Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
14.01.2016, 15:13

Buchbach holt langersehnten Abwehrspieler

Pflügler entscheidet sich für die Rot-Weißen

Lange musste Buchbachs Trainer Anton Bobenstetter auf diesen Moment warten, am Montag war es soweit: Abwehrspieler Florian Pflügler hat einen Vertrag für dreieinhalb Jahre beim bayerischen Regionalligisten unterschrieben. Dreimal hatte Bobenstetter beim 23-Jährigen angeklopft, bevor dieser seinen Traum von einer Profikarriere aufgab und zu den Rot-Weißen wechselte.

Florian Pflügler
Hat sich schlussendlich doch für den TSV Buchbach entschieden: Florian Pflügler.
© imagoZoomansicht

Pflügler kommt von der SV 07 Elversberg, für die er seit seinem Wechsel im Sommer 2014 nur 14-mal spielte. Beim Südwest-Regionalligisten hatte der gebürtige Freisinger es nicht geschafft, sich durchzusetzen. "Anton Bobenstetter hat den Kontakt nie abreißen lassen und wusste, dass Florian in Elversberg nicht zufrieden war. Nachdem klar war, dass Elversberg ihm keine Steine in den Weg legen wird, haben wir uns getroffen und am Montagabend hat Florian dann einen Dreieinhalb-Jahresvertrag unterschrieben", wird der sportliche Leiter Sepp Kupper auf der Vereinswebsite zitiert. Pflügler soll Stefan Alschinger, der zum TV Geiselhöring wechselte, ersetzen und die Abwehr verstärken. Laut Kupper habe der TSV mit Pflügler einen "sehr robusten Spieler und vernünftigen Typen" verpflichtet, der "gut nach Buchbach passt."

Bobenstetter blieb hartnäckig

TSV-Trainer Bobenstetter kennt den Abwehrspieler bereits seit mehreren Jahren und hatte schon zweimal versucht, ihn nach Buchbach zu holen. Das erste Mal fragte er Pflügler nach dessen Ausbildung bei Bayern München, doch der damals 19-Jährige entschied sich für den TSV 1860 Rosenheim, mit dem er später Bayernligameister wurde. Seine zweite Chance sah Buchbachs Trainer nach dem Abstieg der Rosenheimer. Zu diesem Zeitpunkt hatte Pflügler aber den Wunsch Profi zu werden und wechselte lieber zum SV Wacker Burghausen. Hier stand Pflügler bei 29 Drittligaspielen auf dem Platz und erzielte zwei Tore. Als Burghausen auch abstieg, ging der Innenverteidiger nach Elversberg.

In Buchbach möchte Pflügler nun neu anfangen: Der Verteidiger schließt mit seiner Profikarriere ab und fängt im September eine Berufsausbildung an. Bei den Rot-Weißen kann er sich auf seine ehemaligen Burghauser Mannschaftskollegen Thomas Leberfinger und Maximilian Drum freuen - und natürlich auf mehr Spielzeit. "Jetzt müssen wir nur schauen, dass er möglichst schnell seine Form bekommt, da er ja in Elversberg wenig gespielt hat", gibt Kupper zu bedenken.

Zwei Abgänge bei Buchbach: Scott und Petrik

Den Tabellenneunten der Bayern-Regionalliga werden aber auch zwei Spieler verlassen. Die Reservisten Christopher Scott (21) und Johannes Petrik (20) haben ihre Verträge aufgelöst. Was ihre nächste Station werden wird, ist derzeit noch nicht klar. Damit geht Buchbach mit 17 Feldspielern in die restliche Saison. "Das ist nicht allzu üppig, sollte aber reichen", so Kupper. Am 27. Januar nehmen die Buchbacher wieder das Mannschaftstraining auf, ehe es am 14. Februar ins Trainingslager nach Spanien geht.

kon

Tabellenrechner Regionalliga Bayern
14.01.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Pflügler

Vorname:Florian
Nachname:Pflügler
Nation: Deutschland
Verein:TSV Buchbach
Geboren am:10.03.1992

weitere Infos zu Bobenstetter

Vorname:Anton
Nachname:Bobenstetter
Nation: Deutschland
Verein:TSV Buchbach

Vereinsdaten

Vereinsname:TSV Buchbach
Gründungsdatum:01.01.1913
Anschrift:Jahnstraße
84428 Buchbach
Telefon: (0 80 86) 15 79
Internet:http://www.rot-weisse.progtech.de