Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.04.2018, 13:40

Wechselspiel auf RWE-Trainerbank - Giannikis löst Vertrag auf

"Schon länger auf dem Zettel": Neitzel übernimmt Essen

Regionalligist Rot-Weiss Essen hat unter das Kapitel Argirios Giannikis einen Schlussstrich gezogen und den Kontrakt mit dem 37-Jährigen vorzeitig aufgelöst. Sein Nachfolger stand direkt parat: Karsten Neitzel wechselt mit sofortiger Wirkung an die Hafenstraße.

Karsten Neitzel
Neuer Trainer bei Rot-Weiss Essen: Karsten Neitzel.
© imagoZoomansicht

Eine turbulentes erstes Quartal 2018 findet bei Rot-Weiss Essen nun wohl ein versöhnliches Ende: Nachdem Cheftrainer Argirios Giannikis sich im Januar gegen eine langfristige Zusammenarbeit bei RWE und für einen Wechsel als Nachfolger von Peter Vollmann beim VfR Aalen ausgesprochen hatte, gab es vor allem aus der Fan-Szene teils heftige Reaktionen.

Giannikis schmeißt vorzeitig hin

"Agi ist mit der Bitte auf uns zugekommen, eine gemeinsame Lösung im Sinne der Sache zu finden", wird Marcus Uhlig, Vorstand von Rot-Weiss Essen, auf der vereinseigenen Website zitiert. "Im Verlauf dieser Gespräche sind beide Seiten dann mehr und mehr zu der Überzeugung gelangt, die Zusammenarbeit mit dem heutigen Tage vorzeitig zu beenden", so Uhlig. "Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals ausdrücklich bei Agi für seine sehr gute Arbeit, die er für RWE geleistet hat, bedanken."

Nachfolgen wird Giannikis mit Neitzel ein ganz Erfahrener seiner Zunft. Neben 135 Partien als Trainer des VfL Bochum und von Holstein Kiel assistierte der 50-Jährige zehn Jahre lang Volker Finke beim SC Freiburg. Zuletzt war er beim Südwest-Regionalligisten SV Elversberg verantwortlich, musste allerdings im März nach fünf sieglosen Spielen seinen Hut nehmen. Nun folgt also RWE.

Den Namen Karsten Neitzel hatten wir auch in der Vergangenheit immer auf dem Zettel. Jetzt hat sich endlich die Gelegenheit ergeben, ihn zu verpflichtenEssens Sportdirektor Jürgen Lucas über die Verpflichtung von Karsten Neitzel

"Den Namen Karsten Neitzel hatten wir auch in der Vergangenheit immer auf dem Zettel. Jetzt hat sich endlich die Gelegenheit ergeben, ihn zu verpflichten", erklärte Jürgen Lucas, Direktor Sport Senioren, die Entscheidung für den gebürtigen Dresdner und verriet darüber hinaus, dass Neitzel ursprünglich "ab Sommer übernehmen" hätte sollen.

Akribischer Arbeiter mit Führungsqualitäten

"Erfreulicherweise wurde parallel zu unseren Gesprächen mit Agi dann aber relativ kurzfristig ein früheres Einstiegsdatum möglich", so Lucas. "Er ist ein akribischer Arbeiter, der sich mit allem, was er hat, seinem Verein verschreibt. Er hat bereits in der Vergangenheit mehrfach bewiesen, dass er eine Mannschaft formen, führen und entwickeln kann. Insbesondere mit seiner Vorstellung, Fußball spielen zu lassen und nicht zuletzt mit seiner Emotionalität passt er extrem gut zu Rot-Weiss Essen."

Erstmalig betreuen wird Neitzel sein neues Team am Mittwochabend, wenn es zum Nachholspiel in der Regionalliga West beim Wuppertaler SV geht.

kög

Tabellenrechner Regionalliga West
 

Weitere News und Hintergründe

Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine