Defensivspieler kam zuletzt nicht zum Einsatz

Karbstein wechselt von Cottbus zu Bremen II

Regionalliga - 29.08. 14:13

Malte Karbstein wird künftig für die zweite Mannschaft von Werder Bremen auflaufen. Der Innenverteidiger stand zuletzt bei Energie Cottbus unter Vertrag, kam dort aber in der neuen Saison bislang nicht zum Einsatz.

Schließt sich dem Nord-Regionalligisten Werder Bremen II an: Malte Karbstein. © imago

Karbstein wurde beim FC Energie ausgebildet und schaffte in der Saison 2015/16 den Sprung von der U 19 ins Profiteam. Seitdem absolvierte er 43 Einsätze für die erste Mannschaft der Lausitzer und lief in der vergangenen Saison 23-mal in der Regionalliga Nordost auf. Nach dem Aufstieg wurde der gebürtige Neuruppiner allerdings nicht mehr eingesetzt, kam lediglich im Landespokal noch einmal zum Zug.

Nun folgte der Wechsel in die Regionalliga Nord zum SV Werder Bremen II. "Malte Karbstein hat in der letzten Saison sehr viele Spiele für Energie Cottbus bestritten und kennt daher die Situation, mit einem Team im oberen Tabellendrittel zu spielen. Er ist ein Spieler, der gerne die spielerische Lösung sucht, und ist zudem sehr kopfballstark", wird Björn Schierenbeck, Leiter von Werders U 23, auf der Website der Bremer zitiert. "Wir haben Malte schon länger beobachtet und sind froh, dass er nun zu uns kommt. Er hat einen starken linken Fuß und konnte bereits in der letzten Saison in Cottbus zeigen, welches Potential er besitzt", ergänzte U-23-Trainer Sven Hübscher.

Der 20-jährige Karbstein selbst erklärte, in Bremen den nächsten Schritt in seiner Karriere machen zu wollen: "Dass ich bei einem deutschen Traditionsverein die Chance dazu erhalte, freut mich natürlich sehr." Über die Ablöse- und Vertragsmodalitäten vereinbarten beide Klubs Stillschweigen.

pau

weitere News und Hintergründe