Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
23.03.2016, 23:29

Elversberg verliert erneut zu Hause gegen Kassel

Feigenspan versetzt der SVE den nächsten Tiefschlag

Elversberg hat binnen vier Tagen seine glänzende Ausgangsposition im Rennen um einen der beiden Aufstiegsrelegationsplätze verspielt und spürt nicht nur Trier sondern auch Offenbach, das gegen Spielberg am Mittwochabend beim 5:1 den sechsten Sieg aus den letzten sieben Spielen holte (6/1/0), wieder im Nacken. Die SVE, zuletzt Verlierer im Saarland-Derby, ging gegen Kassel einmal mehr zu Hause leer aus.

Kassel (dunkle Trikots) hatte einige brenzlige Situationen in Elversberg zu überstehen.
Kassel (dunkle Trikots) hatte einige brenzlige Situationen in Elversberg zu überstehen.
© imagoZoomansicht

Wiedergutmachung stand eigentlich auf der Elversberger Agenda nach dem 0:2 im Derby am Samstag beim 1. FC Saarbücken. "Für uns ist es gut, dass es direkt weitergeht", hatte Kapitän Leandro Grech nach der "frustrierenden Niederlage" erklärt. "Wir wollen gegen Kassel einen Sieg und wieder zurück in die Erfolgsspur." Doch daraus wurde nichts. Wie schon in den beiden Jahren davor entführten die Hessen die Punkte von der Kaiserlinde. 0:1, 0:2 - und nun 0:1.

Trainer Michael Wiesinger erwartete einen Gegner, der "physisch eine Menge mitbringt". Ab der 5. Minute konnte Kassel dies voll in die Waagschale werfen. Da hatte Feigenspan, der schon beim letzten Aufeinandertreffen in Elversberg beide Tore markiert hatte, Kassel in Führung geschossen. Elversberg benötigte einige Zeit, bis der Rhythmus gefunden war. So richtig gefährlich näherte sich in Durchgang eins aber nur Tunjic dem 1:1 an.

Elversberg vs. Kassel

"Wir werden körperlich alles abrufen müssen, um erfolgreich zu sein", hatte Wiesinger im Vorfeld gemeint, sein Team erhöhte im zweiten Durchgang entsprechend den Druck und wollte ein Tor erzwingen. Mit viel Glück und Geschick hielt Kassel aber die Null und feierte am Ende einen 1:0-Sieg beim Favoriten. Der nächste Tiefschlag für Elversberg, das als Zweitplatzierter nun nur noch einen Punkt Vorsprung auf Trier (3.) hat - bei einem Spiel mehr. Der OFC lauert mit vier Zählern Rückstand, Saarbrücken muss schon sechs Zähler gutmachen.

nik

Tabellenrechner Regionalliga Südwest
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Wiesinger

Vorname:Michael
Nachname:Wiesinger
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun