Neuzugang verletzt sich gegen Illertissen

Schock für Bayreuth: Rapp erleidet Kreuzbandriss

Regionalliga - 11.09. 19:02

Das Debüt von Timo Rost als Trainer der SpVgg Bayreuth ist von einer schweren Knieverletzung von Marco Rapp überschattet worden. Wie der Verein am Montag bekanntgab, zog sich der Neuzugang beim 1:1 gegen Illertissen einen Riss des vorderen Kreuzbandes sowie einen Außenband- und einen Meniskusriss zu. Der 27-Jährige wird Bayreuth somit mindestens sechs Monate fehlen.

Schockmoment: Marco Rapp muss gegen die SpVgg Bayreuth vom Platz getragen werden. Die Diagnose bestätigte nun die schlimmen Befürchtungen. © imago

Rapp war erst kurz vor Ende der Transferperiode von den Kickers Offenbach verpflichtet worden und hatte gegen Illertissen sein erstes Pflichtspiel für die Franken absolviert. Prompt war Rapp von Timo Rost in dessen ersten Spiel als Bayreuth-Trainer zum Kapitän berufen worden und hatte in der Mittelfeldzentrale überzeugt - bis zur 67. Minute, als Rapp in einem Zweikampf umknickte und vom Platz getragen werden musste.

"Das ist unglaublich bitter für uns. Marco hat die Mannschaft in seinem ersten Spiel schon gut angeführt", reagierte Rost auf die Diagnose. Der neue Coach hatte Rapp, der unter anderem fünfmal in der 2. Liga für Greuther Fürth auflief, als wichtigen Bestandteil der Mannschaft eingeplant. Auf der Pressekonferenz nach Spielende hatte Rost bereits verkündet: "Das ist, als ob dir einer das Herz herausreißt."

Sein Herzstück muss Rost nun schon am Mittwoch beim Duell Erster gegen Letzter ersetzen: Das Tabellenschlusslicht aus Bayreuth tritt dann beim Spitzenreiter Bayern München II an. "Wir haben dort nichts zu verlieren", so Rost.

mib

weitere News und Hintergründe