Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
06.09.2014, 17:49

Vikt. Köln: Trotz des makellosen Starts kommt Stürmer Riedle

Die Wollitz-Elf auf dem Weg in Liga drei?

Es läuft bei Viktoria Köln. Die Mannschaft von Trainer Claus-Dieter Wollitz hat einen Traumstart in der Regionalliga West hingelegt: fünf Spiele, 15 Punkte, 19:2 Tore. Damit ist der FC der Konkurrenz schon drei Zähler voraus, Neuling Rödinghausen liegt knapp hinter der Viktoria, hat aber eine Partie mehr. Trotz der makellosen Bilanz hat die Führungsriege des Vereins noch einmal nachgebessert und einen Angreifer in die Domstadt gelockt.

Claus-Dieter Wollitz
Seine Elf macht ihm derzeit viel Freude: Claus-Dieter Wollitz führt die Tabelle mit seiner Viktoria souverän an.
© imagoZoomansicht

In der Saison 2012/13 ging die Viktoria als Aufsteiger in der Regionalliga West an den Start und beendete die Runde mit einem passablen sechsten Platz - für die Verantwortlichen aber nicht genug. Wollitz kam als Coach und formulierte schon bei seiner Vorstellung im Juni 2013 forsche Ziele. In der Tabelle wolle man höher kommen. "Wir möchten die Möglichkeiten schaffen, am 38. Spieltag Erster zu sein." Besser als Platz sechs schloss das Team die vorige Spielzeit ab, einzig zum großen Wurf reichte es nicht. Der FC ging als Vierter über die Ziellinie, Stadtrivale Fortuna stieg in die 3. Liga auf.

Diesen Weg will nun auch die Viktoria bestreiten. Der Saisonstart ist jedenfalls vielversprechend. 3:1, 4:0, 5:0, 2:1, 5:0 - die bisherigen Ergebnisse sind beeindruckend. Köln gibt den Ton in der Liga an. Erst zwei Gegentreffer mussten die Domstädter in fünf Spielen schlucken - Bestmarke in der West-Staffel. Auch die 19 erzielten Tore übertrifft keiner der Kontrahenten. Wollitz ist mit seiner Elf drauf und dran, den Ansprüchen gerecht zu werden.

Wir wollten den Sturm weiter ausbauen und haben einen guten Spieler verpflichten können.Stephan Küsters, Sportlicher Leiter des FC, über Alessandro Riedle

Obwohl die Mannschaft bis dato kaum Wünsche offen ließ und die meisten Spiele souverän gewann, haben sich die Verantwortlichen entschlossen, den Konkurrenzkampf in der Offensive zu forcieren. Daher kommt mit Alessandro Riedle ein neuer Angreifer.

Der 23-Jährige kommt vom türkischen Erstligisten Akhisaspor, zuvor war er unter anderem auch für den Grasshopper-Club Zürich am Ball. Riedle wird mit einem Kontrakt bis Saisonende ausgestattet. Der Sportliche Leiter, Stephan Küsters, sagte: "Wir wollten den Sturm weiter ausbauen und haben einen guten Spieler verpflichten können. Riedle möchte in Köln studieren, da passte es mit einem Wechsel zu uns."

An diesem Wochenende ist das Wollitz-Team nicht im Einsatz. Erst am Freitag (19.30 Uhr) steht die nächste Regionalliga-Aufgabe an. Dann gastiert Köln in Wattenscheid zum Treffen zweier Traditionsklubs.

Tabellenrechner Regionalliga West
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Riedle

Vorname:Alessandro
Nachname:Riedle
Nation: Deutschland
Verein:SC Brühl
Geboren am:14.08.1991

weitere Infos zu Wollitz

Vorname:Claus-Dieter
Nachname:Wollitz
Nation: Deutschland
Verein:Energie Cottbus

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Viktoria Köln
Gründungsdatum:22.06.2010
Anschrift:Merheimer Heide
51103 Köln
Telefon: (02 21) 89 04 47 9
Internet:http://www.viktoria1904.de/