Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
24.12.2015, 11:29

Aachen: Eigengewächs bekommt Vertrag

Kühnel ersetzt Müller - Klitzpera sucht zwei Neue

Alexander Klitzpera ist verschnupft. Und zwar doppelt. Denn neben dem Zustand seines Klubs, der nach einem turbulenten Halbjahr mit Spieleraufstand und Trainerentlassung auf einem enttäuschenden sechsten Platz rangiert, hat es den Alemannia-Manager auch gesundheitlich erwischt. "Ich bin brutal erkältet", sagt er.

Alexander Klitzpera
Sucht noch einen neuen Torhüter und einen Abwehrspieler für die Alemannen: Manager Alexander Klitzpera.
© imagoZoomansicht

Doch krankschreiben lassen geht derzeit nicht, Klitzpera hat zu viel zu tun. Zum einen ist er nach der Vertragsauflösung von Christian Benbennek auf der Suche nach einem kompletten Trainergespann, und zum anderen muss er mit den suspendierten Frederic Löhe, Peter Hackenberg und Bastian Müller gleich drei Stammspieler ersetzen. In ihnen sah der Verein offenbar die Rädelsführer des Spieleraufstands gegen den Ex-Trainer. Hinzu kam, dass sich die komplette Mannschaft nach dem 1:0 gegen Ahlen im letzten Spiel des Jahres in die Kabine verkroch - ohne sich von den Fans zu verabschieden, woraufhin sich die sportliche Leitung der Alemannia samt Aufsichtsrat zum Handeln gezwungen sah und die drei Spieler suspendierte.

"Von außen betrachtet könnte es so aussehen, dass wir dann auch unseren Trainer hätten behalten können, wenn wir die Spieler früher suspendiert hätten", räumt Klitzpera ein, "doch diese Entscheidungen sind unabhängig voneinander gefallen." Fehler seien schließlich auf allen Seiten gemacht worden.

Suche nach Torwart und Abwehrspieler läuft

Meldungen, dass sich das Team nicht nur gegen das Trainergespann und den inzwischen ebenfalls zurückgetretenen Vizepräsidenten Thomas Deutz, sondern auch gegen ihn ausgesprochen habe, wollte der 38-Jährige weder bestätigen noch dementieren: "Ich habe in den letzten Tagen so viele Gespräche geführt, da habe ich einen anderen Eindruck erhalten."

Ein Gespräch zumindest war erfolgreich. Denn U-21-Kapitän Meik Kühnel ist nach seinen ersten beiden Einsätzen in der Regionalliga Vertragsspieler geworden. Der 20-Jährige unterzeichnete bis Sommer 2017. "Schön, dass wir den Platz im Mittelfeld, der durch Bastian Müller frei geworden ist, aus den eigenen Reihen besetzen konnten", sagt Alexander Klitzpera, der nun noch einen neuen Torhüter und einen Abwehrspieler sucht.

Holger Richter/aho

Tabellenrechner Regionalliga West
24.12.15
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kühnel

Vorname:Meik
Nachname:Kühnel
Nation: Deutschland
Verein:Alemannia Aachen
Geboren am:26.01.1995