Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
13.08.2013, 15:53

Köln: Ablöse sorgt für Zoff

Königstransfer Staffeldt

Bereits am Samstagnach­mittag war Timo Staf­feldt erstmals für seinen neuen Verein unterwegs: Noch in Zivil verfolgte der Neuzugang aus Osnabrück den 3:1-Erfolg des FC Viktoria Köln bei der Zweitvertretung von Borussia Mönchengladbach. Am morgigen Dienstag soll der 29-jährige Mittelfeldmann sei­nen Einstand im Nachholspiel des ersten Spieltags bei Rot-Weiss Essen geben.

Timo Staffeldt & Claus-Dieter Wollitz
In Köln vereint: Timo Staffeldt und Claus-Dieter Wollitz arbeiten nun gemeinsam bei Viktoria (hier noch im Dienste des VfL Osnabrück).
© imagoZoomansicht

Mit der Verpflich­tung des einstigen Profis, der für den Karlsruher SC insgesamt 152 Partien in der 1. und 2. Liga bestritt, ist den Rechtsrheini­schen so etwas wie der Königs­transfer geglückt. Vor einem Jahr hatte Viktorias Trainer Claus-Dieter Wollitz den gebürtigen Heidelberger noch als Coach des VfL nach Nieder­sachsen gelotst. Dort avancierte Staffeldt zum besten Osnabrü­cker Akteur und markierte in der letzten Drittliga-Spielzeit in 37 Partien neun Tore.

Sein neuer und alter Trainer hatte in den letzten Tagen immer wieder die Qualitäten Staffeldts betont: "Timo ist ein Leader, der uns so­fort weiterhelfen wird". Wegen der vertraglich fixierten Ablöse­summe von 150.000 Euro waren dem Wechsel des Vielumworbe­nen in die Domstadt zähe Ver­handlungen vorausgegangen. Am Donnerstagabend ging auf einmal alles ganz schnell. Vik­torias Sportlicher Leiter Franz Wunderlich weist jedoch in al­ler Deutlichkeit darauf hin, dass "wir definitiv keine 150.000 Euro für Timo Staffeldt bezahlt haben". Und weiter: "Wir haben mit dem VfL Osnabrück vereinbart, über den finanziellen Rahmen nichts in der Öffentlichkeit preiszuge­ben. Daran halten wir uns".

Der Osnabrücker Präsident Christian Kröger hingegen zeigt sich erstaunt über die Aussagen der Kölner: "Wir haben uns auf die 150 000 Euro verständigt, so wie es im Vertrag geschrieben steht. Ich weiß auch nicht, wes­halb die Viktoria das bestreitet". Wunderlich derweil ist über die Offenheit des VfL-Vorstands verärgert und möchte Folgendes nicht unerwähnt lassen: "Wie sich Herr Kröger gegenüber eini­gen Osnabrücker Fans bezüglich Timo Staffeldt geäußert hat, ge­hört sich nicht. So geht man mit einem Spieler einfach nicht um". Viel Wirbel schon vor Staffeldts erstem Einsatz.

Oliver Löer

13.08.13
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Wollitz

Vorname:Claus-Dieter
Nachname:Wollitz
Nation: Deutschland
Verein:Energie Cottbus

weitere Infos zu Staffeldt

Vorname:Timo
Nachname:Staffeldt
Nation: Deutschland
Verein:Alemannia Aachen
Geboren am:09.02.1984

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Viktoria Köln
Gründungsdatum:22.06.2010
Anschrift:Merheimer Heide
51103 Köln
Telefon: (02 21) 89 04 47 9
Internet:http://www.viktoria1904.de/