Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
24.02.2018, 20:49

12.000 Fans reisen nach Nürnberg an

Dezimierte Löwen retten einen Punkt im "Heimspiel"

Nach der langen Winterpause konnten es die Fans von Tabellenführer 1860 offenbar nicht abwarten, bis das erste Heimspiel ansteht und so setzte am Samstag eine wahre Völkerwanderung von München nach Nürnberg ein. Der erhoffte Sieg sprang allerdings nicht raus - auch wegen eines dummen Platzverweises.

Völkerwanderung: Über 10.000 Löwen-Fans waren in Nürnberg.
Völkerwanderung: Über 10.000 Löwen-Fans waren in Nürnberg.
© imagoZoomansicht

Tabellenführer 1860 München ist mit einem Remis im Derby bei der zweiten Mannschaft des 1. FC Nürnberg in die restliche Rückrunde der Regionalliga Bayern gestartet. Die Löwen kamen im Topspiel des 23. Spieltags nicht über ein 2:2 (2:1) hinaus.

Die Führung der Gäste durch Simon Seferings (4.) und Sascha Mölders (27.) glichen Nürnbergs Erik Engelhardt (42.) und Alexander Fuchs (74.) aus.

Vor 17.689 Zuschauern im Max-Morlock-Stadion sah Münchens Felix Weber in der 69. Minute Gelb-Rot, nachdem er nach einer Verletzungsunterbrechung das Spielfeld ohne Erlaubnis des Schiedsrichters wieder betreten hatte. "Wir hatten das Spiel im Griff, kriegen dann durch einen Fehler den Anschluss. Die Rote Karte war eine unglückliche Aktion", ärgerte sich Daniel Bierofka. "Danach war der Spielablauf für uns beendet, wir konnten nur noch verteidigen. Hinten raus können wir froh sein, dass wir noch einen Punkt mitnehmen."

Zuschauerandrang sorgt für verspäteten Anpfiff

Aufgrund des hohen Zuschauerandrangs der Gästefans hatte die Begegnung mit 15 Minuten Verspätung begonnen. Rund 12.000 1860-Anhänger reisten mit ihrer Mannschaft nach Nürnberg. Nie begleiteten mehr Fans in der Regionalliga ihren Verein zu einem Auswärtsspiel.

Der bisherige Zuschauerrekord in der Regionalliga liegt bei 21.219 Besuchern bei der Partie zwischen der Zweitvertretung des FC Augsburg und 1860. Am 15. Oktober 2017 hatten rund 7000 1860-Fans ihr Team in Augsburg unterstützt.

Buchbach-Spiel um eine Woche verschoben

Eigentlich hätten die Löwen-Anhänger ihr Team schon am Dienstag wieder sehen können: Das Nachholspiel gegen den TSV Buchbach sollte an der Grünwalder Straße ausgetragen werden. Teile der Tribüne könnten aktuell aber aufgrund von Schnee und Eis nicht freigegeben werden, so dass sich der TSV 1860 mit allen beteiligten Parteien auf eine Verlegung der Begegnung verständigt: Diese soll nun eine Woche später, am 6. März um 20 Uhr stattfinden.

kon

Video zum Thema
Regionalliga Bayern- 24.02., 19:05 Uhr
17.689 sehen 1860 in Nürnberg - und ein 2:2
So ein Zuspruch ist selten in der 4. Liga: 17.689 Zuschauer sahen das 2:2 des TSV 1860 München bei der zweiten Mannschaft des 1. FC Nürnberg. Neben den vier Toren sahen sie auch einen kuriosen Platzverweis für Münchens Felix Weber.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine