Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
07.12.2015, 16:16

VfB-Coach Hirsch sucht noch Alternativen

Nord-Primus Oldenburg beantragt Drittliga-Lizenz

Seit der einzigen Saisonniederlage, einem 1:4 am 2. Spieltag bei Hannover 96 II, ist der VfB Oldenburg ungeschlagen und führt die Regionalliga nach der Wolfsburger Niederlage beim "kleinen" HSV und dem eigenen Punktgewinn beim TSV Havelse (0:0) nun an. Mit einem derartigen Höhenflug hatten die Verantwortlichen bei den Niedersachsen nicht gerechnet - doch nun wollen sie die günstige Gelegenheit beim Schopf packen.

Dietmar Hirsch
Hat den VfB an die Nord-Spitze geführt und ermöglichte ein Winter-Trainingslager in der Türkei: Trainer Dietmar Hirsch.
© imagoZoomansicht

Plötzlich Erster! "Jetzt wollen wir Vollgas geben und die Chance zum Aufstieg nutzen - wer weiß, wann sie wiederkommt." VfB-Vorstand Wilfried Barysch machte auf einer Sponsorenveranstaltung des Vereins, an der er mit Geschäftsführer Philipp Herrnberger, Cheftrainer Dietmar Hirsch, Torwarttrainer Georg Koch und dem Sportlichen Berater Ralf Voigt teilnahm, deutlich, dass die Oldenburger die Zeichen der Zeit erkannt haben. Direkt zu Beginn der Veranstaltung stellte Barysch klar: "Wir werden im Frühjahr die Lizenz für die 3. Liga beantragen - und diese auch erhalten."

Finanziell würde der Aufstieg einen Quantensprung darstellen. Auf kreative Wege setzt der Verein dabei bereits jetzt, um der Mannschaft in der Rückrunde die bestmöglichen Bedingungen zu bieten. Zu diesem Zwecke stellte Herrnberger die Kampagne "Vorne drauf - ein Teil von dir" vor. Hierbei wird Fans und Sponsoren die Möglichkeit gegeben, sich ab einer Summe von 2500 Euro in der Rückrunde als Trikotsponsor zu engagieren. Die Namen sämtlicher Unterstützer werden auf der Trikotbrust der Blauen dann gemeinsam den Schriftzug "VfB" ergeben. Herrnberger dazu: "Wir benötigen die Unterstützung aus der Region, nur gemeinsam können wir den Aufstieg schaffen." Die Aktion wird möglich, da der Vertrag mit dem bisherigen Trikotsponsor zum Jahresende ausläuft.

Trainingslager in der Türkei? Hirsch und Koch machen es möglich

Sportlich soll ein Trainingslager im türkischen Lara vom 19. bis zum 26. Januar die optimale Vorbereitung auf die Rückrunde ermöglichen. Eingeplant war ein solches im Budget zu Saisonbeginn nicht, Trainer Hirsch und Torwarttrainer Koch konnten allerdings private Gönner für die Finanzierung gewinnen. Kein Geheimnis macht Hirsch daraus, für die Rückrunde noch den ein oder anderen Neuzugang dazuholen zu wollen: "Wir brauchen noch Alternativen, um im Falle von Verletzungen unsere Qualität abzusichern. Hierbei schauen wir neben der sportlichen Qualität auch auf ein gewisses Maß an Erfahrung. Schließlich ist unsere Mannschaft sehr jung, und es wird noch viel auf den Kopf ankommen."

Karsten Lübben/aho

Tabellenrechner Regionalliga Nord
 
Seite versenden
zum Thema