Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.09.2017, 14:19

Cottbus geht ohne Punktverlust in das Spitzenspiel

Wollitz: "Nonplusultra? Mag sein, aber..."

Sechs Spiele, sechs Siege: Eine derart weiße Weste hat nur Energie Cottbus als einziges Team in den vier höchsten deutschen Spielklassen vorzuweisen. "Selbstverständlich" sei diese Leistung laut Trainer Claus-Dieter Wollitz aber längst nicht. Vor dem Spitzenspiel gegen den BFC Dynamo ist sein Team dennoch optimistisch.

Claus-Dieter Wollitz
Geht mit breiter Brust ins Spitzenspiel: Trainer Claus-Dieter Wollitz gewann mit seinem Team alle sechs Saisonspiele.
© imagoZoomansicht

Alle Statistiken sprechen vor der Partie zwischen Energie Cottbus und BFC Dynamo für das Team von Coach Wollitz. Die Lausitzer blieben bisher als einzige Mannschaft in den vier höchsten deutschen Spielklassen ohne Punktverlust und marschieren durch die Regionalliga Nordost. 22 Treffer, erst ein Gegentor - unerreichte Werte, welche die übrigen Mannschaften überflügeln. Der Tabellenzweite BFC hat bereits jetzt fünf Punkte Rückstand auf Energie und eine um zwölf Treffer schlechtere Tordifferenz (15:6).

Dennoch bezeichnete auch Cottbus' Fabio Viteritti die Begegnung am Sonntag (13.30 Uhr) als "Spitzenspiel". "Fünf Punkte sind auch schnell wieder weg", meinte der Mittelfeldmann gegenüber dem YouTube-Kanal der Lausitzer Rundschau nach dem jüngsten 5:0-Sieg in Halberstadt. Eine "erfahrene Mannschaft, eine gute Truppe" sei BFC Dynamo - "es wird ein schweres Spiel", ist sich Viteritti sicher. Auch Torhüter Avdo Spahic bezeichnete die Begegnung als "erstes Knackpunkt-Spiel". "Ich hoffe, dass die weiße Weste weiterhin bestehen bleibt", blickte der 20-Jährige nicht nur auf die vergangenen sechs Spiele ohne Punktverlust, sondern auch auf zuletzt drei Partien ohne Gegentor zurück.

In der aktuellen Verfassung schlagen wir jeden.Cottbus' Felix Geisler vor der Partie gegen BFC Dynamo

"Ich erwarte ein ausgeglichenes Spiel", blickte Felix Geisler indes voraus, "aber in der aktuellen Verfassung schlagen wir jeden". In der vergangenen Saison gewann Energie beide Partien gegen den BFC Dynamo. Denkbar knapp setzten sich die Lausitzer mit 1:0 und 2:1 durch. "Wir wissen, dass unser Erfolg nicht selbstverständlich und auch nicht jede Woche zu erwarten ist", ruderte auch Coach Wollitz zurück. Deswegen sei der Trainer samt Mannschaft sehr glücklich über die Siegesserie.

Energie hat "Bock auf Fußball"

"Manche sagen, Energie Cottbus sei das Nonplusultra - das mag vielleicht sein", erklärte der Trainer angesichts der aktuellen Dominanz seines Teams, "aber wir sind eine junge Mannschaft, die sich alles erarbeiten muss". Was Cottbus auszeichne, ist der "Zusammenhalt und der Bock auf Fußball". Mit diesen Faktoren will Energie seine Siegesserie auch gegen BFC Dynamo wahren und seinen Vorsprung weiter ausbauen. "Wir sind stolz auf unsere Bilanz, aber wir müssen weiter dran bleiben - jetzt wartet der BFC", blickte Viteritti auf die kommende Aufgabe voraus. "ich hoffe, dass es danach sieben Siege sind", fügte der Mittelfeldmann an.

kon

Tabellenrechner Regionalliga Nordost
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Wollitz

Vorname:Claus-Dieter
Nachname:Wollitz
Nation: Deutschland
Verein:Energie Cottbus

weitere Infos zu Viteritti

Vorname:Fabio
Nachname:Viteritti
Nation: Deutschland
Verein:Energie Cottbus
Geboren am:22.05.1993

weitere Infos zu Spahic

Vorname:Avdo
Nachname:Spahic
Nation: Bosnien-Herzegowina
Verein:Energie Cottbus
Geboren am:12.02.1997

weitere Infos zu Geisler

Vorname:Felix
Nachname:Geisler
Nation: Deutschland
Verein:Energie Cottbus
Geboren am:20.03.1997


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine