Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
06.10.2018, 18:44

Offenbach mit drei Treffern innerhalb von elf Minuten

Kickers entführen Punkte aus Mannheim

Vor über 9000 Zuschauern sicherten sich die Offenbacher Kickers drei wichtige Punkte bei Waldhof Mannheim. Durch den 3:1-Auswärterfolg haben die Hessen wieder Anschluss zum Tabellenführer hergestellt - nach dem zwölften Spieltag trennen die beiden Erzrivalen noch neun Punkte.

Die Kickers-Elf bejubelt den Führungstreffer
Jubeltraube: Die Kickers freuen sich über den Führungstreffer von Serkan Firat.
© imagoZoomansicht

"Ich denke, dass wir ein richtig gutes Spiel gemacht haben", erklärte Kickers-Trainer Daniel Steuernagel. "Gerade hintenraus waren wir überlegen und haben verdient gewonnen." Nachdem seine Mannschaft kurz nach der Pause durch den sechsten Saisontreffer von Waldhof-Stürmer Jannik Sommer in Rückstand geraten war (48.), ließ sich Offenbach in dieser, für den weiteren Saisonverlauf, eminent wichtigen Begegnung nicht aus der Ruhe bringen.

OFC mit Dreifachschlag

"Wir haben alles im Griff, haben die große Möglichkeit und bekommen dann im direkten Gegenangriff den Ausgleichstreffer. Das ist extrem bitter", sagte der enttäuschte Sommer gegenüber dem Mannheimer Vereins-TV. Binnen elf Minuten drehten die Kickers die Partie. Den Anfang machte Maik Vetter, der aus 15 Metern zum Ausgleich traf (72.). Wenige Minuten später wurde Lucas Albrecht im Mannheimer Strafraum zu Fall gebracht und Schiedsrichter Nicolas Winter entschied auf Strafstoß. Offenbachs Serkan Firat trat an und verwandelte den fälligen Elfmeter zur 2:1-Führung (80.) - für den 24-Jährigen bereits der siebte Treffer in der aktuellen Saison.

Ein Eigentor sorgte in der 83. Minute für die Entscheidung zugunsten der Gäste. Waldhofs Trainer Bernhard Trares haderte im Anschluss mit dem Spielverlauf: "Der OFC hatte zu Beginn das Spiel gemacht, dann haben wir aber aufgedreht, haben das Spiel kontrolliert und müssen den Sack mit dem 2:0 zumachen. Ich bin sehr enttäuscht." Michael Schultz hielt es mit seinem Trainer. "Nach dem 1:0 waren wir die klar bessere Mannschaft, hätten ein oder zwei weitere Tore erzielen müssen", so Waldhofs Verteidiger. "Doch die Niederlage ist für uns kein Beinbruch."

Waldhof-Vorsprung schmilzt

Damit hat Schultz durchaus Recht. Mit 28 Punkten nach zwölf Spielen steht Waldhof weiterhin blendend da. Kann den Atem des Verfolgerfelds, zudem nun auch wieder der Rivale aus Offenbach gehört, allerdings langsam wieder spüren. Bekanntlich droht den Mannheimern noch der Abzug von drei Punkten. Damit würde der Vorsprung weiter schmelzen.

Trotz aller Rivalität und der hohen Bedeutung des Spiels blieb es auf dem Spielfeld und den Rängen des Carl-Benz-Stadions ruhig. Für Waldhof geht es kommenden Samstag bei Wormatia Worms weiter. Die Kickers empfangen Balingen.

kon

Tabellenrechner Regionalliga Südwest
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Steuernagel

Vorname:Daniel
Nachname:Steuernagel
Nation: Deutschland

weitere Infos zu Trares

Vorname:Bernhard
Nachname:Trares
Nation: Deutschland

Vereinsdaten

Vereinsname:Kickers Offenbach
Gründungsdatum:27.05.1901
Mitglieder:2.500 (01.09.2014)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Waldemar-Klein-Platz 1
63071 Offenbach
Telefon: (0 69) 98 19 01 0
Telefax: (0 69) 98 19 01 50
Internet:http://www.ofc.de/

Vereinsdaten

Vereinsname:Waldhof Mannheim
Gründungsdatum:11.04.1907
Vereinsfarben:Blau-Schwarz
Anschrift:Sportverein Waldhof Mannheim 1907 e.V.
Alsenweg
68305 Mannheim
Telefon: (06 21) 76 41 50
Telefax: (06 21) 76 41 50
Internet:http://www.waldhof-mannheim.de/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine