Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
24.03.2018, 18:37

Wattenscheider Spieler waren zusammengeprallt

Bemerkenswertes in Wiedenbrück: Erst Schreckmomente, dann sportliche Fairness

Ein bemerkenswertes Ende fand die Regionalliga-Partie zwischen dem SC Wiedenbrück und der SG Wattenscheid 09 am Samstagnachmittag. Nachdem zwei Spieler des Ex-Bundesligisten in der Schlussphase zusammengeprallt waren und lange Zeit behandelt werden mussten, einigten sich die beiden Teams anschließend auf einen Nichtangriffspakt.

Farat Toku
"Ich bin mit meinen Gedanken die ganze Zeit bei den Jungs": Farat Toku wollte nach dem Spiel nicht über Fußball reden.
© imagoZoomansicht

Es stand 1:1 in der Schlussviertelstunde im Jahnstadion von Rheda-Wiedenbrück. Die Hausherren hatten kurz zuvor die SG-Führung durch Nico Buckmeier (67.) dank Stürmer Aygün Yildirim ausgeglichen (78.) und dadurch wieder die Chance auf den Sieg im Aufstiegskampf der West-Staffel. Dann prallten die Gästespieler Matthias Tietz und Steve Tunga beim Kopfballversuch hart zusammen und blieben regungslos am Boden liegen.

"Ich habe sofort einen Schrecken bekommen. Ich habe leider geahnt, dass da etwas Schlimmes passiert sein muss. Wir sind direkt auf das Spielfeld gestürmt, um unseren Jungs zu helfen", wird 09-Trainer Farat Toku bei "reviersport.de" zitiert. Betreuer konnten zunächst Tunga wieder zu Bewusstsein bringen. Bei Tietz dauerte es länger, er hatte eine Platzwunde erlitten und seine Zunge verschluckt. "Zum Glück hat unser Physio super reagiert und ihm die Zunge rausgezogen. Matthias war blutüberströmt. Es sah wirklich schlimm aus", berichtete Toku weiter.

Beide Spieler wurden nach längerer Behandlung ins nahe gelegene Krankenhaus gebracht, es soll ihnen wieder besser gehen. Wobei Tietz eine Gesichtsfraktur davontrug. "Wenn solche Dinge passieren, dann weiß man, dass Fußball nur eine schöne Nebensache ist. Das Leben, die Gesundheit sind das A und O", betonte Toku, während sein Trainerkollege Björn Mehnert beiden Akteuren "schnelle Genesung" wünschte.

Acht Minuten Ballgeschiebe - bis zum Schlusspfiff

Das Spiel jedoch war ja noch nicht zu Ende. Schiedsrichter Benjamin Schäfer konnte es regeltechnisch nicht vorzeitig beenden. Weil Spieler beider Mannschaften sichtlich beeindruckt waren von den Ereignissen, einigte man sich auf Bemerkenswertes: In den letzten acht Minuten schoben sich die Teams den Ball freundschaftlich hin und her - und waren froh, als Schäfer endlich abpfiff.

"So war es das Beste für alle", sagte SC-Mittelfeldspieler Oliver Zech gegenüber "Die Glocke". "In so einem Moment kann man nicht weiterspielen." Sein Kapitän Julian Wolff erklärte: "Wenn da jemand kurzzeitig um sein Leben ringt, müssen wir nicht weiter Fußball spielen." In Björn Mehnerts Augen war es "die einzige Reaktion, die wir zeigen konnten. Es gibt deutlich wichtigere Dinge als Fußballspiele."

aho

Tabellenrechner Regionalliga West
 

Weitere News und Hintergründe

Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:SG Wattenscheid 09
Gründungsdatum:18.09.1909
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß
Anschrift:Sportgemeinschaft Wattenscheid 09 e. V.
Lohrheidestraße 82
44866 Bochum-Wattenscheid
Telefon: +49 02327 - 9 20 90
Telefax: +49 02327 - 9 20 920
E-Mail: info@sgwattenscheid09.de
Internet:http://www.sgwattenscheid09.de

Vereinsdaten

Vereinsname:SC Wiedenbrück
Gründungsdatum:01.07.2000
Vereinsfarben:Schwarz-Blau
Anschrift:Rietberger Straße 29
33378 Rheda-Wiedenbrück
Telefon: (0 52 42) 55 06 24
Internet:http://www.scwiedenbrueck.de/

weitere Infos zu Tietz

Vorname:Matthias
Nachname:Tietz
Nation: Deutschland
Verein:SG Wattenscheid 09
Geboren am:06.02.1990

weitere Infos zu Tunga

Vorname:Steve
Nachname:Tunga
Nation: Angola
Verein:SG Wattenscheid 09
Geboren am:08.03.1997

weitere Infos zu Toku

Vorname:Farat
Nachname:Toku
Nation: Deutschland

weitere Infos zu Mehnert

Vorname:Björn
Nachname:Mehnert
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine