Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

30.05.2013, 14:14

"Störche" bezwangen Kassel hochverdient

Kiel kurz vor dem Ziel

Mit einem 2:0 über Hessen Kassel legte Holstein Kiel am gestrigen Mittwochabend den Grundstein, um über die Aufstiegsspiele den Weg in die 3. Liga zu gehen. Der Erfolg der Kieler vor 9382 Zu­schauern im Holstein-Stadion gegen den Meister der Regionalliga Südwest hätte noch höher ausfal­len müssen.

Fabian Wetter
Jubel über das 2:0: Kiels Fabian Wetter.
© imagoZoomansicht

Lediglich in den ersten zehn Spielminuten war die insge­samt faire Partie noch ausgeglichen, danach nahmen die Gastgeber im­mer mehr das Heft in die Hand und spielten sich in der ersten Halbzeit fünf gute Einschussmöglichkeiten heraus. Goalgetter Marcel Schied vergab gleich dreimal. Das einzige Tor, das auch Anerkennung fand, gelang Fiete Sykora nach einer hal­ben Stunde. Bereits sechs Minuten vorher hatte der 30-Jährige getrof­fen, Schiedsrichter Robert Kempter entschied aber auf Abseits - eine zumindest umstrittene Entschei­dung.

Auch in Halbzeit zwei waren die Kieler die tonangebende Mann­schaft und erzielten schon sieben Minuten nach Wiederanpfiff durch Linksverteidiger Fabian Wetter das verdiente 2:0 im Anschluss an eine Ecke.

- Anzeige -

Holstein hatte auch danach gute Möglichkeiten, das Er­gebnis noch positiver zu gestalten und Hessen Kassel konnte sich bei Carsten Nulle bedanken, dass sich die Niederlage in Grenzen hielt. Der Gäste-Keeper parierte in der 67. Mi­nute gleich zweimal ganz stark - zunächst gegen Rafael Kazior, dann gegen Marcel Schied. "Da hat uns Carsten glänzend im Spiel gehal­ten", bescheinigte Gäste-Trainer Uwe Wolf seinem Torwart-Oldie (37 Jahre) ein tolle Leistung.

Insgesamt war es ein hoch ver­dienter Erfolg für die Kieler, der um ein oder zwei Tore zu niedrig aus­fiel. Das sah auch Marcel Geber so. "Wir hätten höher gewinnen müs­sen. Aber wenn wir auch am Sonn­tag so spielen, dann steigen wir auf", sagte der Kieler Innenverteidiger. Und Holstein-Manager Andreas Bornemann meinte: "Wir haben uns eine sehr gute Ausgangsposition geschaffen. Wir werden uns am Sonntag in Kassel nicht verstecken und brauchen noch so eine konzentrierte Leistung. Dann werden wir unser Ziel auch erreichen."

Christian Jessen

30.05.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu T. Gutzeit

Vorname:Thorsten
Nachname:Gutzeit
Nation: Deutschland
Verein:Holstein Kiel

- Anzeige -

weitere Infos zu Sykora

Vorname:Fiete
Nachname:Sykora
Nation: Deutschland
Verein:Holstein Kiel
Geboren am:16.09.1982

weitere Infos zu Wetter

Vorname:Fabian
Nachname:Wetter
Nation: Deutschland
Verein:Holstein Kiel
Geboren am:30.03.1989

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -