Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
23.02.2016, 13:06

SV Meppen kriegt gegen Cloppenburg die Kurve

Kantersieg zur rechten Zeit

Nach einem Fehlstart ins neue Jahr, bei dem man erst mit 1:5 gegen Oldenburg und eine Woche später mit 0:1 in Wolfsburg unterlag, hat sich der SV Meppen wieder gefangen und fährt den höchsten Saisonerfolg ein.

Durfte beim Kantersieg für Meppen jubeln: Mirco Born.
Durfte beim Kantersieg für Meppen jubeln: Mirco Born.
© imagoZoomansicht

Christian Neidhart war erleich­tert: "Wir sind heilfroh, dass wir nach den Niederlagen ge­gen Oldenburg und in Wolfsburg zurück in die Spur gekommen sind", erklärte Meppens Trainer nach dem ersten Sieg im neuen Jahr. Das 6:0 gegen den BV Clop­penburg bedeutete den höchs­ten Saisonerfolg. Das Hinspiel in Cloppenburg hatten die Emsländer 4:0 gewonnen.

Die Emsländer, die beim 1:5 gegen Tabel­lenführer Oldenburg einen rabenschwarzen Tag erwischt und beim 0:1 gegen Wolfsburg den Gegentreffer erst in der Nach­spielzeit kassiert hatten, stan­den vor dem Derby gegen den BVC gehörig unter Druck. "Wir müssen mit unserer Spielwei­se die Zuschauer wieder hinter uns bringen", hatte Neidhart der Mannschaft mit auf den Weg gegeben. Auch wenn zunächst noch nicht alles rund lief, zeig­ten die Spieler den Willen, die Scharten der vorherigen Wochen auszuwetzen.

Mit einer 4-3-3-Ausrichtung setzte der SVM den defensiven Gegner aus dem Tabellenkeller permanent unter Druck und erarbeitete sich Gelegenheiten. Vor der Pause nutzten sie Martin Wagner und Erdogan Pini.

Als die Gäste, denen die kom­plette Defensivachse weggebro­chen war, im zweiten Durchgang etwas offensiver agierten, gingen sie komplett unter. Die Meppener fanden hingegen ihre spieleri­sche Linie. "Wie die Jungs immer wieder gegen den Ball gearbeitet haben und weiter aufs nächste Tor gegangen sind, das war richtig gut", erklärte Neidhart, der ebenso wie sein Co-Trainer Mario Neumann in Cloppenburg wohnt.

Das junge Meppener Eigen­gewächs Thorben Deters (20) belohnte sich mit einem Treffer. Der im Sommer zurückgekehrte Mirco Born freute sich über die ersten Saisontore für den SV Meppen, und Muhamed Alawie steuerte ein Elfmetertor zum Kantersieg bei. Was dieser Er­folg gegen Cloppenburg wert ist, muss Meppen am kommenden Sonntag im Spitzenspiel beim Tabellendritten ETSV Weiche Flensburg zeigen.

Uli Mentrup

Tabellenrechner Regionalliga Nord
23.02.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Neidhart

Vorname:Christian
Nachname:Neidhart
Nation: Deutschland
Verein:SV Meppen

Vereinsdaten

Vereinsname:SV Meppen
Gründungsdatum:29.11.1912
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Sportverein Meppen 1912 e.V.
Lathener Straße 15a
49716 Meppen
Telefon: (0 59 31) 93 01 0
Telefax: (0 59 31) 93 01 50
Internet:http://www.svmeppen.de/