Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
02.03.2016, 15:57

Bittere Niederlage in Erndtebrück

Verl geht im Schneechaos unter

Letzte Woche war der SC Verl im Westfalenpokal beim Sechsligisten Delbrücker SC knapp gescheitert. Vor dem Regionalligamatch beim abstiegsbedrohten TuS Erndtebrück hatten sich die Ostwestfalen deshalb Wiedergutmachung auf die Fahnen geschrieben. Doch am Ende stand eine schmerzhafte 0:5-Klatsche. Fragezeichen werfen allerdings die Bedingungen auf.

Bittere Pleite beim Aufsteiger: Verls Trainer Andreas Golombek sah eine 0:5-Niederlage seiner Mannschaft.
Bittere Pleite: Verls Trainer Golombek sah eine 0:5-Niederlage seiner Mannschaft.
© imagoZoomansicht

Es muss wie ein Déjà-vu gewesen sein, das man in Reihen des SC Verl am Dienstagabend durchlebt hat. Wieder setzte es für das Team von Cheftrainer Andreas Golombek eine peinliche Schlappe und wieder sind es die Rahmenbedingungen, die für Ärger sorgen. Erst vergangene Woche beschwerte man sich beim SCV über das Zustandekommen des Pokalsauscheidens in Delbrück. Nachdem im dortigen Stadion Laumeskamp die Flutlichtanlage mehrere Minuten ausfiel, das Spiel unterbrochen werden musste und obendrein Verls Yannick Geisler nach 30 Minuten vom Feld flog, legten die Ostwestfalen Protest gegen die Wertung des Spiels ein, über den eine Entscheidung noch aussteht.

Einen Protest würden die Verantwortlichen heute wohl am liebsten auch gegen die Wertung der turbulenten Ligapartie in Erndtebrück einlegen. Immerhin war der Kunstrasen des Pulverwaldstadions mit einer dichten Schneeschicht belegt, der ein vernünftiges Fußballspiel kaum möglich machte. Schon am Tag zuvor wurde über die Voraussetzungen diskutierten. "Das sind schon extreme Bedingungen", sagte Erndtebrück-Trainer Florian Schnorrenberg bei Reviersport. "Aber wir kennen das hier im Wittgensteiner Land nicht anders. Vielleicht ist es auch ein kleiner Vorteil." Tatsächlich kamen die Hausherren von Beginn an besser ins Spiel, gingen nach Treffern von Yannick Jaeschke (27.), Edon Viegas (30.) und Robin Schmidt (40.) mit einem 3:0-Vorsprung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Erndtebrück durch Paulo Jorge (47.) und erneut Schmidt (66.) auf 5:0. Selbst der Platzverweis für Jaeschke (57.) konnte die Gastgeber nicht bremsen, allerdings auch weil eine Minute zuvor Verls Jannik Schröder bereits mit Gelb-Rot vom Platz geflogen war. So blieb es beim 0:5 aus Sicht Verls, das mit diesem Ergebnis weiter im Mittelfeld der von Spielausfällen gebeutelten Regionalliga West stecken bleibt.

kon

Tabellenrechner Regionalliga West
 

Weitere News und Hintergründe

Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:SC Verl
Gründungsdatum:06.09.1924
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß
Anschrift:Sportclub Verl 1924 e.V.
Stadion an der Poststraße
33415 Verl
Telefon: (0 52 42) 92 50 80
Telefax: (0 52 46) 92 50 828
Internet:http://www.scverl.de/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun