Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.04.2017, 16:46

Vertrag des Trainers nicht verlängert

Havelse und Kiene trennen sich zum Saisonende

Alexander Kiene und der TSV Havelse gehen nach der Saison getrennte Wege. Beide Parteien verständigten sich darauf, den auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Ein Nachfolger soll in den kommenden Tagen präsentiert werden.

Alexander Kiene
Wird Havelse verlassen: Trainer Alexander Kiene.
© imagoZoomansicht

Wie der Verein mitteilte, einigten sich Trainer Kiene und Manager Stefan Pralle in einem persönlichen Gespräch darauf, das auslaufende Arbeitspapier des Coaches nicht mehr zu verlängern. Somit verlässt Kiene nach fast zwei Jahren als Chefcoach den Klub wieder, für den er selbst von 2004 bis 2006 als Spieler aktiv gewesen war. "Es war für mich eine reizvolle Aufgabe, den TSV Havelse in seiner besonderen Struktur trainieren und zu diesen sportlichen Erfolgen führen zu können", so der 39-Jährige, der sagt, dass er sich für die Zukunft neue Ziele gesetzt habe.

In der vergangenen Saison belegte Kiene mit dem TSV Havelse den sechsten Platz in der Regionalliga Nord. In dieser Spielzeit steht er mit seinem Team sogar noch besser da, ist aktuell Dritter. "Er hat in Havelse außergewöhnlich gute Arbeit geleistet. Die sportlichen Resultate sprechen hier eine deutliche Sprache", sagt Pralle und erklärt: "Dass wir uns nicht auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit verständigen konnten, ist bedauerlich, doch bei auslaufenden Verträgen auch ein normaler Vorgang."

Bevor es aber zur Trennung kommt, stehen noch fünf Spiele auf dem Programm. Der nächste Gegner heißt am Sonntag BSV Rehden und ist Tabellenvorletzter.

kid

Tabellenrechner Regionalliga Nord
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kiene

Vorname:Alexander
Nachname:Kiene
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun