Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

15.08.2013, 12:35

Regionalliga Bayern: SV Schalding in der Liga angekommen

Eibl: "Wir können jeden Gegner schlagen."

Vergangene Spielzeit, 36. Spieltag. Der SV Schalding-Heining steht mit 78 Punkten an der Tabellenspitze der Bayernliga Süd. In der neuen Saison und eine Klasse höher brauchte der Klub bis zum 8. Spieltag, um gegen Memmingen den zweiten Saison-Dreier zu landen. Auch wenn Kapitän Josef Eibl (26) diesmal kein Tor gelang, gehört er zu den Leistungsträgern bei Schalding-Heining. Der Mittelfeldspieler sieht sein Team nun auf Augenhöhe mit den anderen Mannschaften - mit einer Ausnahme.

SV Schalding-Heining
Zum zweiten Mal in dieser Spielzeit brachten die Kicker vom SV Schalding das Rund einmal öfter als der Gegner ins Netz.
© picture allianceZoomansicht

kicker: Herr Eibl, sechs Tore in acht Spielen. Nicht schlecht für einen Mittelfeldspieler, zumal es Ihre erste Saison in der Regionalliga ist.

Eibl: Ja, ich fühle mich zur Zeit richtig gut. Ich konnte die gesamte Vorbereitung voll durchziehen, das zahlt sich jetzt aus. Im Spiel selbst agiere ich zwar einen Tick defensiver als in der vergangenen Saison, aber die Vorgabe des Trainers ist, so oft es geht vorne mit reinzugehen. Das klappt bisher ganz gut, da mich unser Sechser Christian Süß, der bisher eine überragende Saison spielt, hervorragend absichert.

kicker: Josef Eibl ist von Beginn an präsent - ist mit dem Sieg gegen Memmingen nun auch der SV Schalding endgültig angekommen in der Regionalliga?Zuvor gab es ja in vier Spielen 17 Gegentore.

- Anzeige -

Eibl: Ich denke, wir wissen, worauf es ankommt. In den Partien vor Memmingen haben wir einfach zu viele Fehler gemacht und diese werden in der Regionalliga brutal bestraft. Wir müssen 90 Minuten hochkonzentriert spielen und defensiv ganz sauber arbeiten. Wenn uns das gelingt, sind wir auch erfolgreich.

kicker: Ist diese Strategie auch die richtige, um den Klassenerhalt zu schaffen?

Eibl: Das Wichtigste ist, dass wir unsere Fehler minimieren. Darauf legen wir das Hauptaugenmerk. Klar, wenn man dreimal fünf Gegentore kassiert, kann man nicht sagen, hinten passt alles. Aber wir haben grundsätzlich eine gut funktionierende Defensive. Und vorne können wir in jedem Spiel ein Tor machen.

kicker: Schalding selbst bezeichnet sich gerne als Dorfverein. Wie gefällt's denn dem Klub bisher im elitären Kreis der Regionalliga?

Eibl: Sehr gut. Die Liga ist überragend, es gibt viele Traditionsmannschaften, das Niveau ist hoch. Für uns ist das schon etwas Besonderes, hier dabei sein zu können. Wir haben Respekt, aber keine Angst! Ich denke, wir können jeden Gegner schlagen. Außer die Bayern. Die spielen in einer anderen Liga.

Interview: A. Lakota

Video zum Thema
BFV.TV - RL Bayern- 16.08., 13:43 Uhr
Das bayerische Fussballmagazin - 8. Spieltag
BFV.TV zeigt den 8. Spieltag mit einem klaren Sieg der SpVgg Greuther Fürth II gegen Seligenporten, dem Unentschieden des 1. FC Nürnberg II gegen Illertissen, einer torreichen Partie der Spvgg Bayern Hof in Bamberg, dem zweiten Saisonsieg des Aufsteigers SV Schalding-Heining und allen anderen Partien des Spieltags.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
15.08.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Tanzer

Vorname:Mario
Nachname:Tanzer
Nation: Deutschland
Verein:SV Schalding-Heining

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -