Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
21.03.2016, 17:11

Der TSV hat den vierten Klassenverbleib in Folge im Visier

Buchbach macht einen "Quantensprung"

Mit dem 1:0-Erfolg über Viktoria Aschaffenburg hat sich der TSV Buchbach ein komfortables Punktepolster von acht Zählern auf den Relegationsplatz erspielt. Geht es nach dem TSV-Trainerteam sind Glückwunsche zum Klassenerhalt indes verfrüht.

Anton Bobenstetter mit Stefan Denk
Goldenes Händchen: Gegen Aschaffenburg wechselte Anton Bobenstetter mit Stefan Denk den Siegtorschützen für Buchbach ein.
© imagoZoomansicht

"Auch wenn wir in Buchbach auf dem Land sind, rechnen können wir, so schlau sind wir schon", betont Co-Trainer Walter Werner nach dem Heimsieg und ergänzt: "Wir sind noch nicht am Ziel. Erst wenn rechnerisch nichts mehr passieren kann, ist das Thema durch."

Mit acht Zählern Vorsprung bei 30 noch zu vergebenen Punkten will sich auch TSV-Trainer Anton Bobenstetter naturgemäß noch nicht allzu weit aus dem Fenster lehnen, gibt aber zu: "Der Sieg war ein Quantensprung, den wir gebraucht haben."

Zum Auftakt der englischen Woche erkämpfte sich der TSV am Samstag einen 1:0-Sieg gegen Viktoria Aschaffenburg. Den Treffer des Tages steuerte Stefan Denk bei. Nach einer Hereingabe von Patrick Drofa, welche Roberto Desch nicht unterbinden konnte, stand Denk richtig und nickte den Ball in der 83. Spielminute ein. Mit dem Siegtor avancierte der zum zweiten Spielabschnitt eingewechselte Joker zum Matchwinner.

"Das war eine Verkettung unglücklicher Umstände. Erst rutscht der Abwehrspieler weg, der Torwart steht auch nicht so richtig gut und dann fällt der Ball dem Stürmer auf den Kopf", kommentiert SVA-Coach Jürgen Baier den spielentscheidenden Treffer der Rot-Weißen.

Mini-Kader und englische Woche

Weshalb die Hausherren nach engagierten Beginn zunehmend den Faden verloren, und die Zuschauer in der heimischen SMR-Arena auf eine Geduldsprobe stellten, kann sich der Mittelfeldkollege des Torschützen, Aleksandro Petrovic nicht final erschließen: "Das Tempo der Anfangsphase kann man nicht über 90 Minuten gehen, aber warum wir uns so schwer getan haben, ist eine gute Frage."

Letztlich zählt das Ergebnis. Der TSV ist nunmehr seit fünf Spieltagen ungeschlagen und dem vierten Ligaverbleib in Folge ein gutes Stück näher gekommen. Als nächste Pflichtspielaufgaben hat die Mannschaft von Kapitän Maxi Hain die Begegnungen am Donnerstag in Ingolstadt (19.30 Uhr) und vier Tage später beim Tabellennachbarn FC Memmingen (14 Uhr) vor der Brust. Kräftezehrende Tage für den nur 17 Feldspieler umfassenden Kader des TSV.

kon/mb

Tabellenrechner Regionalliga Bayern
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Denk

Vorname:Stefan
Nachname:Denk
Nation: Deutschland
Verein:TSV Buchbach
Geboren am:05.01.1990

weitere Infos zu Petrovic

Vorname:Aleksandro
Nachname:Petrovic
Nation: Deutschland
Verein:TSV Buchbach
Geboren am:16.03.1988