Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
20.10.2015, 12:11

Greuther Fürth II: Entwarnung beim Routinier

Schlicke hofft auf Comeback gegen Regensburg

Durch ein 2:3 am Samstag zu Hause gegen den FC Ingolstadt II war die U 23 der SpVgg Greuther Fürth in der gefährdeten Zone der Regionalliga Bayern kleben geblieben und hatte zudem den verletzungsbedingten Ausfall von Björn Schlicke verkraften müssen. Doch der 34-jährige Abwehrspieler konnte inzwischen Entwarnung geben - die Syndesmose im linken Sprunggelenk ist nicht gerissen.

Björn Schlicke
Fällt nun doch nicht lange aus: Kleeblatt-Routinier Björn Schlicke.
© imagoZoomansicht

Schon nach zwölf Spielminuten hatte Fürths Trainer Thomas Kleine seinen Nachfolger in der U-23-Innenverteidigung vom Platz nehmen müssen. Mit einer Verletzung am linken Knöchel verließ Ex-Profi Schlicke (88 Erst- und 252 Zweitliga-Spiele) den Rasen am Laubenweg und wurde durch den nach einer Knieverletzung wieder genesenen Tim Bodenröder ersetzt.

Laut "Fürther Nachrichten" hatte Schlicke noch Glück im Unglück, die Syndesmose ist nicht wie befürchtet gerissen, sondern lediglich ein Außenband im Sprunggelenk überdehnt. Damit kann Schlicke auf ein schnelles Comeback hoffen, möglicherweise schon am Freitag, wenn das "Kleeblatt" zum Topfavoriten Jahn Regensburg reist.

Die SpVgg wird als Tabellen-15. in die Oberpfalz reisen, die Berg- und Talfahrt der letzten Wochen (z. B. mit Siegen gegen Bayern II und Unterhaching, aber auch Niederlagen in Aschaffenburg und zu Hause gegen Burghausen, Nürnberg II und jetzt den FCI) führte die Mannschaft nicht aus der gefährdeten Zone der Tabelle.

Thomas Kleine zeigte sich nach dem 2:3 gegen Ingolstadt dennoch nicht entmutigt: "Das war mit Sicherheit eine sehr unglückliche Niederlage, wenn man kurz vor Schluss das Tor bekommt. Wir haben uns super zurück gekämpft, eine tolle Mannschaftsleistung gezeigt. Aber es geht weiter, wir richten den Blick nach vorne und auf das kommende Spiel in Regensburg."

aho

Video zum Thema
BFV.TV RL Bayern- 18.10., 22:27 Uhr
Buchner führt die Schanzer zum Erfolg
Es war nur ein Duell zweier zweiter Mannschaften, das hatte es aber in sich. Gleich fünf Treffer fielen zwischen der SpVgg Greuther Fürth II und dem FC Ingolstadt II - am treffsichersten war Ingolstadts Buchner, der beim 3:2 doppelt traf und damit großen Anteil am Auswärtssieg hatte.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
20.10.15
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Schlicke

Vorname:Björn
Nachname:Schlicke
Nation: Deutschland
Verein:SpVgg Greuther Fürth II
Geboren am:23.06.1981