Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.08.2017, 23:22

Mannheim schlägt Meister Elversberg

Amins doppelte Freude, Neitzels Ärger

In der vergangenen Saison dominierten Elversberg und Mannheim die Regionalliga Südwest, scheiterten aber beide in der Aufstiegsrelegation. 2017/18 soll es nun mit dem Sprung in die 3. Liga klappen, der Auftakt verlief jedoch wenig verheißungsvoll. Zumindest Waldhof konnte die Tristesse am Montagabend ad acta legen und hat in die Saison hineingefunden. Und SVE-Trainer Karsten Neitzel wusste, wo es bei seinem weiter sieglosen Team besonders hakte.

Waldhof-Kapitän Hassan Amin (re.)
Mann des Abends in Mannheim: Waldhof-Kapitän Hassan Amin (re.).
© imagoZoomansicht

Für Elversberg war es bereits das dritte Spiel, nach dem 0:3 in Mannheim kann man aber getrost von einem Fehlstart sprechen. Der Meister der vergangenen Saison ist noch sieg- und auch torlos, zwei magere Pünktchen nach drei Partien sind nicht gerade das, was sich die Saarländer vorgestellt hatten.

"Wir haben die entscheidenden Zweikämpfe verloren. Das tut weh", resümierte Neitzel auf Sport 1 nach der Pleite bei Waldhof. "Unter dem Strich haben wir zu wenig Druck ausgeübt", meinte der Gäste-Coach, der sich besonders über das 1:0 von Waldhof ärgerte. Nach elf Minuten köpfte Conrad nach einer Ecke wuchtig ein. "Da wurde der Zweikampf verloren. Wir sind ohne Not in Rückstand geraten." Davon hat sich die SVE nicht wirklich erholt. Mannheim zeigte gelungene Ansätze und legte nach einer Kombination der Korte-Zwillinge durch Amin noch in der ersten Halbzeit nach. Elversberg hatte lediglich durch Kohler eine Schusschance, zu wenig, wie auch Neitzel befand: "Wir brauchen mehr Durchschlagskraft."

Amin macht alles klar

Die hatte Mannheim, denn die Dais-Elf machte durch Amin den Sack in der 65. Minute zu. Nach einem Doppelpass mit Koep drang der SVW-Kapitän in den Strafraum ein und tunnelte SVE-Torwart Lehmann. Amin freute sich zwar über seinen Doppelschlag, umso mehr aber darüber, "dass wir zu null gespielt haben". Schließlich sei er in erster Linie Verteidiger, klärte Amin auf.

Zumindest hat er die Offensivsorgen seines Trainers Gerd Dais ad acta gelegt und einen Fehlstart des Aufstiegsanwärters verhindert, der bei seinem zuvor einzigen Spiel in Kassel mit 1:2 den Kürzeren zog.

nik

Tabellenrechner Regionalliga Südwest
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Amin

Vorname:Hassan
Nachname:Amin
Nation: Deutschland
  Afghanistan
Verein:Waldhof Mannheim
Geboren am:11.10.1991

weitere Infos zu Dais

Vorname:Gerd
Nachname:Dais
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine