Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.05.2014, 14:39

Mainz: Aufstiegsrelegation gegen Neustrelitz

FSV II nutzt Offenbacher Schützenhilfe

Die Würfel im Rennen um den zweiten Relegationsstartplatz der Südwest-Staffel sind gefallen: Am 28. Mai wird die U 23 des FSV Mainz beim Nordost-Meister TSG Neus­trelitz das erste Aufstiegsspiel absolvieren. Die Mainzer lösten ihr Ticket dank eines souveränen 2:0 gegen TuS Koblenz. Dem FSV spielte zudem ein Patzer des Konkurrenten 1. FC Kaiserslautern II bei den Kickers Offenbach in die Karten.

Freuen sich auf die Aufstiegsrelegation: Die Spieler Tobias Schilk (li.) und Devante Parker.
Freuen sich auf die Aufstiegsrelegation: Die Spieler Tobias Schilk (li.) und Devante Parker.
© ImagoZoomansicht

FSV-­Trainer Martin Schmidt musste beim 2:0 gegen Koblenz mit Fabian Kalig, Dennis Franzin und Daniel Bohl gleich drei gesperrte Stammspieler ersetzen. Durch die gelungene Mixtur mit zwei Profis (Julian Baumgartlinger und Sebastian Polter) und den A-Junioren Tevin Ihrig, Devante Parker und Marc Wachs konnten die Ausfälle je­doch kompensiert werden.

Vor der Pause war es den Mainzern nicht vergönnt, ihre hochkarätigen Torchancen gegen die kompakte TuS-Abwehr zu nutzen, in der Torhüter Fabrice Vollborn her­ausragte. In der zweiten Hälfte diktierten die Mainzer das Ge­schehen klar und zeigten flüs­sigen Kombinationsfußball mit zahlreichen Torchancen. Zwei davon verwerteten Mounir Bou­ziane (58.) und Julian Baumgartlinger nach einer Stunde. "Wir haben uns auf die eigenen Stärken verlassen und trotz des 0:0 zur Pause nicht auf den Geg­ner geschaut. Unser Dank gilt Kickers Offenbach", resümierte Schmidt.

Last-Minute-Sieg des OFC

Denn die 90. Minute war in Offenbach bereits vorbei, da führte der 1. FC Kaiserslautern II noch 3:2 gegen den OFC. Vier Minuten später beendeten die Offen­bacher mit ihrem 4:3-Heimsieg alle Aufstiegsträume des FCK, der vor dem letzten Spiel vier Punkte Rückstand auf den zweiten Relegationsplatz hat. Dementsprechend enttäuscht war man beim FCK. "Noch bitterer kann man nicht verlieren", äußerte sich FCK-Trainer Konrad Fünfstück, der hinterher von einem "geplatzten Traum" sprach.

"So eine Nieder­lage prägt eine Mannschaft und manchmal eine ganze Karriere", haderte Fünfstück zunächst, lob­te dann aber auch seine junges Team für eine tolle Saison, "die so niemand erwartet hat."

Heinz Bender / Jochen Koch

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FSV Mainz 05 II
Gründungsdatum:16.03.1905
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:1. Fußball- und Sport-Verein Mainz 05 e.V.
Isaac-Fulda-Allee 5
55124 Mainz
Telefon: (0 61 31) 37 55 00
Telefax: (0 61 31) 37 55 033
Internet:http://www.mainz05.de/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun