte uneigennützig quer, Hartel vollstreckte kühl (72.). Auch für den Union-Profi war es der erste Treffer für die U 21.

Schönheitsfehler: Kehrer und Tah schlampen

Eine Premiere gab es dann noch, weil sich Teuchert nach einem tollen Diagonalball von Baumgartl selbst erlöste und Özhitay endlich überwand (83.). Einen Schönheitsfleck sollte der Kantersieg noch erhalten, denn Kehrer und Tah spielten es vier Minuten vor Schluss zu unsauber, was Safarzade zum Ehrentreffer nutzte (86.). Dennoch stand am Ende ein überzeugender 6:1-Erfolg, der Mut für die kommenden Aufgaben macht.

Am liebsten daran anknüpfen will die deutsche Mannschaft am Dienstag (19 Uhr, LIVE! bei kicker.de), wenn es in Drammen gegen Norwegen weitergeht. Amiri und Öztunali werden für diese Begegnung nicht mehr zur Mannschaft stoßen, Klostermann reist zurück nach Leipzig. Aserbaidschan ist erst am 9. November wieder im Einsatz - dann wartet das Rückspiel gegen die DFB-Elf.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Deutschland
Aufstellung:
Nübel (3) - 
Klostermann (2,5) , 
Tah (4)    
Baumgartl (3) , 
Henrichs (2,5)    
Dahoud (2)            
Kehrer (2)    
Ochs (1,5)        
Hartel (1,5)        
Teuchert (2,5)    
Platte (2,5)

Einwechslungen:
67. Neuhaus für Henrichs
71. M. Eggestein für Dahoud
75. Waldschmidt für Hartel

Trainer:
Kuntz
Aserbaidschan
Aufstellung:
Özhitay (2,5) - 
Taskin (5) , 
Mustafazade (5)    
Baloglu (5) , 
Krivotsyuk (5,5)    
Aliyev (5)        
Shahverdiev (5)    
Najafov (5)    
Nasirov (4,5) , 
Safarzade (3,5)    
Sadiqov (5)    

Einwechslungen:
56. Qarakhanov (5) für Shahverdiev
64. Muradbayli für Sadiqov
70. Mammadli     für Aliyev

Trainer:
Alakbarov

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Ochs (8., Linksschuss, Teuchert)
2:0
Dahoud (34., Rechtsschuss, Henrichs)
3:0
Ochs (37., Linksschuss, Hartel)
4:0
Krivotsyuk (53., Eigentor, Kopfball, Platte)
5:0
Hartel (72., Rechtsschuss, Platte)
6:0
Teuchert (83., Rechtsschuss, Baumgartl)
6:1
Safarzade (86., Linksschuss)
Gelbe Karten
Deutschland U 21:
Dahoud
(1. Gelbe Karte)
,
Kehrer
(1.)
Aserbaidschan U 21:
Aliyev
(1. Gelbe Karte)
,
Najafov
(1.)
,
Krivotsyuk
(1.)
,
Mammadli
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
06.10.2017 19:00 Uhr
Stadion:
Stadion der Freundschaft, Cottbus
Zuschauer:
7345
Spielnote:  2
extrem einseitig, aber kurzweilig dank des technisch starken und bis zum Schluss hungrigen Siegers.
Chancenverhältnis:
15:1
Eckenverhältnis:
9:3
Schiedsrichter:
Vilhjalmur Thorarinsson (Island)   Note 3
Spieler des Spiels:

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine