Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

29.05.2013, 20:45

Auch Kiel und Elversberg gewinnen

RB Leipzig vor dem Sprung in Liga drei

RasenBallsport Leipzig steht vor dem Sprung in die Dritte Liga. Der souveräne Meister der Regionalliga Nordost gewann das Relegationshinspiel vor Rekordkulisse gegen den Ersten der West-Staffel, die Sportfreunde Lotte, mit 2:0. Holstein Kiel setzte sich mit 2:0 gegen Hessen Kassel durch, Elversberg gewann knapp mit 3:2 gegen 1860 München II.

David Buchholz gegen Stefan Kutschke
Lottes Keeper Buchholz (li.) gegen Leipzigs Torschützen Kutschke.
© imagoZoomansicht

RB Leipzig und die Sportfreunde Lotte sorgten für einen neuen Zuschauerrekord für eine Partie zweier Viertligisten. Insgesamt 30.104 Zuschauer passierten die Stadiontore der Leipziger WM-Arena.

Die Zuschauer mussten zunächst mit ansehen, wie die Gäste aus dem Westen den favorisierten Gastgebern mächtig Probleme bereiteten. Erst durch einen verwandelten Strafstoß durch Kutschke kurz nach Wiederanpfiff (47.) stellten die Leipziger die Weichen auf Sieg. Für die Entscheidung sorgte dann Morys sechs Minuten vor dem Abpfiff. Zu allem Überfluss sah Lottes Shapourzadeh in der Nachspielzeit noch die Rote Karte.

- Anzeige -

"Die Ausgangsposition ist jetzt gut, aber wir sind noch nicht durch. Das dürfen wir aber jetzt nicht mehr aus der Hand geben", sagte Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick: "Wenn wir in Lotte ein Auswärtstor schießen, ist das die halbe Miete."

Lotte konnte auch aus der Unterstützung mehrerer hundert Fans anderer Vereine aus dem Osten keinen Nutzen ziehen. Die Anhänger haben sich in einer wohl einmaligen Aktion zusammengetan, um gegen den von ihnen als "Retortenklub" verunglimpften RB Leipzig Stimmung zu machen.

Vorteil für Kiel und Elversberg

Mit einem Vorsprung geht auch Holstein Kiel in das Rückspiel. Die "Störche", Meister im Norden, setzten sich gegen den Südwest-Ersten Hessen Kassel mit 2:0 (1:0) durch. Die Kieler waren gegen die Hessen die klar bessere Mannschaft, Sykora (31.) und Wetter (52.) markierten die Tore.

Weit enger ging es in der Partie zwischen der SV Elversberg und 1860 München II zu. Am Ende setzte sich der Südwest-Zweite mit 3:2 (2:2) gegen die "kleinen Löwen" durch. Dabei gingen die Münchner sogar zweimal in Führung. Maier markierte bereits in der dritten Minute das Führungstor, Ex-Profi Aygün erzielte in der 21. Minute das zwischenzeitliche 2:1. Doch die Elversberger Wenzel (12.) und Krasniqi (23.) konnten noch vor der Pause egalisieren, Deville erzielte dann in der 49. Minute das Siegtor für die Saarländer.

Alle drei Rückspiele finden am kommenden Sonntag statt, Anpfiff ist jeweils um 14 Uhr.

29.05.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

- Anzeige -