Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
05.04.2018, 16:44

Terminhatz in der Regionalliga Nord

Der Absagenflut folgt der Marathon für Lübeck

Die Regionalliga Nord wurde in dieser Saison von zahlreichen Absagen heimgesucht. Am Wochenende steht der 29. Spieltag an, aber keines der Teams hat so viele Spiele bestritten. Besonders dem VfB Lübeck steht jetzt eine Terminhatz bevor. Selbst die Verlängerung der Saison bringt da nur wenig Luft.

Rolf Martin Landerl
Spiele statt Training: VfB-Coach Rolf Martin Landerl hat ein strammes Programm vor sich.
© imagoZoomansicht

Zahlreiche Neuansetzungen und Spielverlegungen machen die Lage im Norden und allem voran auch die Tabelle reichlich unübersichtlich. Während Tabellenführer HSV II immerhin 25 Partien gespielt hat, haben die Lübecker erst 20 Spiele bestritten. Offiziell endet die Saison am 13. Mai - bis dahin stehen für den VfB 14 Spiele an.

Zu viel - wie nicht nur Lübeck findet. Deshalb wird die Saison um drei Tage verlängert, sodass am 16. Mai, also drei Tage nach dem Saisonende noch weitere Nachholpartien stattfinden können.

Allerdings gibt es bisher keinen neuen offiziellen Spielplan. Das Restprogramm des VfB Lübeck sieht derzeit noch wie folgt aus (die beiden Heimspiele gegen den VfL Wolfsburg II und gegen den FC St. Pauli II sind noch nicht terminiert) :

8.4. FC Eintracht Norderstedt (A)
11.4. BSV SW Rehden (A)
14.4. Hannover 96 II (U23)
17.4. SSV Jeddeloh II
19.4. SC Weiche Flensburg 08 (A)
22.4. 1.FC Germania Egestorf-Langreder (A)
25.4. VfB Oldenburg (A)
30.4. TSV Havelse
3.5. Altona 93 (A)
6.5. VfV Borussia 06 Hildesheim (A)
9.5. SpVgg Drochtersen/Assel
13.5. LSK Hansa (A)

tru

Tabellenrechner Regionalliga Nord
 

Weitere News und Hintergründe

Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine