Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
06.02.2014, 12:25

Babelsberg: Der SVB am Abgrund

Boss Horlitz zittert

Der SV Babelsberg 03 steht am Abgrund. Er droht erneut, an den Rand der Zahlungsunfähigkeit zu geraten. Nach der 2003 mit Ach und Krach überstandenen Insolvenz konnte vor zwei Jahren die eidesstattliche Versicherung abgewendet werden. Im Dezember 2012 hatte die Deutsche Kreditbank (DKB) dem Verein ein Darlehen über 1,4 Millionen Euro gewährt. Bis zum vergangenen Jahr erhöhte sich der Schuldenstand der Filmstädter auf 3,3 Millionen Euro.

"Wir müssen jeden Cent dreimal umdrehen.": Babelsberg-Boss Archibald Horlitz.
"Wir müssen jeden Cent dreimal umdrehen.": Babelsberg-Boss Archibald Horlitz.
© ImagoZoomansicht

"Wir müssen jeden Cent dreimal umdrehen", sagt Vereinschef Archibald Horlitz. "120.000 Euro fehlen noch, um die Saison ausgeglichen zu gestalten." Der Etat für den Gesamtverein beträgt 1,2 Millionen Euro. "Wir sind verpflichtet, den Klassenerhalt zu schaffen und den Landespokal zu gewinnen", so Horlitz.

Die DKB, der für Tilgung und Zinsen jährlich 140.000 Euro zustehen, war bereit, diese Summe bis Mitte 2014 zu stunden. In die missliche finanzielle Situation platzt nun ein Urteil des Landgerichts München I. Danach wurden die Babelsberger dazu verurteilt, der in München ansässigen Sportsman Group eine Auskunft über Sponsorenverträge und -einnahmen zu erteilen, die zwischen Juni 2012 und dem 7. April 2013 abgeschlossen worden sind. Der SVB hatte 2011 die Vermarktungsrechte des Vereins an die Marketingagentur übertragen. Unter Horlitz, der im April 2013 sein Amt angetreten hatte, wurde der Vertrag, der über zehn Jahre laufen sollte, gekündigt. "Das war ein Knebelvertrag", so Horlitz. "Mehr als eine Million Euro sollten uns pro Saison über Sponsorenverträge zufließen. Bis zur Kündigung waren es knapp 30.000." Das Gericht sah dies nun anders. Es hält die Forderung der Agentur gegen den SV Babelsberg 03 zur Zahlung von 160.000 Euro Provision für berechtigt. Ein diffiziler Fall für Juristen. Der Verein sieht sich außerstande, diese Summe aufzubringen.

Gegen dieses Teilurteil kann der Regionalligist innerhalb von vier Wochen in Berufung gehen. Horlitz hält bisher zwar an der Position des Vereins fest, schließt aber eine außergerichtliche Verständigung mit der Sportsman Group nicht aus. "Ein Vergleich ist nie völlig aus der Welt", sagte er.

Detlef Braune

06.02.14
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:SV Babelsberg 03
Gründungsdatum:10.12.1991
Mitglieder:850 (30.06.2011)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Sportverein Babelsberg 1903 e.V.
Karl-Liebknecht-Straße 90
14482 Potsdam
Telefon: (03 31) 70 49 80
Telefax: (03 31) 70 49 825
Internet:http://www.babelsberg03.de/