Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

04.09.2013, 22:20

Berliner AK prüft rassistische Beleidigungen

Schwere Vorwürfe gegen Lok Leipzig

Vertreter des Präsidiums des Berliner AK erheben schwere Vorwürfe gegen Zuschauer und Ordner des 1. FC Lok Leipzig. Demnach sollen türkischstämmige Anhänger des BAK am Rande der Viertliga-Partie am vergangenen Sonntag in Leipzig (0:2) "rassistisch beleidigt, mitunter brutal angerempelt und mit Bier überschüttet worden" sein, teilte der Verein auf seiner Website mit. Der 1. FC Lok Leipzig wehrte sich noch am Abend und sprach "von falschen Anschuldigungen und Unterstellungen".

Fans des Berliner AK
Jubeln verboten? Der Berliner AK prüft derzeit Vorwürfe gegen Lok Leipzig.
© imagoZoomansicht

Die Anschuldigungen, die der BAK erhebt, wiegen schwer. Präsidiums-Mitglieder und Familien-Angehörige der Spieler hätten sogar aus dem VIP-Bereich des Bruno-Plache-Stadions fliehen müssen, weil sie bedroht worden seien. BAK-Vertreter seien derart angegangen worden, "dass sie Schutz suchen und schließlich auch aus dem VIP-Bereich flüchten mussten. Weder Ordner noch Polizei sollen zu Hilfe gekommen sein. Ferner seien einige Autos der BAK-Delegation vor dem Stadion beschädigt worden", berichteten Vertreter des Präsidiums, deren Familienangehörige sowie einige deutsche und türkische Väter von BAK-Spielern.

- Anzeige -

Ordner sollen während des Spiels zudem darauf hingewiesen haben, dass Gäste bei Lok Leipzig nicht jubeln dürfen.

Der Leipziger Verein wehrte sich am Mittwochabend entschieden gegen die Vorwürfe und kündigte rechtliche Schritte an. Die Schilderung des Berliner AK strotze "von falschen Anschuldigungen und Unterstellungen. Deswegen wollen und müssen wir uns gegen die vorgebrachten Vorwürfe und Anschuldigungen in aller Entschiedenheit verwehren", erklärte Lok in einer Pressemitteilung.

Nach der Stellungnahme und einem Schreiben das Nordostdeutschen Fußballverbandes, das den Verein erreicht habe, reagierte Lok Leipzig mit einer ausführlichen Schilderung der Ereignisse. "Die vorgebrachten Anschuldigungen entsprechen zu einem Großteil einfach nicht der Wahrheit. Das werden wir nicht hinnehmen. Deswegen werden wir mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln, ausdrücklich auch rechtlichen, gegen die vorgebrachten Verleumdungen vorgehen", gab er Verein bekannt.

04.09.13
 
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
- Anzeige -

Facebook

- Anzeige -

Schlagzeilen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 14/15

Livescores

TV Programm

Zeit Sender Sendung
04:30 SDTV FC Groningen - PSV Eindhoven
 
04:45 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
05:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
05:15 SKYS2 Golf
 
05:30 SKYBU Sky Sport News HD
 
- Anzeige -

- Anzeige -