Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
09.02.2016, 11:47

Krug sieht nur wenige Konkurrenten in Schlagdistanz

Für Ahlen ist Kray "ein Schicksalsspiel"

Mit einem 0:0 beim Tabellenvierten Rot-Weiß Oberhausen kam Rot Weiss Ahlen gut aus den Winter-Startlöchern. Der Regionalliga-Aufsteiger und ehemalige Zweitligist steckt nach vier sieglosen Spielen dennoch weiter im Abstiegskampf fest und will im kommenden Heimspiel am Samstag (14 Uhr) gegen den direkten Konkurrenten FC Kray den Bock umstoßen.

Marco Fiore
Neuer Sechser bei Rot Weiss: Marco Fiore.
© imagoZoomansicht

Man nimmt, was man kriegen kann, wenn das Budget knapp ist. Und so blieb es mit Marco Fiore auf der "Sechs" bei dem einen wichtigen externen Neuzugang im Winter. Aber auch der macht Marco Antwerpen glücklich. Der Trainer des Aufsteigers schwärmt geradezu: "Passsicherheit, Spieleröffnung - Fiore ist mit seiner italienischen Ausbildung ganz wichtig für uns."

Nur der Herzenswunsch nach dem Alleskönner in der Sturmspitze blieb unerfüllt. Beinahe hätte es zwar geklappt - aber eben nur beinahe. Denn am Ende gab doch wieder das Finanzielle den Ausschlag und Wunschkandidat Ramiz Pasiov wechselte lieber zum BSV Schwarz-Weiß Rheden in die Regionalliga Nord.

Pasiov entscheidet sich gegen RWA

Der 28-jährige Mittelstürmer, der zuletzt in Meppen und beim portugiesischen Zweitligisten SC Farense gespielt hatte, stand kurz vor einem Wechsel zu RW Ahlen. Das muss mangels Barem nun nicht nur auf den gewünschten zentralen Angreifer verzichten, sondern zukünftig auch ohne den nach Lotte abgewanderten Luca Tankulic auskommen.

"Es bleibt ganz eng", beschreibt Manager Joachim Krug einerseits die Situation im Kader, andererseits die in der Tabelle: Man müsse sich vor allen Dingen darauf konzentrieren, die Rivalen Wegberg-Beeck, Kray und Erndtebrück im Schluss-Ranking hinter sich zu lassen.

"Nächsten Sonntag gegen Kray, das ist ein Schicksalsspiel", glaubt Krug, trotz des stark herausgespielten und überraschend auch durchaus verdienten 0:0 beim Favoriten RW Oberhausen am Freitag und spekuliert darauf, dass auch der fünftletzte Platz zum Klassenerhalt ausreichen könnte. "Schalke und Dortmund mit deren Möglichkeiten holen wir sicher nicht ein, vielleicht haben ja noch Velbert, Köln II, Düsseldorf oder Wiedenbrück eine Schwächephase", hofft Krug und grenzt den Kandidatenkreis, den die Ahlener in Schlagdistanz sehen, eng ein.

Uwe Gehrmann/aho

Tabellenrechner Regionalliga West
09.02.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Fiore

Vorname:Marco
Nachname:Fiore
Nation: Italien
Verein:FC Viktoria Köln
Geboren am:02.02.1989

weitere Infos zu Antwerpen

Vorname:Marco
Nachname:Antwerpen
Nation: Deutschland
Verein:FC Viktoria Köln