Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
18.03.2016, 16:50

Elversberg vor dem Saarland-Duell

Wiesinger fordert selbstbewussten Auftritt

Am Samstag trifft die SV Elversberg im saarländischen Duell auf den 1. FC Saarbrücken. Nach drei Siegen in Folge ohne Gegentor ist die SVE klarer Favorit. Mit drei Punkten könnten die Elversberger nicht nur ihre Position im Aufstiegskampf verbessern, sondern auch einen Konkurrenten fast aus dem Rennen werfen. Trainer Michael Wiesinger verlangt entsprechend einen konzentrierten Auftritt seiner Elf und erwartet eine hart umkämpfte Partie.

SVE-Trainer Michael Wiesinger
"Wir wissen, dass uns nichts geschenkt wird" - SVE-Trainer Michael Wiesinger vor dem Duell mit Saarbrücken.

"Wir müssen immer wieder ans Limit", forderte Wiesinger nach dem 3:0-Erfolg gegen den Bahlinger SC von seiner Mannschaft. Der Coach bemängelte trotz der überzeugenden Leistung gegen den Aufsteiger, dass seine Spieler zu früh das Tempo rausgenommen hätten. "Es gibt in dieser Liga keine Mannschaft, die man mal so eben im Vorbeigehen schlägt. Wir haben schwierige Wochen vor uns", sagte der gebürtige Burghausener, der im anstehenden Spiel gegen Saarbrücken das erste von mehreren richtungsweisenden Spielen sieht.

Vor dem saarländischen Duell ist die zweitplatzierte SVE klarer Favorit. "Es wird ein richtiges Kampfspiel werden. Saarbrücken hat eine starke Mannschaft und ist ein qualitativ sehr hochwertiger Gegner", sagte Wiesinger auf der Vereinswebseite trotzdem. "Wir wollen sportlich unseren nächsten Schritt machen, oben dran bleiben und morgen die drei Punkte mit nach Hause holen."

Die Tabellenkonstellation braucht uns nicht zu interessieren, weil morgen andere Gesetze gelten.Matthias Cuntz vor der Partie gegen Saarbrücken

Der FCS rangiert aktuell neun Zähler hinter Elversberg, das zudem ein Spiel weniger bestritten hat. Mit einem Sieg könnte die Wiesinger-Elf also nicht nur die eigenen Chancen im Aufstiegskampf erhöhen, sondern auch einen Konkurrenten schwächen - zusätzliche Brisanz im ohnehin aufgeladenen Saarland-Duell. "Die Tabellenkonstellation braucht uns nicht zu interessieren, weil morgen andere Gesetze gelten", sagte allerdings Mittelfeldspieler Matthias Cuntz. "Die Saarbrücker werden kämpfen, kratzen, beißen, weil sie genau wissen, was morgen auf dem Spiel steht. Aber wir wissen es genauso - und dementsprechend gehen wir in dieses Spiel."

Sellentin und Birk fehlen, Bichler fraglich

"Meine Mannschaft wirkt momentan sehr gefestigt, sehr konzentriert. Wir wissen, dass uns nichts geschenkt wird", erklärte Wiesinger, der fast auf seinen ganzen Kader bauen kann. Lediglich Sven Sellentin und Thomas Birk, die weiter an ihren Syndesmose-Verletzungen laborieren, fehlen. Fraglich ist zudem der Einsatz von Florian Bichler, der mit einer Rippenprellung nicht richtig trainieren konnte.

kon

Tabellenrechner Regionalliga Südwest
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Wiesinger

Vorname:Michael
Nachname:Wiesinger
Nation: Deutschland
Verein:SV Elversberg