Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
22.06.2017, 18:45

Ehemaliger Regionalligist reagiert mit Unverständnis

China-Plan in der Regionalliga? "Purer Kapitalismus!"

In der Regionalliga Südwest wird ab der Saison 2017/18 nichts mehr so sein wie zuvor: Denn in der 19er-Staffel wird künftig mit einer chinesischen Auswahl ein Sparringspartner außerhalb des Wettbewerbs mitspielen. Kurzum: Fernost in Südwest. Das findet der FK 03 Pirmasens allerdings überhaupt nicht gut.

FK 03 Pirmasens
Steigt ab und muss mit ansehen, wie eine chinesische Auswahl künftig Teil der Regionalliga Südwest wird: FK 03 Pirmasens.
© imagoZoomansicht

Der nach 38 Spieltagen sportlich abgestiegene FK Pirmasens reagiert entsetzt auf die geplante Eingliederung der chinesischen U-20-Nationalmannschaft in die Regionalliga Südwest. "Ich habe dafür keine Worte mehr, im Verein herrscht komplette Fassungslosigkeit", sagte Geschäftsstellenleiter Christoph Radtke am Donnerstag dem Magazin "ZEIT ONLINE". "In Regionalliga steckt ja auch das Wörtchen Region. Wir sind einer der zwei bis drei Amateurvereine und fliegen jetzt aus dieser Liga raus. Sechs Mannschaften steigen ab, und nun holt der DFB die chinesische Nationalmannschaft. Wir müssen das wohl hinnehmen, aber für mich ist das purer Kapitalismus!"

Hintergrund: Der Verein stieg in der abgelaufenen Saison als 14. ab und hatte beantragt, die Liga auf 20 Teams aufzustocken. Bisher spielten 19 Mannschaften in der Regionalliga Südwest. An der Stelle von Pirmasens wird in der kommenden Saison dagegen nun die chinesische Olympiaauswahl außer Konkurrenz auflaufen und jeweils zwei Freundschaftsspiele gegen die 19 anderen Teams absolvieren.

Pirmasens ist außerdem sowohl mit dem Antrag auf Aufstockung als auch mit einer Klage gegen den insolventen Konkurrenten Hessen Kassel gescheitert. Beides hätte den Klub gerettet. Der DFB versprach derweil den verbleibenden 19 Teams der Regionalliga Südwest eine Prämie von 15.000 Euro für die beiden Freundschaftsspiele gegen das chinesische Juniorenteam. Einwände hätte keines der Teams gehabt, sodass die Kooperation wohl bald beschlossen wird, teilte der DFB mit. Radtke kritisiert diese Entscheidung derweil lautstark: "Solche Regelungen haben überhaupt nichts mit unserem Sport zu tun. Da geht es nur ums Geld. Und das kommt bei uns leider von ganz oben."

"Ein Segen für alle" - aber nicht für Pirmasens

Mit der Konstellation der Liga ist Geschäftsstellenleiter Radtke vertraut: "Ich kenne die Situation der Teams. Offenbach hat in der vergangenen Saison Insolvenz angemeldet. Hessen Kassel jetzt zum dritten Mal. Da können Sie sich vorstellen, dass die Prämie von 15.000 Euro, die der DFB den Klubs nun für das doppelte Freundschaftsspiel gegen China verspricht, ein Segen für alle ist. Dazu kommen noch Zuschauer- und Cateringeinnahmen. Für Vereine lohnt es sich also. Trotzdem sage ich, dass sich so etwas nicht gehört."

mag

Video zum Thema
Die Stimmen aus dem Netz- 22.06., 15:25 Uhr
China in der Regionalliga? - So reagierte das Netz
Ist der 21. Juni der neue 1.April? Das fragten sich so einige angesichts der Meldung zur Regionalliga Südwest, dass ein chinesisches Team die 19-Staffel der Regionalliga auffüllen soll. Ein kleiner Streifzug durch die Tweets zum Thema...
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

118 Leserkommentare

Kopperle
Beitrag melden
26.06.2017 | 21:34

@Zappdelf...

...das ist ja das, was Ossisailor und ich hier in gebrochenem Deutsch versuchen, auf den Weg zu geben...es [...]
vanDribbels
Beitrag melden
26.06.2017 | 17:03

@Zappdelf

Guter Punkt.
Zappdelf
Beitrag melden
26.06.2017 | 12:48

Wie will man mit Pirmasens zur 18er-Liga zurück?

Wenn Pirmasens so tut, als ob Inen wegen dem China-Projekt der Platz in der Regionalliga verwehrt wird, [...]
Juno2015
Beitrag melden
26.06.2017 | 11:51

@rn69, offensichtlich zeigen auch "251" Beiträge Ihre ebenso offensichtliche Verbohrtheit und Unbelehrbarkeit [...]
rn69
Beitrag melden
26.06.2017 | 10:26

Pirmasens wurde benachteiligt

Es ändert sich an der ganzen Sache nichts.
Pirmasens wurde benachteiligt,
Kassel bevorteilt un[...]

Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:FK Pirmasens
Gründungsdatum:10.06.1903
Vereinsfarben:Weiß-Blau
Anschrift:Fußballklub 03 Pirmasens e.V.
Georgia Avenue 1
66953 Pirmasens
Telefon: (0 63 31) 1 29 63
Telefax: (0 63 31) 22 81 90
Internet:http://www.fk-pirmasens.com


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine